Prediger 2, 24

Prediger, Kohelet, Koheleth, Prediger Salomo, Ekklesiastes

Kapitel: 2, Vers: 24

Prediger 2, 23
Prediger 2, 25

Luther 1984:Ist's nun -a-nicht besser für den Menschen, daß er esse und trinke und seine Seele guter Dinge sei bei seinem Mühen? Doch dies sah ich auch, daß es von Gottes Hand kommt. -a) Prediger 3, 12.22; 5, 17; 8, 15; 9, 7.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):SO gibt es denn für den Menschen nichts Besseres, als daß er ißt und trinkt und sein Herz bei seiner Mühsal guter Dinge sein läßt. Freilich habe ich erkannt, daß auch dies von der Hand Gottes abhängt;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Es gibt nichts Besseres für den Menschen, als daß er ißt und trinkt-1- und seine Seele Gutes sehen läßt bei seinem Mühen-a-. Auch das sah ich, daß dies alles aus der Hand Gottes (kommt)-b-. -1) so mit LXX und der syrÜs.; MasT: Es gibt nichts Gutes bei dem Menschen, der ißt und trinkt. a) 1. Könige 4, 20. b) V. 10; Prediger 3, 12.13.22; 5, 17.
Schlachter 1952:Es gibt nichts Besseres für den Menschen, als daß er esse und trinke und seine Seele Gutes genießen lasse in seiner Mühsal! Doch habe ich gesehen, daß auch das von der Hand Gottes kommt.
Zürcher 1931:Es gibt nichts Besseres für den Menschen, / als dass er esse und trinke und sich gütlich tue bei seiner Mühsal. / Doch auch das, sah ich, kommt aus der Hand Gottes. / -Prediger 3, 12.13.
Luther 1912:Ist’s a) nun nicht besser dem Menschen, daß er esse und trinke und seine Seele guter Dinge sei in seiner Arbeit? Aber solches sah ich auch, daß es von Gottes Hand kommt. - a) Prediger 3, 12.22; Prediger 5, 17; Prediger 8, 15; Prediger 9, 7.
Buber-Rosenzweig 1929:Mag für den Menschen kein Gutes sein, wie daß er ißt und trinkt und gibt seiner Seele Gutes zu besehn in ihrem Mühn, habe doch auch dies ich gesehn, daß das von der Hand Gottes her ist,
Tur-Sinai 1954:Nicht im Menschen liegt das Glück, daß er esse und trinke und seine Seele Gutes genießen lasse bei seiner Mühe; auch das sah ich, daß es aus Gottes Hand kommt.
Luther 1545 (Original):Ists nu nicht besser dem Menschen, essen vnd trincken, vnd seine Seele guter dinge sein in seiner Erbeit? Aber solchs sahe ich auch, das von Gottes hand kompt.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ist's nun nicht besser dem Menschen, essen und trinken und seine Seele guter Dinge sein in seiner Arbeit? Aber solches sah ich auch, daß von Gottes Hand kommt.
NeÜ 2021:Wer kann sein Leben genießen?Ein Mensch kann nichts Besseres tun, als zu essen und zu trinken und sich etwas Gutes zu gönnen von all seiner Mühe. Doch ich sah, dass auch das von Gott abhängig ist.
Jantzen/Jettel 2016:Es gibt nichts Besseres für den Menschen, als dass man esse und trinke und seine Seele Gutes sehen lasse bei seiner Mühe. Ich habe gesehen, dass auch das von der Hand Gottes [abhängt].
English Standard Version 2001:There is nothing better for a person than that he should eat and drink and find enjoyment in his toil. This also, I saw, is from the hand of God,
King James Version 1611:[There is] nothing better for a man, [than] that he should eat and drink, and [that] he should make his soul enjoy good in his labour. This also I saw, that it [was] from the hand of God.




Predigten über Prediger 2, 24
Sermon-Online