5. Mose 17, 20

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 17, Vers: 20

5. Mose 17, 19
5. Mose 18, 1

Luther 1984:Sein Herz soll sich nicht erheben über seine Brüder und -a-soll nicht weichen von dem Gebot weder zur Rechten noch zur Linken, auf daß er verlängere die Tage seiner Herrschaft, er und seine Söhne, in Israel. -a) 5. Mose 5, 29.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):damit er sich in seinem Herzen nicht über seine Volksgenossen erhebt und damit er von dem Gebot weder nach rechts noch nach links abweicht, auf daß er samt seinen Söhnen lange Tage in seiner Königsherrschaft inmitten Israels verbleibt.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:damit sein Herz sich nicht über seine Brüder erhebt und er von dem Gebot weder zur Rechten noch zur Linken abweicht-a-, damit er die Tage in seiner Königsherrschaft verlängert, er und seine Söhne, in der Mitte Israels-b-. -a) 5. Mose 5, 32; 2. Samuel 22, 23; 1. Könige 2, 3; 15, 5. b) 1. Samuel 10, 25.
Schlachter 1952:damit sich sein Herz nicht über seine Brüder erhebe und er nicht abweiche von dem Gebot, weder zur Rechten, noch zur Linken, auf daß er lange lebe in seinem Königreich, er und seine Kinder, unter Israel.
Schlachter 2000 (05.2003):dass sich sein Herz nicht über seine Brüder erhebt und er nicht abweicht von dem Gebot, weder zur Rechten noch zur Linken, damit er die Tage seiner Königsherrschaft verlängere, er und seine Söhne, in der Mitte Israels.
Zürcher 1931:dass sich sein Herz nicht über seine Brüder erhebe und dass er nicht abweiche von dem Gesetze, weder zur Rechten noch zur Linken, auf dass er lange König sei inmitten Israels, er und seine Söhne.
Luther 1912:Er soll sein Herz nicht erheben über seine Brüder und soll nicht a) weichen von dem Gebot, weder zur Rechten noch zur Linken, auf daß er seine Tage verlängere in seinem Königreich, er und seine Kinder in Israel. - a) 5. Mose 5, 29.
Buber-Rosenzweig 1929:daß keinesfalls sein Herz sich seinen Brüdern enthebe und daß er keinesfalls dem Gebot entweiche rechts oder links, damit er Tage längre auf seinem Königtum, er und seine Söhne, im Innern Jissraels.
Tur-Sinai 1954:damit sein Herz sich nicht erhebe über seine Brüder, und er nicht abgehe von dem Gebot zur Rechten oder zur Linken, auf daß er lange bleibe in seinem Königtum, er und seine Söhne inmitten Jisraëls.
Luther 1545 (Original):Er sol sein hertz nicht erheben vber seine Brüder, vnd sol nicht weichen von dem Gebot, weder zur rechten noch zur lincken, Auff das er seine tage verlenge auff seinem Königreich, er vnd seine kinder in Jsrael.
Luther 1545 (hochdeutsch):Er soll sein Herz nicht erheben über seine Brüder und soll nicht weichen von dem Gebot, weder zur Rechten noch zur Linken, auf daß er seine Tage verlängere auf seinem Königreich, er und seine Kinder in Israel.
NeÜ 2021:Das wird ihn davor bewahren, sich über seine Brüder zu erheben oder sich in irgendeiner Weise über das Gebot hinwegzusetzen. Und dann wird er mitten in Israel lange König bleiben und seine Söhne ebenso.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):damit sein Herz sich nicht über seine Brüder erhebe und damit er von dem Gebot nicht abweiche, weder nach rechts noch nach links, damit er die Tage in seinem Königtum verlängere(a), er und seine Söhne, in der Mitte Israels.
-Fussnote(n): (a) eigtl.: lang mache
-Parallelstelle(n): erhebe 2. Chronik 26, 16; 2. Chronik 32, 25; abweich. 5. Mose 5, 32; 1. Könige 2, 3; 1. Könige 15, 5; verläng. Psalm 132, 12
English Standard Version 2001:that his heart may not be lifted up above his brothers, and that he may not turn aside from the commandment, either to the right hand or to the left, so that he may continue long in his kingdom, he and his children, in Israel.
King James Version 1611:That his heart be not lifted up above his brethren, and that he turn not aside from the commandment, [to] the right hand, or [to] the left: to the end that he may prolong [his] days in his kingdom, he, and his children, in the midst of Israel.
Westminster Leningrad Codex:לְבִלְתִּי רוּם לְבָבוֹ מֵֽאֶחָיו וּלְבִלְתִּי סוּר מִן הַמִּצְוָה יָמִין וּשְׂמֹאול לְמַעַן יַאֲרִיךְ יָמִים עַל מַמְלַכְתּוֹ הוּא וּבָנָיו בְּקֶרֶב יִשְׂרָאֵֽל



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:17, 20: dass sich sein Herz nicht über seine Brüder erhebt. Der König sollte nicht über Gottes Gesetz stehen, nicht anders als jeder andere Israelit.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 5. Mose 17, 20
Sermon-Online