Römer 3, 12

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 3, Vers: 12

Römer 3, 11
Römer 3, 13

Luther 1984:Sie sind alle abgewichen und allesamt verdorben. Da ist keiner, der Gutes tut, auch nicht einer.-a- -a) Psalm 14, 1-3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):sie sind alle abgewichen, allesamt entartet; keiner ist da, der das Gute tut, auch nicht ein einziger.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Alle sind abgewichen-a-, sie sind allesamt untauglich geworden-b-; da ist keiner, der Gutes tut-c-, da ist auch nicht --einer-.»-d- -a) Jesaja 53, 6. b) 1. Mose 6, 12. c) Prediger 7, 20. d) Psalm 14, 1-3; 53, 3.4.
Schlachter 1952:alle sind abgewichen, sie taugen alle zusammen nichts; es ist keiner, der Gutes tut, auch nicht einer!
Zürcher 1931:alle sind abgewichen, sie sind alle zusammen unnütz geworden; / es ist keiner, der Gutes tut, es ist auch nicht einer.» /
Luther 1912:Sie sind alle abgewichen und allesamt untüchtig geworden. Da ist nicht, der Gutes tue, auch nicht einer.
Luther 1545 (Original):Sie sind alle abgewichen, vnd alle sampt vntüchtig worden, Da ist nicht der gutes thu, auch nicht einer.
Luther 1545 (hochdeutsch):Sie sind alle abgewichen und allesamt untüchtig worden; da ist nicht, der Gutes tue, auch nicht einer.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Alle sind vom richtigen Weg abgewichen, keinen Einzigen kann 'Gott' noch gebrauchen. Keiner handelt so, wie es gut wäre, nicht ein Einziger. [Kommentar: Prediger 7, 20; Psalm 14, 1-3; 53, 2-4.]
Albrecht 1912/1988:Sie alle sind abgewichen, allesamt verderbt. Keiner ist da, der Gutes tut, auch nicht einer-a-. -a) Psalm 14, 1-3.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Sie sind alle abgewichen und allesamt untüchtig geworden. Da ist nicht, der Gutes tue, auch nicht einer.
Meister:Alle sind abgewichen, sie sind allesamt untauglich geworden. Da ist keiner, der Güte ausübt, auch nicht ein einziger.
Menge 1949 (Hexapla 1997):sie sind alle abgewichen, allesamt entartet; keiner ist da, der das Gute tut, auch nicht ein einziger.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Alle sind abgewichen, sie sind allesamt untauglich geworden; da ist keiner, der Gutes tue-1-, da ist auch nicht einer.»-a- -1) eig: Güte übe. a) Psalm 14, 1-3.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Alle sind -a-abgewichen-a-, sie sind allesamt -ap-untauglich geworden-b-; da ist keiner, der Gutes -ptp-tut-c-, da ist auch nicht --einer-.»-d- -a) Jesaja 53, 6. b) 1. Mose 6, 12. c) Prediger 7, 20. d) Psalm 14, 1-3; 53, 3.4.
Schlachter 1998:Sie sind alle abgewichen, sie taugen alle zusammen nichts; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht --einer-!-a- -a) vgl. Psalm 14, 1-3.++
Interlinear 1979:Alle sind abgewichen, gemeinsam, sind sie unnütz geworden; nicht ist der Übende Redlichkeit,, nicht ist, nicht einmal einer.
NeÜ 2021:In diesem Geist hatte er auch schon den ‹in der Sünde› gefangenen Geistern gepredigt, (Vers 20 legt nahe, dass es sich dabei nicht um Totengeister, sondern um lebende Menschen handelte, denen Christus durch seinen Heiligen Geist predigte. Das tat er offenbar so, wie es auch heute geschieht, durch Menschen. Noah war allerdings der Einzige, der damals Gottes Gnade gefunden hatte, und er konnte auch nur seine eigene Familie retten. Vergleiche 1. Mose 6, 3.8.18; 7, 1; Hebräer 11, 7; 2. Petrus 2, 5.)
Jantzen/Jettel 2016:Alle wichen ab. Sie wurden alle zusammen untauglich. Es ist keiner, der Freundlichkeit übt; es ist nicht so viel wie einer.“ a)
a) Psalm 14, 1 .2 .3; 53, 2 .3 .4; Jesaja 53, 6
English Standard Version 2001:All have turned aside; together they have become worthless; no one does good, not even one.
King James Version 1611:They are all gone out of the way, they are together become unprofitable; there is none that doeth good, no, not one.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 9: Paulus beendet seine Anklageschrift gegen die Menschheit mit der Zusammenfassung: Juden wie auch Griechen sind vor Gott schuldig (s. Anm. zu 1, 18 – 3, 20). 3, 9 Haben wir etwas voraus? »Wir« bezieht sich wahrscheinlich auf die Christen in Rom, die diesen Brief empfingen. Christen haben keine bessere Natur als all jene, von denen Paulus gezeigt hat, dass sie unter Gottes Verdammungsurteil stehen. Griechen. S. Anm. zu 1, 14. unter der Sünde. Von Sünde versklavt und beherrscht.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Römer 3, 12
Sermon-Online