Sprüche 30, 16

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 30, Vers: 16

Sprüche 30, 15
Sprüche 30, 17

Luther 1984:das Totenreich und der Frauen verschloßner Schoß, die Erde, die nicht des Wassers satt wird, und das Feuer, das nie spricht: «Es ist genug!»
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):nämlich das Totenreich und der unfruchtbare Mutterschoß, die Erde, die des Wassers nie satt wird, und das Feuer, das niemals sagt: «Genug!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Der Scheol-a- und der verschlossene Mutterleib-b-, die Erde, die an Wasser nie satt wird, und das Feuer, das nie sagt: Genug! -a) Sprüche 27, 20; Jesaja 5, 14. b) 1. Mose 30, 1.
Schlachter 1952:das Totenreich, der verschlossene Mutterleib, die Erde, die des Wassers nicht satt wird, und das Feuer, das nie spricht: «Es ist genug!»
Zürcher 1931:die Unterwelt und die Unfruchtbare, / die Erde, die des Wassers nicht satt wird, / und das Feuer, das nie spricht: Genug! /
Luther 1912:die Hölle, der Frauen verschlossene Mutter, die Erde wird nicht Wassers satt, und das Feuer spricht nicht: Es ist genug.
Buber-Rosenzweig 1929:das Gruftreich und der verschlossene Schoß, die Erde wird Wassers nicht satt, und das Feuer spricht nie: Genug!
Tur-Sinai 1954:Scheol und deren ungestillter Schoß / die Erde, nie des Wassers satt / und Feuer, niemals sagts: ,Genug!'; /
Luther 1545 (Original):Die Hell, Der frawen verschlossen Mutter, Die Erde wird nicht wassers sat, Vnd das Fewr spricht nicht, Es ist gnug.
Luther 1545 (hochdeutsch):die Hölle, der Frauen verschlossene Mutter, die Erde wird nicht Wassers satt, und das Feuer spricht nicht: Es ist genug.
NeÜ 2021:Und auch in Zukunft bin ich noch derselbe Gott. / Niemand reißt etwas aus meiner Hand! / Was ich tun will, kann niemand verhindern.
Jantzen/Jettel 2016:Der Bereich des Todes und der verschlossene Mutterleib, das Erdreich: es wird nicht satt von Wasser - und das Feuer: es sagt nicht: „Genug!“ a)
a) Sprüche 27, 20; Habakuk 2, 5; Jesaja 5, 14; 1. Mose 30, 1
English Standard Version 2001:Sheol, the barren womb, the land never satisfied with water, and the fire that never says, Enough.
King James Version 1611:The grave; and the barren womb; the earth [that] is not filled with water; and the fire [that] saith not, [It is] enough.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:30, 1: Worte Agurs. Diese Spruchsammlung stammt von einem unbekannten Weisen, der sich wahrscheinlich zur Zeit Salomos dem Studium der Weisheit hingab (vgl. 1. Könige 5, 10.11). Agur zeigt Demut (V. 1-4), einen tiefen Hass auf Überheblichkeit (V. 7-9) und einen scharfen theologischen Verstand (V. 5.6). 30, 1 Ausspruch. Dieses Wort wird oft von Propheten verwendet (vgl. Sacharja 9, 1; Maleachi 1, 1) und kann aufgrund seines gewichtigen Charakters als ein Wort oder eine Prophezeiung Gottes auch als »Last« übersetzt werden (vgl. Maleachi 1, 1). Itiel und Ukal. Vielleicht gab Agur seine Weisheit an seine Lieblingsschüler weiter, so wie Lukas es bei Theophilus tat (Lukas 1, 1-4; Apostelgeschichte 1, 1.2).




Predigten über Sprüche 30, 16
Sermon-Online