Römer 3, 13

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 3, Vers: 13

Römer 3, 12
Römer 3, 14

Luther 1984:Ihr Rachen ist ein offenes Grab; mit ihren Zungen betrügen sie,-a- Otterngift ist unter ihren Lippen;-b- -a) Psalm 5, 10. b) Psalm 140, 4.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Ein offenes Grab ist ihre Kehle, mit ihren Zungen reden sie Trug.»-a- «Otterngift ist unter-1- ihren Lippen.»-b- -1) o: hinter. a) Psalm 5, 10. b) Psalm 140, 4.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:«Ihr Schlund ist ein offenes Grab; mit ihren Zungen handelten sie trügerisch.»-a- «Otterngift ist unter ihren Lippen.»-b- -a) Psalm 5, 10; Jeremia 9, 2.4. b) Psalm 140, 4; Jakobus 3, 8.
Schlachter 1952:Ihre Kehle ist ein offenes Grab, mit ihren Zungen trügen sie; Otterngift ist unter ihren Lippen;
Zürcher 1931:«Ein offenes Grab ist ihre Kehle; / mit ihren Zungen reden sie Trug.» / «Schlangengift ist unter ihren Lippen.» / -Psalm 5, 10; 140, 4.
Luther 1912:a) Ihr Schlund ist ein offnes Grab; mit ihren Zungen handeln sie trüglich. b) Otterngift ist unter ihren Lippen; - a) Psalm 5, 10. b) Psalm 140, 4.
Luther 1545 (Original):Jr Schlund ist ein offen grab, mit jren Zungen handeln sie trüglich, Otterngifft ist vnter jren Lippen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ihr Schlund ist ein offen Grab; mit ihren Zungen handeln sie trüglich; Otterngift ist unter ihren Lippen;
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ihr Rachen ist ein offenes Grab. Ihre Zunge gebrauchen sie, um zu betrügen. [Kommentar: Psalm 5, 10.]
Albrecht 1912/1988:Ihre Kehle ist ein offnes Grab, mit ihren Zungen reden sie Betrug-a-. Otterngift ist unter ihren Lippen-b-. -a) Psalm 5, 10. b) Psalm 140, 4.
Luther 1912 (Hexapla 1989):-a-Ihr Schlund ist ein offenes Grab; mit ihren Zungen handeln sie trüglich. -b-Otterngift ist unter ihren Lippen; -a) Psalm 5, 10. b) Psalm 140, 4.
Meister:Ein geöffnetes-a- Grab ist ihre Kehle, mit ihren Zungen reden sie listig, Otterngift-b- ist hinter ihren Lippen. -a) Psalm 5, 10; Jeremia 5, 16. b) Psalm 140, 4.
Menge 1949 (Hexapla 1997):«Ein offenes Grab ist ihre Kehle, mit ihren Zungen reden sie Trug.»-a- «Otterngift ist unter-1- ihren Lippen.»-b- -1) o: hinter. a) Psalm 5, 10. b) Psalm 140, 4.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:«Ihr Schlund ist ein offenes Grab; mit ihren Zungen handelten sie trüglich.»-a- Otterngift ist unter ihren Lippen.»-b- -a) Psalm 5, 9. b) Psalm 140, 3.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:«Ihr Schlund ist ein offenes Grab; mit ihren Zungen -ipf-handelten sie trügerisch.»-a- «Otterngift ist unter ihren Lippen.»-b- -a) Psalm 5, 10; Jeremia 9, 2.4. b) Psalm 140, 4; Jakobus 3, 8.
Schlachter 1998:Ihre Kehle ist ein offenes Grab, mit ihren Zungen betrügen sie;-a- Otterngift ist unter ihren Lippen;-b- -a) vgl. Psalm 5, 10. b) vgl. Psalm 140, 4.++
Interlinear 1979:Ein geöffnetes Grab ihr Schlund, mit ihren Zungen haben sie betrogen, Gift von Schlangen unter ihren Lippen;
NeÜ 2021:Ihre Kehle ist ein offenes Grab und mit ihrer Zunge formen sie Lügen. Schlangengift verbirgt sich hinter ihren Lippen.
Jantzen/Jettel 2016:„Ihre Kehle ist ein offenes Grab. Mit ihren Zungen waren sie trügerisch.“ 1) „Otterngift ist unter ihren Lippen.“ a)
a) Psalm 5, 10; Psalm 140, 4; Jeremia 9, 2-4; Römer 3, 13-18; Psalm 14, 3
1) Die griech. Übersetzung von Psalm 14, 3 enthält - mit geringfügigen Unterschieden - die V. 13-18.
English Standard Version 2001:Their throat is an open grave; they use their tongues to deceive.The venom of asps is under their lips.
King James Version 1611:Their throat [is] an open sepulchre; with their tongues they have used deceit; the poison of asps [is] under their lips:



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 9: Paulus beendet seine Anklageschrift gegen die Menschheit mit der Zusammenfassung: Juden wie auch Griechen sind vor Gott schuldig (s. Anm. zu 1, 18 – 3, 20). 3, 9 Haben wir etwas voraus? »Wir« bezieht sich wahrscheinlich auf die Christen in Rom, die diesen Brief empfingen. Christen haben keine bessere Natur als all jene, von denen Paulus gezeigt hat, dass sie unter Gottes Verdammungsurteil stehen. Griechen. S. Anm. zu 1, 14. unter der Sünde. Von Sünde versklavt und beherrscht.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Römer 3, 13
Sermon-Online