Psalm 65, 14

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 65, Vers: 14

Psalm 65, 13
Psalm 66, 1

Luther 1984:Die Anger sind voller Schafe, und die Auen stehen dick mit Korn, / daß man jauchzet und singet.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):die Auen bekleiden sich mit Herden, / und die Täler hüllen sich in Korn: / man jauchzt einander zu und singt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Weiden bekleiden sich mit Herden-a-, / und die Täler bedecken sich mit Korn; / sie jauchzen, ja, sie singen-b-! -a) Psalm 144, 13. b) Jesaja 35, 1.2.
Schlachter 1952:Wie sich die Weiden mit Schafen kleiden, / so bedecken sich die Täler mit Korn, daß man jauchzt und singt.
Zürcher 1931:die Berge bekleiden sich mit Herden, / und die Täler hüllen sich in Korn, / jauchzen sich zu und singen.
Luther 1912:Die Anger sind voll Schafe, und die Auen stehen dick mit Korn, daß man jauchzet und singet.
Buber-Rosenzweig 1929:die Wiesen bekleiden sich mit Schafen, mit Getreide umhängen sich die Täler, sie schmettern einander zu, sie singen gar.
Tur-Sinai 1954:die Triften kleiden sich mit Lämmern / die Täler hüllen sich in Korn / sie jubeln, ja, sie singen!»
Luther 1545 (Original):Die anger sind vol Schafen, vnd die awen stehen dick mit Korn, Das man jauchzet vnd singet.
Luther 1545 (hochdeutsch):Die Anger sind voll Schafe, und die Auen stehen dick mit Korn, daß man jauchzet und singet.
NeÜ 2016:Die Weiden schmücken sich mit Herden, / die Täler hüllen sich in wogendes Korn; / alles ist voll Jubel und Gesang.
Jantzen/Jettel 2016:Die Auen bekleiden sich mit Kleinvieh 1), und die Täler bedecken sich mit Korn. Sie jauchzen sich zu; ja, sie singen. a) 2)
1) d. h.: mit Schafen und Ziegen
a) Psalm 96, 11 .12; 144, 13; Jesaja 35, 1 .2; 49, 13
2) Zahlen zu Psalm 65105 Wörter; 35 Zeilen;Zentrumswort (von den 52 + 1 + 52 Wörtern): „und das Getümmel“ (V. 8b);52 ist der Zahlenwert von „ASCHREE“ (selig; V. 5a). 3 Mittelzeilen (von den 16 + 3 + 16 Zeilen) und Zentrumsvers (von den 6 + 1 + 6 V.): V. 8.9a;3 Teile (10 + 10 + 15 Zeilen): V. 2-5 (31 Wörter, davon 19 vor und 12 nach ATNACH) || V. 6-9 (31 Wörter, davon 19 vor und 12 nach ATNACH) || V. 10-14 (43 Wörter). Die Zahl 7: Insges. 105 [= 15x7] Wörter, davon 63 [= 9x7] vor und 42 (6x7) nach ATNACH. V. 8 (das Zentrum) besteht aus 7 Wörter Die Einleitung (V. 2-4) und der Schluss (V. 12-14) bestehen aus je 21 [= 3x7] Wörter, insgesamt aus 42 [= 7x6] Wörter V. 2-9: 7 Verben beschreiben Gottes Taten. Die 7 unterstreicht die Fülle der göttlichen Segnungen.
English Standard Version 2001:the meadows clothe themselves with flocks, the valleys deck themselves with grain, they shout and sing together for joy.
King James Version 1611:The pastures are clothed with flocks; the valleys also are covered over with corn; they shout for joy, they also sing.