Psalm 78, 44

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 78, Vers: 44

Psalm 78, 43
Psalm 78, 45

Luther 1984:als er -a-ihre Ströme in Blut verwandelte, / daß sie aus ihren Flüssen nicht trinken konnten; / -a) 2. Mose 7, 19.20.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Er verwandelte dort in Blut ihre Ströme-1-, / so daß man ihr fließendes Wasser nicht trinken konnte; / -1) = Nilarme.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Er verwandelte ihre Ströme in Blut-a- / und ihre Bäche, so daß sie nicht mehr trinken konnten. / -a) 2. Mose 7, 20.21.
Schlachter 1952:als er ihre Ströme in Blut verwandelte / und ihre Bäche, so daß man nicht trinken konnte; /
Zürcher 1931:da er ihre Flüsse in Blut verwandelte / und ihre Bäche ungeniessbar machte, / -2. Mose 7, 17-21.
Luther 1912:da er ihr Wasser in Blut wandelte, daß sie ihre Bäche nicht trinken konnten; - 2. Mose 7, 19.20.
Buber-Rosenzweig 1929:in Blut wandelte deren Flußarme, daß ihre Rinnsale untrinkbar wurden,
Tur-Sinai 1954:Er wandelt' ihre Ströme um in Blut / daß man ihr Wasser nicht konnt trinken /
Luther 1545 (Original):Da er jr wasser in Blut wandelt, Das sie jre Beche nicht trincken kundten.
Luther 1545 (hochdeutsch):da er ihr Wasser in Blut wandelte, daß sie ihre Bäche nicht trinken konnten;
NeÜ 2021:Unsere Scheunen seien gut gefüllt, / uns mit Vorräten aller Art zu versorgen. / Unser Kleinvieh möge sich tausendfach mehren, / zehntausendfach auf unseren Weiden.
Jantzen/Jettel 2016:In Blut wandelte er ihre Flussarme 1), sodass sie ihre Bäche 2) nicht tranken. a)
1) näml. die des Nils
2) w.: ihre Rinnsale; ihre fließenden [Wasser]
a) Psalm 105, 29; 2. Mose 7, 20 .21
English Standard Version 2001:He turned their rivers to blood, so that they could not drink of their streams.
King James Version 1611:And had turned their rivers into blood; and their floods, that they could not drink.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)




Predigten über Psalm 78, 44
Sermon-Online