1. Könige 21, 13

Das erste Buch der Könige

Kapitel: 21, Vers: 13

1. Könige 21, 12
1. Könige 21, 14

Luther 1984:Da kamen die zwei ruchlosen Männer und stellten sich ihm gegenüber und verklagten Nabot vor dem Volk und sprachen: Nabot hat Gott und den König gelästert! Da führten sie ihn vor die Stadt hinaus und steinigten ihn, daß er starb.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):dann kamen die zwei nichtswürdigen Buben, setzten sich ihm gegenüber und legten vor dem Volke das Zeugnis gegen ihn ab: «Naboth hat Gott und den König gelästert!» Hierauf führte man ihn zur Stadt hinaus und steinigte ihn; so fand er seinen Tod.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Dann kamen die beiden Männer, die Söhne der Bosheit, und setzten sich ihm gegenüber. Und die Männer der Bosheit zeugten gegen ihn-a-, gegen Nabot vor dem Volk, indem sie sagten: Nabot hat Gott und den König gelästert-1-! Dann führte man ihn zur Stadt hinaus und steinigte ihn, und er starb-b-. -1) w: gesegnet; hier beschönigend gebraucht. a) Sprüche 19, 28. b) 4. Mose 15, 36; Hiob 31, 39; Hebräer 11, 37.
Schlachter 1952:Da kamen die beiden Männer, die nichtswürdigen Leute, und traten gegen ihn auf und zeugten wider Nabot vor dem Volk und sprachen: Nabot hat Gott und dem König geflucht! Da führten sie ihn vor die Stadt hinaus und steinigten ihn, daß er starb.
Zürcher 1931:Da kamen die zwei nichtswürdigen Menschen, setzten sich ihm gegenüber und legten vor den Leuten wider Naboth Zeugnis ab, indem sie sprachen: Naboth hat Gott und dem König geflucht. Da führten sie ihn vor die Stadt hinaus und steinigten ihn zu Tode. -3. Mose 24, 14.
Luther 1912:Da kamen die zwei losen Buben und stellten sich vor ihn und zeugten wider Naboth vor dem Volk und sprachen: Naboth hat Gott und den König gelästert. Da führten sie ihn vor die Stadt hinaus und steinigten ihn, daß er starb.
Buber-Rosenzweig 1929:die zwei Männer, ruchlose Burschen, kamen und setzten sich ihm gegenüber, die ruchlosen Männer zeugten wider Nabot dem Volk gegenüber, sprechend: Nabot hat Gott und dem König abgesegnet! man führte ihn hinaus vor die Stadt und steinigte ihn mit Blöcken zu Tod.
Tur-Sinai 1954:Dann kamen die zwei Männer, ruchlose Buben, und setzten sich ihm gegenüber, und die ruchlosen Männer zeugten wider ihn, wider Nabot, vor dem Volk und sprachen: «Gelästert hat Nabot Gott und König!» Dann führte man ihn aus der Stadt hinaus und bewarf ihn mit Steinen, daß er starb.
Luther 1545 (Original):Da kamen die zween lose Buben, vnd stelleten sich fur jm, vnd zeugeten wider Naboth fur dem volck, vnd sprachen, Naboth hat Gott vnd dem Könige gesegenet, Da füreten sie jn fur die Stad hin aus, vnd steinigeten jn, das er starb.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da kamen die zween losen Buben und stelleten sich vor ihn und zeugten wider Naboth vor dem Volk und sprachen: Naboth hat Gott und dem Könige gesegnet. Da führeten sie ihn vor die Stadt hinaus und steinigten ihn, daß er starb.
NeÜ 2021:Dann kamen die beiden boshaften und gewissenlosen Männer und setzten sich ihm gegenüber. Vor dem ganzen Volk traten sie als Zeugen gegen Nabot auf und behaupteten: Nabot hat Gott und den König gelästert! Daraufhin wurde Nabot vor die Stadt geführt und zu Tode gesteinigt.
Jantzen/Jettel 2016:und die zwei Männer, Söhne Belials, 1) kamen und setzten sich ihm gegenüber. Und die Männer Belials a)zeugten gegen ihn, gegen Nabot, vor dem Volk und sagten: „Nabot hat Gott und den König gelästert! Und sie führten ihn zur Stadt hinaus und b)steinigten ihn, und er starb.
a) Zeugnis Sprüche 6, 16-19; 12, 22; 19, 5; 25, 18;
b) steinigten 1. Könige 21, 10
1) o.: Nichtswürdige, Verruchte
English Standard Version 2001:And the two worthless men came in and sat opposite him. And the worthless men brought a charge against Naboth in the presence of the people, saying, Naboth cursed God and the king. So they took him outside the city and stoned him to death with stones.
King James Version 1611:And there came in two men, children of Belial, and sat before him: and the men of Belial witnessed against him, [even] against Naboth, in the presence of the people, saying, Naboth did blaspheme God and the king. Then they carried him forth out of the city, and stoned him with stones, that he died.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:21, 13: vor die Stadt hinaus. In heuchlerischer Weise trieben sie ihren Mord auf die Spitze, indem sie den unschuldigen Nabot an einem Ort steinigten, den das mosaische Gesetz dafür vorsah (3. Mose 24, 14; 4. Mose 15, 35.36). Auf offenem Feld wurde er zusammen mit seinen Söhnen zu Tode gesteinigt (2. Könige 9, 26), wodurch alle möglichen Erben ausgeschaltet wurden.




Predigten über 1. Könige 21, 13
Sermon-Online