Jesaja 21, 10

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 21, Vers: 10

Jesaja 21, 9
Jesaja 21, 11

Luther 1984:Mein zerdroschenes und zertretenes Volk! Was ich gehört habe vom HERRN Zebaoth, dem Gott Israels, das verkündige ich euch.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):O DU mein zerdroschenes Volk und mein Tennenkind! Was ich vernommen habe vom HErrn der Heerscharen, dem Gott Israels, das habe ich euch angesagt!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Du mein gedroschenes (Volk) und Sohn meiner Tenne! Was ich vom HERRN der Heerscharen, dem Gott Israels, gehört, habe ich euch verkündigt-a-. -a) Jeremia 23, 28; Amos 3, 8.
Schlachter 1952:O mein zerdroschenes (Volk), mein Tennensohn! Was ich von dem HERRN der Heerscharen, dem Gott Israels, gehört habe, das verkündige ich euch!
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):O mein zerdroschenes , du Sohn meiner Tenne ! Was ich von dem HERRN der Heerscharen, dem Gott Israels, gehört habe, das verkündige ich euch!
Zürcher 1931:Du mein zerdroschenes und zertretenes Volk! Was ich gehört von dem Herrn der Heerscharen, dem Gott Israels, das habe ich euch verkündigt.
Luther 1912:Meine liebe Tenne, darauf gedroschen wird! was ich gehört habe vom Herrn Zebaoth, dem Gott Israels, das verkündige ich euch.
Buber-Rosenzweig 1929:Mein Ausgedroschnes, das Erzeugnis meiner Tenne: was ich erhorchte von IHM dem Umscharten, dem Gott Jissraels, habe ich euch gemeldet.
Tur-Sinai 1954:Du mein Zerdroschnes / meiner Tenne Kind: / Was ich vernommen hab / vom Ewigen der Scharen / dem Gotte Jisraëls / tat ich euch kund.»
Luther 1545 (Original):Mein liebe Tenne, da ich auff dressche. Was ich gehört habe vom HERRN Zebaoth dem Gott Jsrael, das verkündige ich euch. -[Mein liebe Tenne] Babel ist Gottes Tenne, Denn er wolt sie zudreschen vnd zuschlagen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Meine liebe Tenne, darauf ich dresche: Was ich gehört habe vom HERRN Zebaoth, dem Gott Israels, das verkündige ich euch.
NeÜ 2021:Du, mein zerschlagenes, zerdroschenes Volk! / Ich verkünde euch das, was ich höre - von Jahwe, dem allmächtigen Gott.
Jantzen/Jettel 2022:„O mein gedroschenes(a) [Volk] und Sohn meiner Tenne! als fasste ein Schnitter das stehende Getreide zusammen und als schnitte Was ich hörte von Jahweh der Heere, dem Gott Israels, habe ich euch kundgetan.“
-Fussnote(n): (a) i. S. v.: getretenes; niedergetretenes
-Parallelstelle(n): gedrosch. Jesaja 28, 28; Jesaja 41, 15; hörte Jesaja 28, 22; Jeremia 23, 28; Hesekiel 3, 17-19; Amos 3, 7.8
English Standard Version 2001:O my threshed and winnowed one, what I have heard from the LORD of hosts, the God of Israel, I announce to you.
King James Version 1611:O my threshing, and the corn of my floor: that which I have heard of the LORD of hosts, the God of Israel, have I declared unto you.
Westminster Leningrad Codex:מְדֻשָׁתִי וּבֶן גָּרְנִי אֲשֶׁר שָׁמַעְתִּי מֵאֵת יְהוָה צְבָאוֹת אֱלֹהֵי יִשְׂרָאֵל הִגַּדְתִּי לָכֶֽם



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:21, 10: mein zerdroschenes [Volk], du Sohn meiner Tenne! Das gewaltsame Dreschen von Getreide beschrieb Babylons Unterdrückung von Israel, und das resultierende Korn war Israels Befreiung durch Gott. Diese kurze Botschaft brachte dem Volk Gottes Hoffnung.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jesaja 21, 10
Sermon-Online