2. Könige 14, 25

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 14, Vers: 25

2. Könige 14, 24
2. Könige 14, 26

Luther 1984:Er stellte wieder her das Gebiet Israels von Hamat bis ans Salzmeer nach dem Wort des HERRN, des Gottes Israels, das er geredet hatte durch seinen Knecht -a-Jona, den Sohn Amittais, den Propheten, der von Gat-Hefer war. -a) Jona 1, 1.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Er stellte die Grenze Israels wieder her von der Gegend um Hamath an bis an den großen Steppensee-1-, der Verheißung entsprechend, die der HErr, der Gott Israels, durch seinen Knecht, den Propheten Jona, den Sohn Amittai's aus Gath-Hepher, gegeben hatte. -1) das Tote Meer.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Er stellte das Gebiet Israels wieder her, vom Zugang nach Hamat-1a- bis an das Meer der Ebene-2b-, nach dem Wort des HERRN, des Gottes Israels, das er geredet hatte durch seinen Knecht Jona, den Sohn des Amittai, den Propheten-c-, der von Gat-Hefer war-d-. -1) o: von Lebo-Hamat. 2) o: an das Meer der Araba; d.i. das Tote Meer; zu Araba vgl. die Anm. zu 5. Mose 1, 1. a) 4. Mose 34, 8. b) 5. Mose 3, 17. c) Jona 1, 1. d) Josua 19, 13.
Schlachter 1952:Dieser eroberte das Gebiet Israels zurück, von Chamat an bis an das Meer der Ebene-1-, nach dem Worte des HERRN, des Gottes Israels, das er geredet hatte durch seinen Knecht Jona, den Sohn Amitais, den Propheten von Gat-Hepher. -1) d.h. das Tote Meer.++
Zürcher 1931:Er gewann das Gebiet Israels zurück, von Hamath an bis zum Meer der Araba-1-, nach dem Worte, das der Herr, der Gott Israels, durch seinen Knecht, den Propheten Jona, den Sohn Amitthais von Gath-Hahepher, geredet hatte. -Jona 1, 1. 1) d.i. das Tote Meer.
Luther 1912:Er aber brachte wieder herzu das Gebiet Israels von Hamath an bis ans Meer, das im blachen Felde liegt, nach dem Wort des Herrn, des Gottes Israels, das er geredet hatte durch seinen Knecht a) Jona, den Sohn Amitthais, den Propheten, der von Gath-Hepher war. - a) Jona 1, 1.
Buber-Rosenzweig 1929:Er wars, der Jissraels Grenzmark ihm heimkehren ließ, von wo man nach Chamat kommt bis zum Meer der Steppe, nach SEINER Rede, des Gottes Jissraels, die er durch seinen Knecht Jona Sohn Amittajs den Künder, den aus Gat Chefer, geredet hatte,
Tur-Sinai 1954:Er gewann das Gebiet Jisraëls zurück von Lebo bei Hamat an, bis zu dem Meer der Niederung, gemäß dem Wort des Ewigen, des Gottes Jisraëls, das er durch seinen Diener Jona, den Sohn Amittais aus Gat-Hefer, den Gottbegeisteten, geredet hatte.
Luther 1545 (Original):Er aber brachte wider erzu die grentze Jsrael, von Hemath an, bis ans meer das im Blachenfelde ligt, Nach dem wort des HERRN des Gottes Jsrael, das er geredt hatte durch seinen knecht Jona den son Amithai den Propheten, der von GathHepher war.
Luther 1545 (hochdeutsch):Er aber brachte wieder herzu die Grenze Israels von Hemath an bis ans Meer, das im blachen Felde liegt, nach dem Wort des HERRN, des Gottes Israels, das er geredet hatte durch seinen Knecht Jona, den Sohn Amithais, den Propheten, der von Gath-Hepher war.
NeÜ 2021:Doch es gelang ihm, die Gebiete zurückzuerobern, die zu Israel gehörten, von Lebo-Hamat (Heute: Labwe, etwa 70 km nördlich vom Hermon-Gebirge.)bis hinunter zum Meer der Araba. ("Araba" meint den bis zu 20 km breiten Jordangraben zwischen dem See Gennesaret und dem Toten Meer. Das "Meer der Araba" ist das Tote Meer.)Damit erfüllte sich, was Jahwe, der Gott Israels, durch seinen Diener Jona Ben-Amittai (Siehe dazu das Buch des Propheten Jona.)aus Gat-Hefer (Das Dorf "Gat-Hefer" liegt 5 km nordöstlich vom heutigen Nazaret.)angekündigt hatte.
Jantzen/Jettel 2016:Er stellte die Grenze Israels wieder her, vom Eingang Hamats bis an das Meer der Ebene, nach dem Wort JAHWEHS, des Gottes Israels, das er geredet hatte durch seinen Knecht Jona, den Sohn Amittais, den Propheten, der von Gat-Hepher war. a)
a) Hamat 4. Mose 34, 8; Meer 5. Mose 3, 17; Jona Jona 1, 1; Matthäus 12, 39 .40; Gat-Heph . Josua 19, 13
English Standard Version 2001:He restored the border of Israel from Lebo-hamath as far as the Sea of the Arabah, according to the word of the LORD, the God of Israel, which he spoke by his servant Jonah the son of Amittai, the prophet, who was from Gath-hepher.
King James Version 1611:He restored the coast of Israel from the entering of Hamath unto the sea of the plain, according to the word of the LORD God of Israel, which he spake by the hand of his servant Jonah, the son of Amittai, the prophet, which [was] of Gathhepher.
John MacArthur Studienbibel:14, 25: das Gebiet Israels zurück eroberte. Die größte Leistung von Jerobeam II. war, dass er die israelitischen Grenzen ungefähr bis dorthin ausweitete, wo sie zur Zeit Salomos verliefen, einschließlich des Territoriums von Juda. Die Nordgrenze war wie bei Salomo der Eingang zu Hamat (vgl. 1. Könige 8, 65) und die Südgrenze war das Meer der Arava, das Tote Meer (Josua 3, 16; 12, 3). Jerobeam II. eroberte Hamat, eine wichtige Stadt am Orontes, ca. 250 km nördlich des Sees von Galiläa. Er kontrollierte auch Damaskus, was darauf schließen lässt, dass das Gebiet jenseits des Jordan südlich von Moab ebenso unter seiner Herrschaft stand. Seine Siege kamen zustande, da die Syrer durch assyrische Angriffe geschwächt waren, während Assyrien zu jener Zeit selbst nicht sehr stark war und ihm die Bedrohung der Nordgrenze, innere Probleme und eine Reihe von schwachen Königen zu schaffen machte. Jona. Die territoriale Ausbreitung von Jerobeam II. entsprach dem Willen des Herrn, wie er durch seinen Propheten Jona offenbarte. Es war der gleiche Jona, der mit dem göttlichen Aufruf zur Buße an die Assyrer nach Ninive reiste (s. Einleitung zum Buch Jona). Gath-Hepher. Eine Stadt im Stammesgebiet von Sebulon, ca. 22 km westlich des Sees von Galiläa (Josua 19, 13). 14, 25 Jonas Prophezeiung wird hier beschrieben. Der Herr selbst war Zeuge der schweren und bitteren Not, die jeden in Israel erreicht hatte, ohne dass menschliche Hilfe zu finden war (V. 26). Außerdem hatte der Herr nicht Israels endgültige Vernichtung beschlossen (V. 27). »Den Namen Israels unter dem Himmel austilgen« zu wollen, bedeutete, Israel vollständig auszurotten, ohne eine Spur oder Erinnerung an das Volk zurück zu lassen (5. Mose 9, 14; 29, 20). Von Mitleid bewegt, benutzte der Herr die Herrschaft von Jerobeam II., um sein leidendes Volk zu retten. Wie die Bücher Hosea und Amos zeigen, antwortete Israel jedoch nicht mit Buße auf Gottes Gnade.




Predigten über 2. Könige 14, 25
Sermon-Online