1. Mose 33, 20

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 33, Vers: 20

1. Mose 33, 19
1. Mose 34, 1

Luther 1984:und errichtete dort einen Altar und nannte ihn «Gott ist der Gott Israels».-a- -a) 1. Mose 12, 7.8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und er baute dort einen Altar, den er «Allgott ist der Gott Israels» nannte.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er richtete dort einen Altar auf und nannte ihn: Gott, der Gott Israels-a-. -a) 1. Mose 12, 7; 1. Chronik 29, 10.
Schlachter 1952:und errichtete daselbst einen Altar; den nannte er «Der starke Gott Israels».
Zürcher 1931:Dort richtete er einen Malstein auf und baute einen Altar und nannte ihn «El, Gott Israels».
Luther 1912:Und er richtete daselbst einen Altar zu und rief an den Namen des starken Gottes Israels. - 1. Mose 12, 7.8.
Buber-Rosenzweig 1929:Er errichtete dort eine Schlachtstatt und rief über ihr: Gottheit Gott Jissraels!
Tur-Sinai 1954:Und er errichtete dort einen Altar und nannte ihn: «Gott, der Gott Jisraëls.»
Luther 1545 (Original):Vnd richtet daselbs einen Altar zu, vnd rieff an den Namen des starcken Gottes Jsrael.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und richtete daselbst einen Altar zu und rief an den Namen des starken Gottes Israel.
NeÜ 2021:Dort errichtete er auch einen Altar und nannte ihn: Gott ist der Gott Israels.
Jantzen/Jettel 2016:Und er richtete dort einen Altar auf und nannte ihn: „Gott ‹der Mächtige› [ist] der Gott Israels.“ 1) a)
a) 1. Mose 28, 21; 32, 28; 35, 7
1) El Elohee-Israel
English Standard Version 2001:There he erected an altar and called it El-Elohe-Israel.
King James Version 1611:And he erected there an altar, and called it Elelohe-Israel.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:33, 20: errichtete dort einen Altar. An dem Ort, wo Abraham als erstes einen Altar gebaut hatte (12, 6.7), bezeichnete Jakob in gleicher Weise die Stätte mit einem neuen Namen, wobei er seinen eigenen neuen Namen mit verwendete (32, 28): »Gott, der Gott Israels«. Damit erklärte er, dass er den »Allmächtigen« anbetet. »Israel« deutete vielleicht voraus auf die Verwendung dieses Namens für die Nation, die damit bald bezeichnet wurde, auch wenn zu dieser Nation zunächst nur Jakobs Angehörige im weiteren Sinne gehörten (34, 7).




Predigten über 1. Mose 33, 20
Sermon-Online