Esra 6, 5

Das Buch Esra

Kapitel: 6, Vers: 5

Esra 6, 4
Esra 6, 6

Luther 1984:Auch soll man zurückgeben die goldenen und silbernen Geräte des Hauses Gottes, die Nebukadnezar aus dem Tempel zu Jerusalem weggenommen und nach Babel gebracht hat; man soll sie zurückbringen in den Tempel zu Jerusalem an ihre Stätte im Hause Gottes.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Auch die goldenen und silbernen Geräte des Gotteshauses, die Nebukadnezar aus dem Tempel zu Jerusalem weggenommen und nach Babylon gebracht hat, sollen zurückgegeben werden, so daß jedes Stück wieder in den Tempel zu Jerusalem an seinen früheren Ort gelangt; und man soll sie in dem Gotteshause niederlegen!'»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und auch die goldenen und silbernen Geräte des Hauses Gottes, die Nebukadnezar aus dem Tempel zu Jerusalem herausgenommen und nach Babel gebracht hat, soll man zurückgeben, daß (ein jedes wieder) in den Tempel zu Jerusalem kommt, an seinen Ort. Und du sollst sie im Haus Gottes niederlegen-a-. - -a) Esra 1, 7.8.
Schlachter 1952:Dazu soll man die goldenen und silbernen Geräte des Hauses Gottes, welche Nebukadnezar aus dem Tempel zu Jerusalem genommen und gen Babel gebracht hat, zurückgeben, damit sie wieder in den Tempel zu Jerusalem an ihren Ort gebracht werden und im Hause Gottes verbleiben.»
Schlachter 2000 (05.2003):Dazu soll man die goldenen und silbernen Geräte des Hauses Gottes, die Nebukadnezar aus dem Tempel in Jerusalem weggenommen und nach Babel gebracht hat, zurückgeben, damit sie wieder in den Tempel in Jerusalem an ihren Ort gebracht werden, und du sollst sie im Haus Gottes niederlegen!«
Zürcher 1931:Auch sollen die goldenen und silbernen Geräte des Gotteshauses, die Nebukadnezar aus dem Tempel zu Jerusalem weggenommen und nach Babel gebracht hat, zurückgegeben werden, und es soll (alles) wieder in den Tempel zu Jerusalem an seinen Ort kommen; und du sollst es im Gotteshause niederlegen.»
Luther 1912:dazu die goldenen und silbernen Gefäße des Hauses Gottes, die Nebukadnezar aus dem Tempel zu Jerusalem genommen und gen Babel gebracht hat, soll man wiedergeben, daß sie wiedergebracht werden in den Tempel zu Jerusalem an ihre Statt im Hause Gottes.
Buber-Rosenzweig 1929:Auch die goldnen und silbernen Gefäße, die Nebukadnezar aus der Halle, der in Jerusalem, geholt und nach Babel gebracht hat, die lasse man zurückkehren, in die Halle, die in Jerusalem, an seinen Ort solls kommen, im Gotteshaus legs nieder!' -
Tur-Sinai 1954:Und auch die goldenen und silbernen Geräte des Gotteshauses, die Nebuchadnezzar aus dem Tempel in Jeruschalaim genommen und nach Babel gebracht hat, soll man zurückgeben; und es soll in den Tempel in Jeruschalaim an seine Stätte kommen, und du sollst es im Gotteshaus niederlegen.'
Luther 1545 (Original):Da zu die gülden vnd silberne Gefesse des hauses Gottes, die NebucadNezar aus dem Tempel zu Jerusalem genomen, vnd gen Babel gebracht hatte, sol man wider geben, das sie wider gebracht werden in den Tempel zu Jerusalem an jre stat im hause Gottes.
Luther 1545 (hochdeutsch):So machet euch nun ferne von ihnen, du, Thathnai, Landpfleger jenseit des Wassers und Sthar-Bosnai, und, ihr Rat von Apharsach, die ihr jenseit des Wassers seid.
NeÜ 2021:Auch die goldenen und silbernen Gegenstände, die Nebukadnezzar aus dem Jerusalemer Tempel mitgenommen und nach Babylon gebracht hat, sollen zurückgegeben werden. Jedes soll wieder an seinen Platz im Haus Gottes in Jerusalem kommen.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und man lasse auch die goldenen und silbernen Geräte des Hauses Gottes zurückkehren, die Nebukadnezar aus der Tempelhalle zu Jerusalem herausgenommen und nach Babel gebracht hat. Und [das] soll in die Tempelhalle zu Jerusalem kommen, an seine Stätte. Und du sollst sie im Haus Gottes niederlegen.
-Parallelstelle(n): Esra 1, 7.8; Esra 5, 14; Nebukadn. Daniel 1, 2; 2. Könige 24, 11-14; Jeremia 52, 4.12.14
English Standard Version 2001:And also let the gold and silver vessels of the house of God, which Nebuchadnezzar took out of the temple that is in Jerusalem and brought to Babylon, be restored and brought back to the temple that is in Jerusalem, each to its place. You shall put them in the house of God.
King James Version 1611:And also let the golden and silver vessels of the house of God, which Nebuchadnezzar took forth out of the temple which [is] at Jerusalem, and brought unto Babylon, be restored, and brought again unto the temple which [is] at Jerusalem, [every one] to his place, and place [them] in the house of God.
Westminster Leningrad Codex:וְאַף מָאנֵי בֵית אֱלָהָא דִּי דַהֲבָה וְכַסְפָּא דִּי נְבֽוּכַדְנֶצַּר הַנְפֵּק מִן הֵיכְלָא דִי בִירוּשְׁלֶם וְהֵיבֵל לְבָבֶל יַהֲתִיבוּן וִיהָךְ לְהֵיכְלָא דִי בִירֽוּשְׁלֶם לְאַתְרֵהּ וְתַחֵת בְּבֵית אֱלָהָֽא



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 5: Nebukadnezar … weggenommen. S. Anm. zu Esra 1, 7. 6, 6.7 Die Juden standen so sehr in der Gunst Gottes (vgl. 5, 5), dass Gott den Beamten durch Darius untersagte, sich in das Bauvorhaben einzumischen.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Esra 6, 5
Sermon-Online