3. Mose 7, 26

Das dritte Buch Mose, Leviticus

Kapitel: 7, Vers: 26

3. Mose 7, 25
3. Mose 7, 27

Luther 1984:Ihr sollt auch kein Blut essen, weder vom Vieh noch von Vögeln, überall, wo ihr wohnt.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ebenso dürft ihr, wo ihr auch wohnen mögt, kein Blut genießen, weder von Vögeln noch von vierfüßigen Tieren.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ihr sollt kein Blut essen in allen euren Wohnsitzen, es sei von den Vögeln oder vom Vieh-a-. -a) 2. Mose 22, 30.
Schlachter 1952:Ihr sollt auch kein Blut essen in allen euren Wohnungen, weder von Geflügel noch vom Vieh;
Zürcher 1931:Auch Blut dürft ihr nicht essen, weder von den Vögeln noch von den Haustieren, in allen euren Wohnsitzen. -3. Mose 17, 10; 1. Mose 9, 4.
Luther 1912:Ihr sollt auch a) kein Blut essen, weder vom Vieh noch von Vögeln, überall, wo ihr wohnt. - a) 3. Mose 3, 17.
Buber-Rosenzweig 1929:Allerart Blut sollt ihr nicht essen, in all euren Siedlungen, vom Geflügel oder vom Vieh.
Tur-Sinai 1954:Und alles Blut sollt ihr nicht essen an allen euren Wohnsitzen, vom Geflügel wie vom Vieh.
Luther 1545 (Original):Jr solt auch kein Blut essen, weder vom Vieh noch von Vogeln, wo jr wonet,
Luther 1545 (hochdeutsch):Ihr sollt auch kein Blut essen, weder vom Vieh noch von Vögeln, wo ihr wohnet.
NeÜ 2021:Ihr dürft auch kein Blut verzehren, weder von Vögeln noch vom Vieh, wo immer ihr auch wohnt.
Jantzen/Jettel 2016:Und kein Blut sollt ihr essen in allen euren Wohnsitzen, es sei von Vögeln oder vom Vieh. a)
a) 3. Mose 3, 17; 17, 10-14; 1. Mose 9, 4 .5
English Standard Version 2001:Moreover, you shall eat no blood whatever, whether of fowl or of animal, in any of your dwelling places.
King James Version 1611:Moreover ye shall eat no manner of blood, [whether it be] of fowl or of beast, in any of your dwellings.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:7, 11: Das Friedensopfer. S. Anm. zu 3, 1-17. Der Zweck des Friedensopfers wird in V. 11-18 genannt. Es werden spezielle Anweisungen erteilt, die verhinderten, dass ein Priester »ausgerottet« wurde (V. 1927), außerdem wird der Anteil für Aaron und seine Söhne aufgezählt (V. 28-36). 7, 11 Ein Friedensopfer zur Danksagung sollte zusammen mit einem Speisopfer dargebracht werden (s. 2, 1-16). Das Fleisch musste am selbigen Tag gegessen werden, wahrscheinlich aus gesundheitlichen Gründen, da es schnell verderben würde und damit das Volk nicht meinte, derartiges Fleisch habe irgendetwas geistlich Wirksames in sich, was zu Aberglauben geführt hätte.




Predigten über 3. Mose 7, 26
Sermon-Online