Hesekiel 18, 2

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 18, Vers: 2

Hesekiel 18, 1
Hesekiel 18, 3

Luther 1984:Was habt ihr unter euch im Lande Israels für ein Sprichwort: -a-«Die Väter haben saure Trauben gegessen, aber den Kindern sind die Zähne davon stumpf geworden»? -a) Jeremia 31, 29.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Wie kommt ihr dazu, im Lande Israel diesen Spruch-1- im Munde zu führen, daß ihr sagt: ,Die Väter haben saure Trauben gegessen, und den Söhnen werden die Zähne stumpf davon'? -1) = Spottvers.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Was habt ihr, daß ihr dieses Sprichwort im Land Israel gebraucht und sprecht: Die Väter essen unreife Trauben, und die Zähne der Söhne werden stumpf-a-? -a) 2. Mose 20, 5; Jeremia 31, 29; Klagelieder 5, 7.
Schlachter 1952:Was braucht ihr da für ein Sprichwort im Lande Israel, welches also lautet: «Wenn die Väter saure Trauben essen, so bekommen die Kinder stumpfe Zähne!»
Schlachter 2000 (05.2003):Was gebraucht ihr da für ein Sprichwort im Land Israel, das besagt: »Die Väter haben saure Trauben gegessen, und die Kinder bekommen stumpfe Zähne!«
Zürcher 1931:Was soll es, dass ihr im Lande Israels diesen Spruch im Munde führt: «Die Väter haben saure Trauben gegessen, und den Kindern werden davon die Zähne stumpf»? -Jeremia 31, 29.
Luther 1912:Was treibt ihr unter euch im Lande Israel dies Sprichwort und sprecht: a) »Die Väter haben Herlinge gegessen, aber den Kindern sind die Zähne davon stumpf geworden«? - a) Jeremia 31, 29.
Buber-Rosenzweig 1929:Was ists mit euch, daß ihr wörtelt mit diesem Gleichwort auf dem Boden Jissraels, sprechend: Väter essen Herlinge, Söhnen werden Zähne stumpf!
Tur-Sinai 1954:,Was habt ihr, daß ihr dieses Sprüchlein umsprecht über das Land Jisraël: ,Die Väter haben die Herblinge aufgegessen, daß den Kindern die Zähne leer bleiben'?
Luther 1545 (Original):Vnd des HERRN wort geschach zu mir, vnd sprach,
Luther 1545 (hochdeutsch):Was treibet ihr unter euch im Lande Israel dies Sprichwort und sprechet: Die Väter haben Herlinge gegessen, aber den Kindern sind die Zähne davon stumpf worden?
NeÜ 2021:Wie kommt ihr dazu, dieses Sprichwort im Land Israel zu gebrauchen? Ihr sagt: 'Die Väter essen saure Trauben, und die Söhne bekommen die stumpfen Zähne.'
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Was habt ihr, dass ihr diesen Spruch auf dem Erdboden Israels gebraucht und sagt: 'Die Väter essen saure(a) Trauben, aber den Söhnen werden die Zähne stumpf'?
-Fussnote(n): (a) d. h.: unreife
-Parallelstelle(n): Jeremia 31, 29; Klagelieder 5, 7
English Standard Version 2001:What do you mean by repeating this proverb concerning the land of Israel, 'The fathers have eaten sour grapes, and the children's teeth are set on edge'?
King James Version 1611:What mean ye, that ye use this proverb concerning the land of Israel, saying, The fathers have eaten sour grapes, and the children's teeth are set on edge?
Westminster Leningrad Codex:מַה לָּכֶם אַתֶּם מֹֽשְׁלִים אֶת הַמָּשָׁל הַזֶּה עַל אַדְמַת יִשְׂרָאֵל לֵאמֹר אָבוֹת יֹאכְלוּ בֹסֶר וְשִׁנֵּי הַבָּנִים תִּקְהֶֽינָה



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:18, 1: In diesem Kapitel wird eines der grundlegendsten Prinzipien der Schrift präsentiert (das auch in 5. Mose 24, 16; 2. Könige 14, 6 gelehrt wird): Das Gericht entspricht dem persönlichen Glauben und Verhalten. Gott hatte eine nationale Bestrafung vorausgesagt, der Grund dafür waren jedoch persönliche Sünden (vgl. 3, 16-21; 14, 12-20; 33, 1-20).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hesekiel 18, 2
Sermon-Online