Jesaja 65, 21

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 65, Vers: 21

Jesaja 65, 20
Jesaja 65, 22

Luther 1984:Sie werden Häuser bauen und bewohnen, sie werden Weinberge pflanzen und -a-ihre Früchte essen. -a) Jesaja 62, 8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wenn sie Häuser bauen, werden sie auch darin wohnen und, wenn sie Weinberge anlegen, auch deren Ertrag genießen;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Sie werden Häuser bauen und bewohnen, und Weinberge pflanzen und ihre Frucht essen-a-. -a) Jeremia 31, 5; Amos 9, 14.
Schlachter 1952:Sie werden Häuser bauen und dieselben bewohnen, Weinberge pflanzen und deren Früchte genießen.
Zürcher 1931:Sie werden Häuser bauen und sie bewohnen, werden Weinberge pflanzen und ihre Früchte essen.
Luther 1912:Sie werden Häuser bauen und bewohnen; sie werden Weinberge pflanzen und ihre Früchte essen. - Jesaja 62, 8.
Buber-Rosenzweig 1929:Sie bauen Häuser und siedeln, pflanzen Reben, essen ihre Frucht:
Tur-Sinai 1954:Sie bauen Häuser und sie wohnen / Weinberge pflanzen sie und essen ihre Frucht /
Luther 1545 (Original):Sie werden Heuser bawen vnd bewonen, Sie werden Weinberge pflantzen, vnd der selbigen Früchte essen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Sie werden Häuser bauen und bewohnen; sie werden Weinberge pflanzen und derselbigen Früchte essen.
NeÜ 2021:Sie bauen Häuser und wohnen auch darin, / pflanzen Weinberge und genießen auch ihren Ertrag.
Jantzen/Jettel 2016:Und sie werden Häuser bauen und bewohnen und Weinberge pflanzen und ihre Frucht essen. a)
a) Jeremia 31, 5; Amos 9, 14; Sprüche 15, 6; 24, 3
English Standard Version 2001:They shall build houses and inhabit them; they shall plant vineyards and eat their fruit.
King James Version 1611:And they shall build houses, and inhabit [them]; and they shall plant vineyards, and eat the fruit of them.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:65, 17: Die Segnungen des treuen Israel im künftigen Reich werden beschrieben. 65, 17 einen neuen Himmel und eine neue Erde. Zu Israels künftigem Reich gehört ein zeitliches Reich von tausend Jahren (s. Anm. zu Offenbarung 20, 1-10) und ein ewiges Reich in Gottes neuer Schöpfung (51, 6.16; 54, 10; 66, 22; vgl. Offenbarung 21, 1-8). Der Prophet verwendet das ewige Reich hier als Bezugpunkt für beides. Jesajas Prophezeiung erklärt nicht, welche Beziehung zwischen den zwei Seiten des Reiches besteht, wie es aus späteren Prophezeiungen deutlich wird (Offenbarung 20, 1 – 21, 8). Das ist vergleichbar mit der Verschmelzung von Jesu erstem und zweitem Kommen, aufgrund der diese manchmal nicht zu unterscheiden sind (vgl. 61, 1.2).




Predigten über Jesaja 65, 21
Sermon-Online