Jesaja 6, 2

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 6, Vers: 2

Jesaja 6, 1
Jesaja 6, 3

Luther 1984:Serafim standen über ihm; ein jeder hatte sechs Flügel: mit zweien deckten sie ihr Antlitz, mit zweien deckten sie ihre Füße, und mit zweien flogen sie.-a- -a) 1. Könige 22, 19.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Seraphe-1- standen-2- über ihm; jeder von ihnen hatte sechs Flügel: mit zweien bedeckte er sein Antlitz, mit zweien bedeckte er seine Beine, und mit zweien flog er; -1) eine Art geflügelter Geister oder Engel. 2) = schwebten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Seraphim standen über ihm. Jeder von ihnen hatte sechs Flügel: mit zweien bedeckte er sein Gesicht, mit zweien bedeckte er seine Füße, und mit zweien flog er-a-. -a) Hesekiel 1, 11.
Schlachter 1952:Seraphim standen oben über ihm, ein jeder von ihnen hatte sechs Flügel; mit zweien deckten sie ihre Angesichter, mit zweien deckten sie ihre Füße und mit zweien flogen sie.
Zürcher 1931:Saraphe standen über ihm; ein jeder hatte sechs Flügel: mit zweien bedeckte er sein Angesicht, mit zweien bedeckte er seine Füsse, und mit zweien flog er.
Luther 1912:Seraphim standen über ihm; ein jeglicher hatte sechs Flügel: mit zweien deckten sie ihr Antlitz, mit zweien deckten sie ihre Füße, und mit zweien flogen sie.
Buber-Rosenzweig 1929:Brandwesen umstanden oben ihn, sechs Schwingen hatten sie, sechs Schwingen ein jeder, mit zweien hüllt er sein Antlitz, mit zweien hüllt er seine Beine, mit zweien fliegt er.
Tur-Sinai 1954:Branddrachen standen über ihm / sechs Flügel, je sechs Flügel hatte einer / mit zweien deckte er sein Antlitz / mit zweien deckt' er seine Beine / mit zweien flog er. /
Luther 1545 (Original):Seraphim stunden vber jm, ein jglicher hatte sechs flügel, Mit zween deckten sie jr Andlitz, mit zween deckten sie jre Füsse, vnd mit zween flogen sie.
Luther 1545 (hochdeutsch):Seraphim stunden über ihm, ein jeglicher hatte sechs Flügel; mit zween deckten sie ihr Antlitz, mit zween deckten sie ihre Füße und mit zween flogen sie.
NeÜ 2021:Umgeben war er von Serafim. ("Serafim" (hebräisch vielleicht "die Feurigen") sind mächtige menschenähnliche Geschöpfe mit Flügeln, die die Heiligkeit Gottes repräsentieren.)Jeder von ihnen hatte sechs Flügel. Mit zweien bedeckte er sein Gesicht, mit zweien seine Füße, und mit zweien flog er.
Jantzen/Jettel 2016:Seraphim standen über ihm; jeder von ihnen hatte sechs Flügel: Mit zweien bedeckte er sein Angesicht, und mit zweien bedeckte er seine Füße, und mit zweien flog er. a)
a) Seraphim Jesaja 6, 6; Flügel Hesekiel 1, 11; 10, 21
English Standard Version 2001:Above him stood the seraphim. Each had six wings: with two he covered his face, and with two he covered his feet, and with two he flew.
King James Version 1611:Above it stood the seraphims: each one had six wings; with twain he covered his face, and with twain he covered his feet, and with twain he did fly.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 1: Als Vorbereitung auf die Berufung Jesajas als Prophet, der das bevorstehende Gericht verkünden sollte, gab Gott ihm eine Vision seiner majestätischen Heiligkeit, die so überwältigend war, dass er dadurch völlig am Boden zerstört war und seine eigene Sündhaftigkeit erkannte. 6, 1 Todesjahr des Königs Ussija. Nach einer Regierungszeit von 52 Jahren starb Ussija im Jahre 739 v. Chronik an Aussatz (vgl. 2. Chronik 26, 1623). Jesaja begann in jenem Jahr seinen Dienst als Prophet. Die Prophezeiungen der ersten 5 Kapitel empfing er erst nach dieser Berufung, aber in 6, 1 berichtet er von diesem zeitlich früheren Ereignis, um durch die Beschreibung seiner Berufung das zu authentifizieren, was er bereits geschrieben hatte. sah ich. Der Prophet nahm die Außenwelt nicht mehr wahr und sah mit seinem inneren Auge, was Gott ihm offenbarte. Diese Erfahrung erinnert an das Erlebnis der prophetischen Vision des Johannes in Offenbarung 4, 1-11. hohen und erhabenen. Der Thron war sehr hoch, was betont, dass Gott der Allerhöchste ist. Säume. Damit ist der Saum oder Besatz des Prachtgewandes des Herrn gemeint. Dieses Gewand füllte den ganzen Tempel aus. Tempel. Obgleich Jesaja sich möglicherweise am irdischen Tempel befand, beschreibt dies eine Vision, die über das Irdische hinausgeht. Der Thron Gottes befindet sich im himmlischen Tempel (Offenbarung 4, 1-6; 5, 1-7; 11, 19; 15, 5-8).




Predigten über Jesaja 6, 2
Sermon-Online