Psalm 150, 6

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 150, Vers: 6

Psalm 150, 5
Sprüche 1, 1

Luther 1984:Alles, -a-was Odem hat, lobe den HERRN! / Halleluja! -a) Psalm 41, 14; Offenbarung 5, 13.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Alles, was Odem hat, lobe den HErrn! / Halleluja!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Alles, was Atem hat, lobe Jah-a-! / Halleluja! -a) Psalm 68, 5; 148, 13.
Schlachter 1952:Alles, was Odem hat, lobe den HERRN! / Hallelujah!
Zürcher 1931:Alles, was Odem hat, lobe den Herrn! / Hallelujah! -Offenbarung 5, 13.
Luther 1912:Alles, was Odem hat, lobe den Herrn! Halleluja! - Psalm 41, 14; Offenbarung 5, 13.
Buber-Rosenzweig 1929:Aller Atem preise oh Ihn! Preiset oh Ihn!
Tur-Sinai 1954:Den Ewgen preise aller Odem! / Preist Jah!»
Luther 1545 (Original):Alles was Odem hat, Lobe den HERRN, Halelu ia.
Luther 1545 (hochdeutsch):Alles, was Odem hat, lobe den HERRN! Halleluja!
NeÜ 2016:Alles, was atmet, lobe Jahwe!Halleluja, preist Jahwe!
Jantzen/Jettel 2016:Alles, was Atem hat, preise den HERRN*. Hallelu-Jah*! a) 1) 2)
a) Psalm 103, 1 .22; 145, 10 .21; 148, 13; Offenbarung 5, 13
1) Zahlen zu Psalm 150 33 Wörter; 11 Zeilen;Zentrumswort (von den 16 + 1 + 16 Wörtern): „und [mit] Laute“ (V. 3b);Mittelzeile (von den 5 + 1 + 5 Zeilen): V. 3b;2 Strophen: 1. Str.: V. 1.2: 4 Zeilen, 11 Wörter; 52 [= 2x26] Buchstaben;2. Str.: V. 3-6: 7 Zeilen, 22 Wörter; 104 [= 4x26] Buchstaben. Der eröffnende (V. 1a) und der abschließende (V. 6) Aufruf, Gott zu loben, die erste und letzte Zeile, heben sich von den übrigen Zeilen etwas ab. Dazwischen liegt ein neunfaches „Preist ihn“ (V. 1b-5). Die Anzahl der Wörter scheint dieses zu unterstreichen: V. 1a.6: 7 Wörter; V. 1b-5: 26 Wörter;4 + 7 = 11: 4 Zeilen (1.Str.) + 7 Zeilen (2. Str.) = 11 Zeilen. Die Zahl 11 (Zahl der Erfüllung): 11 Zeilen, 33 Wörter, aufgeteilt in 11 (1. Str.) + 22 (2. Str.). Wörter;In den 7 Zeilen der 2. Str. finden sich 10 Instrumente zum Loben: Horn (Widderhorn; Schofarhorn); Harfe und Laute; Handpauken und Reigen; Saitenspiel und Flöte; klingende Zimbeln; wohlklingende Zimbeln; alles, was Odem hat. V. 1-3: 17 Wörter; V. 2-4: 17 Wörter; V. 1-4: 23 Wörter; V. 2-5: 23 Wörter; V. 1b-5: 26 Wörter; V. 1-6: 156 [= 6x26] Buchstaben In V. 1 steht nicht ELOHIM, sondern EL. Es scheint, dass der Dichter auf diese Weise die 156 = 6x26 Buchstaben bewusst erzielen wollte.
2) Literaturangaben zu den Anmerkungen zum Buch der Psalmen Es werden nur bedeutende Werke aufgeführt, die im Anhang zum NT nicht genannt sind. Archer, Gleason L. / Chirichigno, Gregory: Old Testament Quotations in the New Testament, Eugene, Oregon 1983 Barnes, Albert: The Bible Commentary, Baker Books, Grand Rapids, Michigan (Online-Bible-Modul) Delitzsch, Franz: Kommentar zum AT. Die Psalmen, Leipzig 1883 Peters, Benedikt: Das Buch der Psalmen, Bd. I, Dillenburg 2004; Bd. II, Dillenburg 2006 Lange, J. P. (Hrsg.): Theologisch-homiletisches Bibelwerk des Alten Testaments, Der Psalter (von Karl Bernhard Moll); Bielefeld und Leipzig 1884 VanGemeren, Willem A.; Psalms, In The Expositor’s Bible Commentary, Bd. 5; Grand Rapids: Zondervan Publishing House, 1991. Labuschagne, Casper, Numerical Features of the Psalms and Other Selected Texts (A Logotechnical Quantitative Structural Analysis), 2008; www.labuschagne.nl Metzger, Bruce M.; Hubbard, David A.; Barker, Glenn W. (General Editors), Watts John D. W. (Old Testament Editor): Word Biblical Commentary, Waco, Texas 1987ff.
English Standard Version 2001:Let everything that has breath praise the LORD! Praise the LORD!
King James Version 1611:Let every thing that hath breath praise the LORD. Praise ye the LORD.