Daniel 1, 2

Das Buch des Propheten Daniel

Kapitel: 1, Vers: 2

Daniel 1, 1
Daniel 1, 3

Luther 1984:Und der Herr gab in seine Hand Jojakim, den König von Juda, und einen Teil der Geräte aus dem Hause Gottes. Die ließ er ins -a-Land Schinar bringen, in den Tempel seines Gottes, und tat die Geräte in die Schatzkammer seines Gottes. -a) 1. Mose 11, 2.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und der Herr ließ Jojakim, den König von Juda, und einen Teil der Geräte des Gotteshauses in seine Gewalt fallen, und er brachte sie nach dem Lande Sinear-1- in den Tempel seines Gottes; die Geräte aber legte er im Schatzhause seines Gottes nieder. -1) = Babylonien.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und der Herr gab Jojakim, den König von Juda, in seine Hand und einen Teil der Geräte des Hauses Gottes. Und er brachte sie ins Land Schinar-1a-, in das Haus seines Gottes: die Geräte brachte er in das Schatzhaus seines Gottes-b-. -1) d.i. die Ebene Babyloniens, die zwischen Euphrat und Tigris liegt. a) 1. Mose 10, 10; 11, 2; Jesaja 11, 11; Sacharja 5, 11. b) Daniel 5, 2.3; 2. Chronik 36, 5-7.10.
Schlachter 1952:Und der Herr gab Jojakim, den König von Juda, in seine Gewalt, auch einen Teil der Geräte des Hauses Gottes; diese führte er hinweg in das Land Sinear, in das Haus seines Gottes, und brachte sie daselbst in die Schatzkammer seines Gottes.
Schlachter 2000 (05.2003):Und der Herr gab Jojakim, den König von Juda, in seine Hand, auch einen Teil der Geräte des Hauses Gottes; diese führte er hinweg in das Land Sinear, in das Haus seines Gottes; und er brachte die Geräte in die Schatzkammer seines Gottes.
Zürcher 1931:Und der Herr gab Jojakim, den König von Juda, und einen Teil der Geräte des Gotteshauses in seine Gewalt, und er führte sie in das Land Sinear, und die Geräte brachte er in das Schatzhaus seines Gottes.
Luther 1912:Und der Herr übergab ihm Jojakim, den König Juda’s, und etliche Gefäße aus dem Hause Gottes; die ließ er führen ins Land Sinear in seines Gottes Haus und tat die Gefäße in seines Gottes Schatzkammer.
Buber-Rosenzweig 1929:mein Herr gab in seine Hand Jehojakim König von Jehuda und etwelche Geräte des Gotteshauses, und er ließ sie in das Land Schinar kommen, wo das Haus seines Gottes war, die Geräte aber ließ er in das Schatzhaus seines Gottes kommen.
Tur-Sinai 1954:Da gab der Herr in seine Hand Jehojakim, den König von Jehuda, und einen Teil der Geräte des Gotteshauses; und er brachte sie nach dem Land Schin'ar, ins Haus seines Gottes, und er brachte die Geräte in das Schatzhaus seines Gottes.
Luther 1545 (Original):Vnd der HERR vbergab jm Joiakim den könig Juda, vnd etliche Gefesse aus dem hause Gottes, Die lies er füren ins land Sinear, in seines Gottes haus, Vnd thet die gefesse, in seines Gottes Schatzkasten. -[Sinear] Ist das land Babel. Gen. 10.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und der HERR übergab ihm Jojakim, den König Judas, und etliche Gefäße aus dem Hause Gottes; die ließ er führen ins Land Sinear, in seines Gottes Haus, und tat die Gefäße in seines Gottes Schatzkasten.
NeÜ 2021:Der Herr gab König Jojakim in die Gewalt Nebukadnezzars und ließ auch einen Teil der Tempelgeräte in seine Hand fallen. Nebukadnezzar brachte sie ins Land Schinar (Das meint die Ebene Babyloniens, wo die Menschen einst in grenzenloser Überheblichkeit den babylonischen Turm gebaut hatten (siehe 1. Mose 11, 1-9).)und ließ sie in der Schatzkammer im Tempel seines Gottes aufbewahren.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und ‹mein› Herr gab Jojakim, den König von Juda, in seine Hand - und einen Teil der Geräte(a) des Hauses Gottes. Und er brachte sie ins Land Schinar, in das Haus seines Gottes. Die Geräte brachte er in das Schatzhaus seines Gottes.
-Fussnote(n): (a) o.: Gefäße; so a. i. Folg.
-Parallelstelle(n): Geräte Daniel 5, 2; 2. Chronik 36, 7; Schinar 1. Mose 10, 10; 1. Mose 11, 2
English Standard Version 2001:And the Lord gave Jehoiakim king of Judah into his hand, with some of the vessels of the house of God. And he brought them to the land of Shinar, to the house of his god, and placed the vessels in the treasury of his god.
King James Version 1611:And the Lord gave Jehoiakim king of Judah into his hand, with part of the vessels of the house of God: which he carried into the land of Shinar to the house of his god; and he brought the vessels into the treasure house of his god.
Westminster Leningrad Codex:וַיִּתֵּן אֲדֹנָי בְּיָדוֹ אֶת יְהוֹיָקִים מֶֽלֶךְ יְהוּדָה וּמִקְצָת כְּלֵי בֵית הָֽאֱלֹהִים וַיְבִיאֵם אֶֽרֶץ שִׁנְעָר בֵּית אֱלֹהָיו וְאֶת הַכֵּלִים הֵבִיא בֵּית אוֹצַר אֱלֹהָֽיו



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 1: dritten Jahr. 606-605 v.Chr. Es war das dritte Jahr nach der babylonischen Datierung, bei der das Jahr der Thronbesteigung des Königs nicht mitgerechnet wurde, sondern die erst mit dem darauffolgenden Jahr begann. Somit stimmt das »dritte Jahr« mit dem »vierten« Jahr des jüdischen Datierungssystems überein (vgl. Jeremia 46, 2). Jojakims. Sohn Josua ias, der zu der Zeit regierte (ca. 609-597 v.Chr.), als Nebukadnezar zum ersten Mal gegen Jerusalem heraufzog. Nebukadnezar. Sohn Nabopolassars, der über Babylon herrschte (ca. 605-562 v.Chr.). 1, 1 und 8, 1-12, 13 wurden in Hebräer geschrieben, vielleicht weil sie sich direkter auf hebr. Angelegenheiten konzentrieren. Daniel 2, 4b-7, 28 wechselt ins Aramäische, da die Themen von anderen Völkern und größtenteils deren Angelegenheiten handeln.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Daniel 1, 2
Sermon-Online