Psalm 102, 14

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 102, Vers: 14

Psalm 102, 13
Psalm 102, 15

Luther 1984:Du wollest dich aufmachen und über Zion erbarmen; / denn es ist Zeit, daß du ihm gnädig seist, und die Stunde ist gekommen /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Du wirst dich erheben, dich Zions erbarmen, / denn Zeit ist's, Gnade an ihm zu üben: die Stunde ist da! /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Du wirst aufstehen, wirst dich Zions erbarmen-a-. / Denn es ist Zeit, ihn-1- zu begnadigen, / denn gekommen ist die bestimmte Zeit-b-. / -1) nämlich den Berg und die Stadt Zion. a) Jesaja 51, 3. b) Psalm 119, 126; Jesaja 40, 2; Jeremia 29, 10.
Schlachter 1952:Du wollest dich aufmachen und dich über Zion erbarmen; / denn es ist Zeit, daß du ihr gnädig seiest, / die Stunde ist gekommen! /
Zürcher 1931:Du wirst dich erheben, dich Zions erbarmen; / es ist Zeit, sie zu begnaden, die Stunde ist da. /
Luther 1912:Du wollest dich aufmachen und über Zion erbarmen; denn es ist Zeit, daß du ihr gnädig seist, und die Stunde ist gekommen. - Psalm 14, 7.
Buber-Rosenzweig 1929:Selber wirst aufstehen du, wirst dich Zions erbarmen, denn die Stunde ists, ihm Gunst zu erzeigen, denn gekommen ist die Frist
Tur-Sinai 1954:Wirst dich erheben / Zijons dich erbarmen / wenn Zeit ist, Gnade ihm zu zeigen / wenn kommt die Frist. /
Luther 1545 (Original):Du woltest dich auffmachen vnd vber Zion erbarmen, Denn es ist zeit, das du jr gnedig seiest, vnd die stunde ist komen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Du wollest dich aufmachen und über Zion erbarmen; denn es ist Zeit, daß du ihr gnädig seiest, und die Stunde ist kommen.
NeÜ 2016:Du wirst dich erheben und dich Zions erbarmen, / wenn es Zeit ist, ihm gnädig zu sein, / wenn die rechte Zeit gekommen ist.
Jantzen/Jettel 2016:DU wirst aufstehen, wirst dich Zijons erbarmen, denn es ist Zeit, ihm Gunst zu erweisen 1), denn gekommen ist die bestimmte Zeit, a)
1) o.: ihn zu begnadigen; gemeint ist der Berg Zijon (d. h.: die Stadt und das Volk)
a) Jesaja 54, 7 .8; Sacharja 2, 14 .15 .16; Jesaja 40, 1 .2; 51, 3; Jeremia 29, 10
English Standard Version 2001:You will arise and have pity on Zion; it is the time to favor her; the appointed time has come.
King James Version 1611:Thou shalt arise, [and] have mercy upon Zion: for the time to favour her, yea, the set time, is come.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:102, 1: Die allgemein formulierte Überschrift dieses Psalms ist einzigartig. Er drückt die Gedanken eines Leidenden aus (vgl. Psalm 22.69.79.102.130.142); vielleicht handelt es sich um eine Wehklage im Exil (vgl. Psalm 42.43.74.79.137). Wie Hiob, dessen Trübsale nicht die Folge von Gottes Gericht wegen eigener Sünde waren, schreit der Psalmist vor Schmerzen auf. Seine einzige Erleichterung besteht darin, wieder auf den souveränen Gott und seine ewigen Ratschlüsse zu blicken. Der Psalm enthält auch messianische Untertöne, was daraus deutlich wird, dass in Hebräer 1, 10-12 die Verse 26.27 zitiert werden. I. Eine Bitte um die sofortige Hilfe Gottes (102, 2-12) II. Eine Perspektive für Gottes Souveränität und Ewigkeit (102, 13-23) III. Ein Gebet um ein verlängertes Leben (102, 24-29)




Predigten über Psalm 102, 14
Sermon-Online