Psalm 116, 6

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 116, Vers: 6

Psalm 116, 5
Psalm 116, 7

Luther 1984:Der HERR behütet die Unmündigen; / wenn ich schwach bin, so hilft er mir.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):der HErr schützt den, der unbeirrt ihm traut: / ich war schwach geworden, aber er half mir-1-. -1) o: bin ich schwach, so hilft er mir.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Der HERR behütet die Einfältigen. / Ich war schwach, doch er hat mich gerettet. /
Schlachter 1952:Der HERR behütet die Einfältigen; / ich war ganz elend, aber er half mir. /
Zürcher 1931:Der Herr behütet die Einfältigen; / bin ich schwach, so hilft er mir. /
Luther 1912:Der Herr behütet die Einfältigen; wenn ich unterliege, so hilft er mir.
Buber-Rosenzweig 1929:ER ist ein Hüter der Einfältigen, bin ich erschwacht, er befreit mich.
Tur-Sinai 1954:Der Ahnungslosen Hüter ist der Ewige / erniedrigt war ich, und er half mir! /
Luther 1545 (Original):Der HERR behütet die Einfeltigen, Wenn ich vnterlige, so hilfft er mir.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der HERR behütet die Einfältigen. Wenn ich unterliege, so hilft er mir.
NeÜ 2016:Jahwe behütet den, der ihm einfältig traut. / Ich war ganz elend, und er hat mir geholfen.
Jantzen/Jettel 2016:Der HERR ist ein Hüter der Arglosen 1). ‹Schwach und› heruntergekommen 2) war ich, und er rettete mich. a)
1) o.: ein Bewahrer der Einfältigen
2) o.: ‹elend und› erniedrigt
a) Matthäus 5, 3; 10, 16; Psalm 142, 7
English Standard Version 2001:The LORD preserves the simple; when I was brought low, he saved me.
King James Version 1611:The LORD preserveth the simple: I was brought low, and he helped me.