Richter 21, 25

Das Buch der Richter

Kapitel: 21, Vers: 25

Richter 21, 24
Ruth 1, 1

Luther 1984:Zu der Zeit war -a-kein König in Israel; jeder tat, was ihn recht dünkte. -a) Richter 17, 6.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Zu jener Zeit gab es noch keinen König in Israel; jeder tat, was ihn gut dünkte.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:In jenen Tagen war kein König in Israel. Jeder tat, was recht war in seinen Augen.-a- -a) Richter 17, 6; Jesaja 53, 6; 66, 3; Römer 3, 12.
Schlachter 1952:Zu jener Zeit war kein König in Israel; jedermann tat, was ihn recht dünkte.
Zürcher 1931:Zu jener Zeit gab es noch keinen König in Israel; ein jeder tat, was ihn recht dünkte.
Luther 1912:Zu der Zeit a) war kein König in Israel; ein jeglicher tat, was ihn recht deuchte. - a) Richt. 17, 6.
Buber-Rosenzweig 1929:In jenen Tagen gab es keinen König in Jissrael, jedermann tat, was in seinen Augen gerad war.
Tur-Sinai 1954:In jenen Tagen gab es keinen König in Jisraël; jeder tat, was recht war in seinen Augen.
Luther 1545 (Original):Zu der zeit war kein König in Jsrael, Ein jglicher thet was jn recht dauchte.
Luther 1545 (hochdeutsch):Zu der Zeit war kein König in Israel; ein jeglicher tat, was ihn recht deuchte.
NeÜ 2021:Damals gab es noch keinen König in Israel. Jeder tat, was er für richtig hielt.
Jantzen/Jettel 2016:In jenen Tagen gab es keinen König in Israel. Jeder tat, was recht war in seinen Augen. a)
a) Richter 17, 6; Sprüche 16, 12; 20, 8 .26
English Standard Version 2001:In those days there was no king in Israel. Everyone did what was right in his own eyes.
King James Version 1611:In those days [there was] no king in Israel: every man did [that which was] right in his own eyes.




Predigten über Richter 21, 25
Sermon-Online