Sprüche 3, 12

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 3, Vers: 12

Sprüche 3, 11
Sprüche 3, 13

Luther 1984:denn wen der HERR liebt, den -a-weist er zurecht, und hat doch Wohlgefallen an ihm wie ein Vater am Sohn. -a) 1. Korinther 11, 32; Offenbarung 3, 19.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):denn wen der HErr lieb hat, den züchtigt er, und zwar wie ein Vater den Sohn-1-, mit dem er's gut meint. -1) o: das Kind.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn wen der HERR liebt, den züchtigt er wie ein Vater den Sohn-1-, den er gern hat.-a- -1) andere in Anlehnung an LXX: den züchtigt er, er fügt dem Sohn Schmerz zu. a) Hebräer 12, 5.6.
Schlachter 1952:denn welchen der HERR lieb hat, den züchtigt er, wie ein Vater den Sohn, dem er wohlwill.
Zürcher 1931:denn wen der Herr liebhat, den züchtigt er / wie ein Vater den Sohn, dem er wohlwill. -Hiob 5, 17; Offenbarung 3, 19.
Luther 1912:Denn welchen der Herr liebt, den straft er, und hat doch Wohlgefallen an ihm wie ein Vater am Sohn. - Offenbarung 3, 19.
Buber-Rosenzweig 1929:denn wen ER liebt, den rügt er, und wie ein Vater den Sohn, dem er wohlwill.
Tur-Sinai 1954:Denn wen der Ewge liebt, den züchtigt er / und wie dem Sohn der Vater meint ers gut. /
Luther 1545 (Original):Denn welchen der HERRliebet, den strafft er, Vnd hat wolgefallen an jm, wie ein Vater am Son.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn welchen der HERR liebet, den straft er, und hat Wohlgefallen an ihm wie ein Vater am Sohn.
NeÜ 2016:Denn wen Jahwe liebt, den erzieht er streng, / wie der Vater den Sohn, den er gern hat. (Wird im Neuen Testament vom Hebräerbrief nach der LXX zitiert: Hebräer 12, 5-6)
Jantzen/Jettel 2016:denn, wen der HERR liebt, den nimmt er in Zucht*, und [zwar] wie ein Vater den Sohn, den er gern hat. a)
a) Sprüche 13, 24; 5. Mose 8, 5; Hebräer 12, 5 .6 .7 .8 .9 .10 .11; Offenbarung 3, 19
English Standard Version 2001:for the LORD reproves him whom he loves, as a father the son in whom he delights.
King James Version 1611:For whom the LORD loveth he correcteth; even as a father the son [in whom] he delighteth.