Hesekiel 15, 2

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 15, Vers: 2

Hesekiel 15, 1
Hesekiel 15, 3

Luther 1984:Du Menschenkind, was hat das Holz des -a-Weinstocks voraus vor anderm Holz, das Rebholz, das im Gehölz wächst? -a) Jeremia 2, 21.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Menschensohn, was hat das Holz der Rebe vor allem andern Holz voraus, die Weinranke, die sich unter-1- den Bäumen des Waldes befindet? -1) o: an.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Menschensohn, was hat (denn) das Holz des Weinstocks-a- allem (anderen) Holz voraus, die Ranke, die unter den Bäumen des Waldes ist? -a) Jeremia 2, 21.
Schlachter 1952:Menschensohn, was hat das Holz der Rebe vor allen Schlingpflanzen voraus, die sich unter den Bäumen des Waldes befinden?
Zürcher 1931:Menschensohn, was hat das Holz der Rebe voraus vor allem Reisigholz, das unter den Bäumen des Waldes ist? -Jeremia 2, 21.
Luther 1912:Du Menschenkind, was ist das Holz vom a) Weinstock vor anderm Holz oder eine Rebe vor anderm Holz im Walde? - a) Jeremia 2, 21.
Buber-Rosenzweig 1929:Menschensohn, was hätte das Holz des Weinstocks all dem Reisholz voraus, das unterm Gehölz des Walds steckt?
Tur-Sinai 1954:,Menschensohn! / Was würde aus der Rebe Stock von allem Holz / der Ranke, die gewesen / bei des Waldes Bäumen? /
Luther 1545 (Original):Vnd des HERRN wort geschach zu mir, vnd sprach,
Luther 1545 (hochdeutsch):Du Menschenkind, was ist das Holz vom Weinstock vor anderm Holz oder eine Rebe vor anderm Holz im Walde?
NeÜ 2021:Du Mensch, / was hat das Holz der Rebe dem Unterholz voraus, / das zwischen den Waldbäumen wächst?
Jantzen/Jettel 2016:„Menschensohn, was hat das Holz des Weinstocks allem [anderen] Holz voraus, die Rebe, die unter den Bäumen des Waldes war? a)
a) Weinst . Hesekiel 15, 6; Psalm 80, 9; Jesaja 5, 7; Jeremia 2, 21
English Standard Version 2001:Son of man, how does the wood of the vine surpass any wood, the vine branch that is among the trees of the forest?
King James Version 1611:Son of man, What is the vine tree more than any tree, [or than] a branch which is among the trees of the forest?



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:15, 1: das Wort des HERRN erging. Israel, das oft durch einen Weinstock symbolisiert wurde (17, 6-10; 1. Mose 49, 22; Jeremia 2, 21), war zu nichts nütze geworden. Da es in dem einen Zweck versagt hatte, zu dem Gott es abgesondert hatte – Frucht zu bringen – diente es gar keinem Zweck mehr und war nutzlos (V. 2). Andere Bäume können zum Bau bestimmter Dinge verwendet werden, doch ein unfruchtbarer Weinstock ist nutz- (V. 3) und wertlos. Zu allen Zeiten bestand der Wert des Volkes Gottes in seiner Fruchtbarkeit.




Predigten über Hesekiel 15, 2
Sermon-Online