Richter 1, 21

Das Buch der Richter

Kapitel: 1, Vers: 21

Richter 1, 20
Richter 1, 22

Luther 1984:Aber Benjamin vertrieb die Jebusiter nicht, die in Jerusalem wohnten, sondern die Jebusiter wohnten bei denen von Benjamin in Jerusalem bis auf diesen Tag.-a- -a) V. 8; Josua 15, 63; 18, 28.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Aber die Jebusiter, die Bewohner Jerusalems, konnten die Benjaminiten-1- nicht vertreiben; daher sind die Jebusiter neben den Benjaminiten-1- in Jerusalem wohnen geblieben bis auf den heutigen Tag. -1) ws. ist «die Judäer» bzw. «den Judäern» zu lesen, vgl. auch V. 8, der sich demnach wohl nur auf einen Stadtteil bezieht (vgl. 2. Samuel 5, 6).
Revidierte Elberfelder 1985/1986:ABER die Söhne Benjamin vertrieben nicht die Jebusiter, die Bewohner von Jerusalem-a-. So blieben die Jebusiter bei den Söhnen Benjamin in Jerusalem wohnen bis auf diesen Tag-b-. -a) V. 27.29.31; Psalm 106, 34. b) V. 8; Richter 19, 11; Josua 18, 28.
Schlachter 1952:Aber die Kinder Benjamin vertrieben die Jebusiter nicht, die zu Jerusalem wohnten; sondern die Jebusiter wohnten bei den Kindern Benjamin zu Jerusalem bis auf diesen Tag.
Zürcher 1931:Die Jebusiter aber, die Jerusalem bewohnten, zu vertreiben, gelang den Benjaminiten nicht; so blieben die Jebusiter neben den Benjaminiten in Jerusalem wohnen bis auf den heutigen Tag. -Josua 15, 63.
Luther 1912:Aber die Kinder Benjamin vertrieben die Jebusiter nicht, die zu Jerusalem wohnten; sondern die Jebusiter wohnten bei den Kindern Benjamin zu Jerusalem bis auf diesen Tag. - Richt. 1, 8; Josua 15, 63; Josua 18, 28.
Buber-Rosenzweig 1929:Den Jebussiter aber, der in Jerusalem saß, enterbten die Söhne Binjamins nicht, der Jebussiter blieb ansässig mit den Söhnen Binjamins in Jerusalem, bis auf diesen Tag.
Tur-Sinai 1954:Aber den Jebusäer, der Jeruschalaim bewohnte, trieben die Söhne Binjamins nicht aus. So blieb der Jebusäer mit den Söhnen Binjamins in Jeruschalaim wohnen bis auf diesen Tag.
Luther 1545 (Original):Aber die kinder BenJamin vertrieben die Jebusiter nicht, die zu Jerusalem woneten, Sondern die Jebusiter woneten bey den kindern BenJamin zu Jerusalem bis auff diesen tag.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber die Kinder Benjamin vertrieben die Jebusiter nicht, die zu Jerusalem wohneten, sondern die Jebusiter wohneten bei den Kindern Benjamin zu Jerusalem bis auf diesen Tag.
NeÜ 2021:Doch die Jebusiter, die Bewohner Jerusalems, wurden auch von den Männern des Stammes Benjamin nicht vertrieben. (Jerusalem lag an der Grenze des Stammesgebietes von Juda und Benjamin. Als Folge des vorher erwähnten begrenzten Sieges (V. 8) konnten sich die Jebusiter in der Stadt halten.)Bis heute ("Heute" – meint den Zeitpunkt der Abfassung dieses Buches, der zwischen der Krönung Sauls 1050 v. Chronik und der Eroberung durch David 1004 v. Chronik liegen muss. Das Buch der Richter blickt von der Königszeit zurück, siehe z.B. Richter 17, 6.)leben sie dort unter den Benjaminiten.
Jantzen/Jettel 2016:Aber die Söhne Benjamins vertrieben die Jebusiter, die Bewohner von Jerusalem, nicht. Und die Jebusiter haben bei den Söhnen Benjamins in Jerusalem gewohnt bis auf diesen Tag. a)
a) Josua 15, 63; 18, 27
English Standard Version 2001:But the people of Benjamin did not drive out the Jebusites who lived in Jerusalem, so the Jebusites have lived with the people of Benjamin in Jerusalem to this day.
King James Version 1611:And the children of Benjamin did not drive out the Jebusites that inhabited Jerusalem; but the Jebusites dwell with the children of Benjamin in Jerusalem unto this day.




Predigten über Richter 1, 21
Sermon-Online