2. Könige 4, 1

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 4, Vers: 1

2. Könige 3, 27
2. Könige 4, 2

Luther 1984:UND es schrie eine Frau unter den Frauen der Prophetenjünger zu Elisa und sprach: Dein Knecht, mein Mann, ist gestorben; und du weißt ja, daß dein Knecht den HERRN fürchtete. -a-Nun kommt der Schuldherr und will meine beiden Kinder nehmen zu -b-leibeigenen Knechten. -a) Amos 2, 6; Micha 2, 9. b) 3. Mose 25, 39.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):EINE Frau von den Ehefrauen der Prophetenjünger flehte einst Elisa laut mit den Worten an: «Mein Mann, dein Knecht, ist gestorben, und du weißt selbst, daß dein Knecht ein gottesfürchtiger Mann gewesen ist. Nun ist der Gläubiger gekommen und will sich meine beiden Söhne zu Sklaven nehmen!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND eine Frau von den Frauen der Prophetensöhne-1a- schrie zu Elisa: Dein Knecht, mein Mann, ist gestorben, und du hast (doch) selbst erkannt, daß dein Knecht den HERRN fürchtete. Nun aber ist der Gläubiger gekommen, um meine beiden Söhne-2- für sich als Sklaven zu nehmen-b-. -1) o: Prophetenschüler; o: Jünger der Propheten. 2) w: Jungen. a) V. 38; 2. Könige 2, 3.5.7.15. b) 3. Mose 25, 39; Sprüche 22, 7.
Schlachter 1952:UND eine Frau unter den Frauen der Prophetensöhne schrie zu Elisa und sprach: Dein Knecht, mein Mann, ist gestorben; aber du weißt, daß er, dein Knecht, den HERRN fürchtete. Nun kommt der Gläubiger und will sich meine beiden Söhne zu Knechten nehmen!
Schlachter 2000 (05.2003):Und eine Frau unter den Frauen der Prophetensöhne schrie zu Elisa und sprach: Dein Knecht, mein Mann, ist gestorben; aber du weißt, dass er, dein Knecht, den HERRN fürchtete. Nun ist der Gläubiger gekommen und will sich meine beiden Söhne als leibeigene Knechte nehmen!
Zürcher 1931:UND eine von den Frauen der Prophetenjünger flehte Elisa an und sprach: Dein Knecht, mein Mann, ist gestorben, und du weisst selbst, dass dein Knecht gottesfürchtig war. Nun kommt der Gläubiger und will sich meine beiden Knaben als Sklaven holen.
Luther 1912:Und es schrie ein Weib unter den Weibern der Kinder der Propheten zu Elisa und sprach: Dein Knecht, mein Mann, ist gestorben - so weißt du, daß er, dein Knecht, den Herrn fürchtete -; nun kommt der Schuldherr und will meine beiden Kinder nehmen zu leibeigenen Knechten.
Buber-Rosenzweig 1929:Eine Frau von den Ehefrauen der Jungkünder schrie einst zu Elischa auf, sprechend: Dein Diener, mein Ehemann ist gestorben, und du weißt selber, daß dein Diener SEIN fürchtig war, und nun ist der Schuldherr gekommen, sich meine beiden Söhne zu Dienstknechten zu nehmen!
Tur-Sinai 1954:Und ein Weib von den Frauen der jungen Gottbegeisteten schrie zu Elischa und rief: «Dein Knecht, mein Mann, ist gestorben - und du weißt, daß dein Knecht den Ewigen fürchtete - nun ist der Schuldherr gekommen, sich meine beiden Söhne zu Sklaven zu holen.»
Luther 1545 (Original):Vnd es schrey ein Weib vnter den weibern der kinder der Propheten zu Elisa, vnd sprach, Dein Knecht mein Man ist gestorben, So weistu, das er, dein Knecht, den HERRN fürchtet, Nu kompt der Schuldherr vnd wil meine beide kinder nemen zu eigen Knechten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und es schrie ein Weib unter den Weibern der Kinder der Propheten zu Elisa und sprach: Dein Knecht, mein Mann, ist gestorben; so weißt du, daß er, dein Knecht, den HERRN fürchtete; nun kommt der Schuldherr und will meine beiden Kinder nehmen zu eigenen Knechten.
NeÜ 2021:Elischa und das Öl der Witwe: Die Witwe von einem der Prophetenjünger rief Elischa um Hilfe an: Mein Mann ist gestorben und du weißt, dass er Jahwe treu gedient hat. Nun ist der Gläubiger gekommen und will für das Geld, das wir ihm schulden, meine beiden Söhne als Sklaven nehmen.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und eine Frau von den Frauen der Prophetensöhne rief laut zu Elisa und sagte: Dein Knecht, mein Mann, ist gestorben. Und du hattest selbst erkannt, dass dein Knecht Jahweh fürchtete. Und [nun] ist der Geldverleiher gekommen, um sich meine beiden Jungen(a) zu leibeigenen Knechten zu nehmen.
-Fussnote(n): (a) eigtl.: die beiden [von] mir Geborenen
-Parallelstelle(n): Prophet. 2. Könige 2, 3; rief Jeremia 49, 11; Knechten 3. Mose 25, 39; Sprüche 22, 7
English Standard Version 2001:Now the wife of one of the sons of the prophets cried to Elisha, Your servant my husband is dead, and you know that your servant feared the LORD, but the creditor has come to take my two children to be his slaves.
King James Version 1611:Now there cried a certain woman of the wives of the sons of the prophets unto Elisha, saying, Thy servant my husband is dead; and thou knowest that thy servant did fear the LORD: and the creditor is come to take unto him my two sons to be bondmen.
Westminster Leningrad Codex:וְאִשָּׁה אַחַת מִנְּשֵׁי בְנֵֽי הַנְּבִיאִים צָעֲקָה אֶל אֱלִישָׁע לֵאמֹר עַבְדְּךָ אִישִׁי מֵת וְאַתָּה יָדַעְתָּ כִּי עַבְדְּךָ הָיָה יָרֵא אֶת יְהוָה וְהַנֹּשֶׁה בָּא לָקַחַת אֶת שְׁנֵי יְלָדַי לוֹ לַעֲבָדִֽים



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 1: Prophetensöhne. S. Anm. zu 1. Könige 20, 35. meine beiden Söhne als leibeigene Knechte. Laut dem mosaischen Gesetz konnte ein Gläubiger seine Schuldner und deren Kinder versklaven, damit sie die Schuld abarbeiteten, die sie nicht bezahlen konnten (2. Mose 21, 2-4; 5. Mose 15, 12-18). Die Zeitdauer der Knechtschaft konnte bis zum nächsten Jubeljahr gehen (3. Mose 25, 39.40). Reiche Leute und Gläubiger sollten die Mittellosen jedoch nicht ausnutzen (s. 5. Mose 15, 1-18).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Könige 4, 1
Sermon-Online