Psalm 44, 23

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 44, Vers: 23

Psalm 44, 22
Psalm 44, 24

Luther 1984:Doch um deinetwillen -a-werden wir täglich getötet / und sind geachtet wie Schlachtschafe.-b- -a) 1. Korinther 15, 31. b) Römer 8, 36.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Nein, um deinetwillen werden wir täglich gemordet / und werden dem Schlachtvieh gleich geachtet.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ja, um deinetwillen werden wir umgebracht den ganzen Tag, / als Schlachtvieh werden wir angesehen-a-. / -a) Römer 8, 36.
Schlachter 1952:So aber werden wir um deinetwillen alle Tage erwürgt / und sind geachtet wie Schlachtschafe. /
Zürcher 1931:Nein, um deinetwillen werden wir hingewürgt Tag für Tag / und sind wir geachtet wie Schlachtschafe. /
Luther 1912:Denn wir werden ja um deinetwillen täglich erwürgt und sind geachtet wie Schlachtschafe. - Römer 8, 36.
Buber-Rosenzweig 1929:Ja, um dich werden all den Tag wir gewürgt, wie Schafe für die Schlachtbank geachtet.
Tur-Sinai 1954:Für dich ja ließen wir uns würgen alletag / erachtet wie die Schafe an der Schlachtbank. /
Luther 1545 (Original):Denn wir werden ja vmb deinen willen teglich erwürget, Vnd sind geachtet wie Schlachtschafe. -[Deinen willen] Nicht vmb vnser willen, sondern dein wort verfolgen sie in vns.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn wir werden ja um deinetwillen täglich erwürget und sind geachtet wie Schlachtschafe.
NeÜ 2021:(23) Nein, wegen dir werden wir täglich getötet, / wie Schlachtvieh sieht man uns an. (Wird im Neuen Testament von Paulus in Römer 8, 36 zitiert.)
Jantzen/Jettel 2016:Doch deinetwegen werden wir getötet den ganzen Tag. Als Schlachtschafe wurden wir gerechnet. a)
a) Psalm 79, 2 .3; Römer 8, 36; 1. Korinther 15, 30
English Standard Version 2001:Yet for your sake we are killed all the day long; we are regarded as sheep to be slaughtered.
King James Version 1611:Yea, for thy sake are we killed all the day long; we are counted as sheep for the slaughter.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:44, 1: Psalm 44 ist eine nationale Wehklage nach einer schweren, aber historisch nicht identifizierbaren Kriegsniederlage. Die Sprecher dieses Psalms wechseln mehrmals von der ersten Person Plural (d.h. »wir« und »uns«; vgl. V. 1-3.5.7.8.9-14.17-22) und der ersten Person Singular (d.h. »ich«, »mir« oder »mein«; vgl. V. 4.6.15-16). Das weist möglicherweise darauf hin, dass dieser Psalm ursprünglich im Wechsel gesungen wurde, sowohl vom geschlagenen königlichen General als auch seiner geschlagenen Nation. Die Gebete von V. 23-26 wurden vielleicht als Höhepunkt einstimmig gesungen. Der Psalmist verwendet drei historische Zentren in Psalm 44 und versucht dadurch eine nationale Tragödie zu verstehen und zu verarbeiten. I. Blick auf die vergangene Geschichte: Der Schock dieser nationalen Tragödie (44, 2-9) II. Blick auf die gegenwärtige Geschichte: Die Unergründlichkeit dieser nationalen Tragödie (44, 10-23) III. Blick auf die künftige Geschichte: Ein Gebet für ein Ende dieser nationalen Tragödie (44, 24-27)




Predigten über Psalm 44, 23
Sermon-Online