Jeremia 31, 20

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 31, Vers: 20

Jeremia 31, 19
Jeremia 31, 21

Luther 1984:Ist nicht Ephraim mein teurer Sohn und mein liebes Kind? Denn -a-sooft ich ihm auch drohe, muß ich doch seiner gedenken; darum -b-bricht mir mein Herz, daß ich mich seiner erbarmen muß, spricht der HERR. -a) Jesaja 49, 15. b) Hosea 11, 8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Ist mir denn Ephraim ein so teurer Sohn oder mein Lieblingskind, daß, so oft ich ihm auch gedroht habe, ich seiner doch immer wieder freundlich gedenken muß? Darum schlägt mein Herz so warm für ihn: ich muß mich seiner erbarmen!» - so lautet der Ausspruch des HErrn.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ist mir Ephraim ein teurer Sohn oder ein Kind, an dem ich Freude habe-1-? Denn sooft ich auch gegen ihn geredet habe, muß ich (doch) immer wieder an ihn denken. Darum ist mein Innerstes um ihn erregt-a-. Ich muß mich über ihn erbarmen-b-, spricht der HERR-2-. -1) w: ein Kind der Wonne. 2) w: ist der Ausspruch des HERRN. a) Lukas 15, 20. b) Jeremia 33, 26; 3. Mose 26, 44; Richter 10, 16; Jesaja 30, 18; 63, 15; Klagelieder 3, 22.32.
Schlachter 1952:Ist mir Ephraim ein teurer Sohn? Ist er mein Lieblingskind? Denn so viel ich auch wider ihn geredet habe, muß ich seiner doch immer wieder gedenken! Darum ist mein Herz entbrannt für ihn; ich muß mich seiner erbarmen, spricht der HERR.
Zürcher 1931:«Ist eigentlich Ephraim mein teurer Sohn, ist er mein Lieblingskind? Sooft ich von ihm rede, muss ich immerfort seiner gedenken; darum stürmt mein Herz ihm entgegen, ich muss mich seiner erbarmen», spricht der Herr.
Luther 1912:Ist nicht Ephraim mein teurer Sohn und mein trautes Kind? Denn ich a) denke noch wohl daran, was ich ihm geredet habe; darum b) bricht mir mein Herz gegen ihn, daß ich mich sein erbarmen muß, spricht der Herr. - a) Jesaja 49, 15. b) Hosea 11, 8.
Buber-Rosenzweig 1929:- Ist mir denn Efrajim ein so teurer Sohn oder ein Kind des Ergötzens?! Wie oft ich ja wider ihn rede, muß ich sein denken noch, denken. Drum wallt ihm mein Eingeweid zu, ich muß sein mich erbarmen, erbarmen, ist SEIN Erlauten.
Tur-Sinai 1954:Ist mir Efraim Lieblingssohn / gezärtelt Kind / daß, so ich von ihm spreche / wenn seiner wieder ich gedenke / darob mein Innres nach ihm schreit / ich seiner mich erbarme? / Ist des Ewigen Spruch.
Luther 1545 (Original):Ist nicht Ephraim mein thewrer son, vnd mein trautes Kind? Denn ich dencke noch wol dran, was ich jm geredt habe, Darumb bricht mir mein Hertz gegen jm, das ich mich sein erbarmen mus, spricht der HERR.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ist nicht Ephraim mein teurer Sohn und mein trautes Kind? Denn ich denke noch wohl daran, was ich ihm geredet habe; darum bricht mir mein Herz gegen ihn, daß ich mich sein erbarmen muß, spricht der HERR.
NeÜ 2021:Ist Efraïm denn nicht mein Lieblingssohn, / das Kind, an dem ich mich freue? / Denn sooft ich ihm auch Vorwürfe mache, / muss ich immer wieder an ihn denken. / Deshalb schlägt mein Herz für ihn, / ich muss mich über ihn erbarmen, / spricht Jahwe.
Jantzen/Jettel 2016:Ist mir Ephraim ein teurer Sohn oder ein Kind der Wonne? denn sooft ich auch gegen ihn geredet habe, gedenke ich seiner doch immer wieder. Darum ist mein Innerstes über ihn erregt; ich will mich seiner gewiss erbarmen, [ist der] Ausspruch JAHWEHS. a)
a) 3. Mose 26, 44; Klagelieder 3, 31 .32; Hosea 11, 8 .9; Micha 7, 18 .19
English Standard Version 2001:Is Ephraim my dear son? Is he my darling child? For as often as I speak against him, I do remember him still. Therefore my heart yearns for him; I will surely have mercy on him, declares the LORD.
King James Version 1611:[Is] Ephraim my dear son? [is he] a pleasant child? for since I spake against him, I do earnestly remember him still: therefore my bowels are troubled for him; I will surely have mercy upon him, saith the LORD.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:31, 18: Bringe du mich zur Umkehr. Jeremia schrieb über Israel (die 10 Stämme, die hier mit Ephraim bezeichnet werden), dass es letztendlich demütig erkennt, dass der Herr es zur Buße und Vergebung führen musste. Vgl. Psalm 102, 14-18 hinsichtlich des Zusammenhangs zwischen Israels Wiederherstellung und ihren Gebeten (vgl. auch 24, 6.7; Klagelieder 5, 21; vgl. Johannes 6, 44.65).




Predigten über Jeremia 31, 20
Sermon-Online