2. Könige 25, 27

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 25, Vers: 27

2. Könige 25, 26
2. Könige 25, 28

Luther 1984:ABER im siebenunddreißigsten Jahr, nachdem -a-Jojachin, der König von Juda, weggeführt war, am siebenundzwanzigsten Tage des zwölften Monats ließ Ewil-Merodach, der König von Babel, im ersten Jahr seiner Herrschaft Jojachin, den König von Juda, aus dem Kerker kommen -a) 2. Könige 24, 15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ABER im siebenunddreißigsten Jahr der Wegführung-1- Jojachins, des Königs von Juda, am siebenundzwanzigsten Tage des zwölften Monats, begnadigte Ewil-Merodach, der König von Babylon, - im Jahre seines Regierungsantritts - den König Jojachin von Juda und entließ ihn aus dem Gefängnis. -1) o: der Gefangenschaft.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND es geschah im 37. Jahr der Wegführung Jojachins, des Königs von Juda, im zwölften Monat, am 27. des Monats, da erhob Ewil-Merodach, der König von Babel, in dem Jahr, als er König wurde, das Haupt-a- Jojachins, des Königs von Juda, (und führte ihn) aus dem Gefängnis. -a) 1. Mose 40, 13.
Schlachter 1952:Aber im siebenunddreißigsten Jahre, nachdem Jehojachin, der König von Juda, gefangen hinweggeführt worden, am siebenundzwanzigsten Tage des zwölften Monats, erhob Evil-Merodach, der König von Babel, im ersten Jahre seiner Regierung das Haupt-1- Jehojachins, des Königs von Juda, (und entließ ihn) aus dem Kerker; -1) d.h. begnadigte.++
Zürcher 1931:Und im 37. Jahre nach der Wegführung des Königs Jojachin von Juda, am 27. Tage des zwölften Monats, begnadigte Evil-Merodach, der König von Babel, im ersten Jahre seiner Regierung den König Jojachin von Juda und entliess ihn aus dem Kerker; -2. Könige 24, 15.
Luther 1912:Aber im siebenunddreißigsten Jahr, a) nachdem Jojachin, der König Juda’s, weggeführt war, am siebenundzwanzigsten Tage des zwölften Monats, hob Evil-Merodach, der König zu Babel, im ersten Jahr seines Königreichs das Haupt Jojachins, des Königs Juda’s, aus dem Kerker hervor - a) 2. Kön. 24, 15. (2. Kön. 25, 27-30: vgl. Jeremia 52, 31-34.)
Buber-Rosenzweig 1929:Es geschah im siebenunddreißigsten Jahr seit der Verschleppung Jojachins Königs von Jehuda, in der zwölften Neuung, am siebenundzwanzigsten auf die Neuung: Ewilmerodach König von Babel erhob im Jahr seines Königschaftsantritts das Haupt Jojachins Königs von Jehuda aus dem Kerkerhaus,
Tur-Sinai 1954:Und es war im siebenunddreißigsten Jahr der Fortführung Jehojachins, des Königs von Jehuda, im zwölften Monat, am Siebenundzwanzigsten im Monat, da erhob Ewil-Merodach, der König von Babel, im Jahr, da er König wurde, das Haupt Jehojachins, des Königs von Jehuda, aus dem Gefängnis.
Luther 1545 (Original):Aber im sieben vnd dreissigsten jar, nach dem Joiachin der könig Juda weggefüret war, im sieben vnd zwenzigsten tage des zwelfften monden, hub EuilMerodach der könig zu Babel im ersten jar seines Königreichs, das heubt Joiachin des königs Juda aus dem Kercker erfür.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber im siebenunddreißigsten Jahr, nachdem Jojachin, der König Judas, weggeführet war, am siebenundzwanzigsten Tage des zwölften Monden, hub Evil-Merodach, der König zu Babel, im ersten Jahr seines Königreichs, das Haupt Jojachins, des Königs Judas, aus dem Kerker hervor.
NeÜ 2021:Jojachins BegnadigungIn dem Jahr, als Ewil-Merodach König von Babylonien wurde, begnadigte er König Jojachin von Juda und holte ihn aus dem Gefängnis. Das geschah im 37. Jahr der Gefangenschaft Jojachins, am 27. März. (Wörtlich: des 12. Monats. Es war im Jahr 561 v. Chr.)
Jantzen/Jettel 2016:Und es geschah im siebenunddreißigsten Jahr der Wegführung Jojakins, des Königs von Juda, im zwölften Monat, am Siebenundzwanzigsten des Monats, da erhob Ewil-Merodak, der König von Babel, im Jahr, als er König wurde, das Haupt Jojakins, des Königs von Juda, aus dem Gefängnis. a)
a) Jehoja . Jeremia 52, 31-34; 2. Könige 24, 15; erhob 1. Mose 40, 13 .20; Sprüche 21, 1
English Standard Version 2001:And in the thirty-seventh year of the exile of Jehoiachin king of Judah, in the twelfth month, on the twenty-seventh day of the month, Evil-merodach king of Babylon, in the year that he began to reign, graciously freed Jehoiachin king of Judah from prison.
King James Version 1611:And it came to pass in the seven and thirtieth year of the captivity of Jehoiachin king of Judah, in the twelfth month, on the seven and twentieth [day] of the month, [that] Evilmerodach king of Babylon in the year that he began to reign did lift up the head of Jehoiachin king of Judah out of prison;



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:25, 22: Die Königsbücher schließen mit diesem kurzen Nachwort. Trotz der göttlichen Strafe für Israel und Juda zeigte sich das Volk auch weiterhin rebellisch (V. 22-26). Doch aufgrund der Gnade des Herrn hatte das Haus Davids Bestand (V. 27-30). Die Königsbücher enden mit einem Funken Hoffnung. 25, 22 Gedalja. In dem Bemühen, die politische Stabilität aufrechtzuerhalten, ernannte Nebukadnezar einen Statthalter aus einer wichtigen judäischen Familie. Ein genauerer Bericht über Gedaljas Aktivitäten findet sich in Jeremia 40, 7-41, 18. Gedaljas Großvater, Schaphan, war Josua ias Schreiber, der die Reformen des Königs in die Wege geleitet hatte (22, 3). Sein Vater, Achikam, gehörte zu Josua ias Delegation, die zu Hulda gesandt wurde (22, 14); zudem ließ er dem Propheten Jeremia seine Hilfe zukommen (Jeremia 26, 24).




Predigten über 2. Könige 25, 27
Sermon-Online