1. Chronik 17, 16

Das erste Buch der Chronik

Kapitel: 17, Vers: 16

1. Chronik 17, 15
1. Chronik 17, 17

Luther 1984:kam der König David, ließ sich vor dem HERRN nieder und sprach: -a-Wer bin ich, HERR, Gott, und was ist mein Haus, daß du mich bis hierher gebracht hast? -a) 1. Mose 32, 11.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ging der König David (in das Gotteszelt) hinein, setzte sich vor dem HErrn nieder und betete: «Wer bin ich, HErr, mein Gott, und was ist mein Haus, daß du mich bis hierher gebracht hast!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da ging der König David hinein und setzte sich vor dem HERRN nieder und sagte: Wer bin ich-a-, HERR, Gott, und was ist mein Haus, daß du mich bis hierher gebracht hast-b-? -a) 1. Chronik 29, 14. b) 2. Chronik 1, 8.
Schlachter 1952:kam der König David und setzte sich vor dem HERRN nieder und sprach: Wer bin ich, HERR, (mein) Gott, und was ist mein Haus, daß du mich bis hierher gebracht hast?
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Da kam der König David und setzte sich vor dem HERRN nieder und sprach: Wer bin ich, HERR, o Gott, und was ist mein Haus, dass du mich bis hierher gebracht hast?
Zürcher 1931:Da ging der König David hinein, liess sich vor dem Herrn nieder und sprach: Wer bin ich, Herr, mein Gott, und was ist mein Haus, dass du mich bis hierher gebracht hast?
Luther 1912:kam der König David und blieb vor dem Herrn und sprach: a) Wer bin ich, Herr, Gott, und was ist mein Haus, daß du mich bis hieher gebracht hast? - a) 1. Mose 32, 11.
Buber-Rosenzweig 1929:Der König Dawid kam und saß vor IHM nieder und sprach: Wer bin ich, Gott, DU, und wer ist mein Haus, daß du mich bis hierher hast kommen lassen!
Tur-Sinai 1954:Dann kam der König Dawid, saß nieder vor dem Ewigen und sprach: «Wer bin ich, Ewiger, o Gott, und was ist mein Haus, daß du mich bis hierher gebracht hast?
Luther 1545 (Original):kam der könig Dauid vnd bleib fur dem HERRN, vnd sprach, Wer bin ich HERR Gott? Vnd was ist mein Haus, das du mich bis hie her gebracht hast?
Luther 1545 (hochdeutsch):Und das hat dich noch zu wenig gedeucht, Gott, sondern hast über das Haus deines Knechts noch von fernem Zukünftigen geredet; und du hast angesehen mich, als in der Gestalt eines Menschen, der in der Höhe Gott der HERR ist.
NeÜ 2021:Davids Dankgebet: Da ging David in das Zelt, setzte sich vor Jahwe nieder und sagte: Wer bin ich schon, Jahwe, mein Gott, und was bedeutet meine Familie, dass du mich bis hierher gebracht hast?
Jantzen/Jettel 2022:Und der König David ging hinein und blieb(a) vor dem Angesicht Jahwehs. Und er sagte: „Wer bin ich, Jahweh Gott, und was ist mein Haus, dass du mich bis hierher gebracht hast?
-Fussnote(n): (a) o.: verweilte; o.: ließ sich nieder
-Parallelstelle(n): 1. Chronik 29, 14; 2. Chronik 1, 8; 2. Chronik 2, 5
English Standard Version 2001:Then King David went in and sat before the LORD and said, Who am I, O LORD God, and what is my house, that you have brought me thus far?
King James Version 1611:And David the king came and sat before the LORD, and said, Who [am] I, O LORD God, and what [is] mine house, that thou hast brought me hitherto?
Westminster Leningrad Codex:וַיָּבֹא הַמֶּלֶךְ דָּוִיד וַיֵּשֶׁב לִפְנֵי יְהוָה וַיֹּאמֶר מִֽי אֲנִי יְהוָה אֱלֹהִים וּמִי בֵיתִי כִּי הֲבִיאֹתַנִי עַד הֲלֹֽם



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:17, 1: Dieser Abschnitt schildert, wie Gott den Davidsbund schließt. Für eine vollständige Erklärung s. Anm. zu 2. Samuel 7. 17, 1 2. Samuel 7, 1.11 fügt hinzu, dass Gott David Ruhe vor allen seinen Feinden gegeben hatte und geben wird.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Chronik 17, 16
Sermon-Online