Jona 3, 10

Das Buch des Propheten Jona

Kapitel: 3, Vers: 10

Jona 3, 9
Jona 4, 1

Luther 1984:Als aber Gott ihr Tun sah, wie sie -a-sich bekehrten von ihrem bösen Wege, reute ihn das Übel, das er ihnen angekündigt hatte, und tat's nicht. -a) Jeremia 18, 7.8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Als nun Gott sah, was sie taten, daß sie nämlich von ihrem bösen Wege-1- umkehrten, tat ihm das Unheil leid, das er ihnen angedroht hatte, und er ließ es nicht eintreten. -1) = Wandel.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Gott sah ihre Taten, daß sie von ihrem bösen Weg umkehrten. Und Gott ließ sich das Unheil gereuen, das er ihnen zu tun angesagt hatte, und er tat es nicht-a-. -a) 1. Könige 21, 29; Sprüche 28, 13; Jeremia 18, 7.8; Amos 7, 3.6.
Schlachter 1952:Da nun Gott ihre Taten sah, daß sie sich abwandten von ihren bösen Wegen, reute ihn das Übel, das er ihnen angedroht hatte, und er tat es nicht.
Schlachter 2000 (05.2003):Und Gott sah ihre Taten, dass sie umkehrten von ihren bösen Wegen, und ihn reute das Übel, das er ihnen angedroht hatte, und er tat es nicht.
Zürcher 1931:Als nun Gott ihr Tun sah, dass sie sich von ihrem bösen Wandel bekehrten, liess er sich das Unheil gereuen, das er ihnen angedroht hatte, und er tat es nicht.
Luther 1912:Da aber Gott sah ihre Werke, daß sie sich bekehrten von ihrem bösen Wege, a) reute ihn des Übels, das er geredet hatte ihnen zu tun, und tat’s nicht. - a) Jeremia 18, 7.8.
Buber-Rosenzweig 1929:Gott sah ihr Tun, daß sie umkehrten von ihrem bösen Weg, und leid wards Gott des Bösen, das ihnen zu tun er geredet hatte, und er tat es nicht.
Tur-Sinai 1954:Da sah Gott ihr Tun, daß sie umkehrten von ihrem bösen Weg, und Gott bedachte sich wegen des Unheils, das er ihnen zu tun verkündet hatte, und tat es nicht.
Luther 1545 (Original):Da aber Gott sahe jre Werck, das sie sich bekereten von jrem bösen wege, Rewete jn des Vbels, das er geredt hatte jnen zu thun, vnd thets nicht.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da aber Gott sah ihre Werke, daß sie sich bekehreten von ihrem bösen Wege, reuete ihn des Übels, das er geredet hatte, ihnen zu tun, und tat's nicht.
NeÜ 2021:Gott sah ihr Tun, er sah, dass sie umkehrten und sich von ihrem bösen Treiben abwandten. Da tat es ihm leid, sie zu vernichten, und er führte die Drohung nicht aus.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und Gott(a) sah ihr Tun, dass sie von ihrem bösen Weg umkehrten. Und Gott ließ sich des Übels gereuen, wovon er geredet hatte, es ihnen zu tun, und er tat es nicht.
-Fussnote(n): (a) eigtl.: der Gott; fünfmal mit Artikel: Jona 1, 6; 3, 9; 3, 10 (zweimal); 4, 7.
-Parallelstelle(n): Sprüche 28, 13; Amos 7, 3.6; Jeremia 18, 7.8
English Standard Version 2001:When God saw what they did, how they turned from their evil way, God relented of the disaster that he had said he would do to them, and he did not do it.
King James Version 1611:And God saw their works, that they turned from their evil way; and God repented of the evil, that he had said that he would do unto them; and he did [it] not.
Westminster Leningrad Codex:וַיַּרְא הָֽאֱלֹהִים אֶֽת מַעֲשֵׂיהֶם כִּי שָׁבוּ מִדַּרְכָּם הָרָעָה וַיִּנָּחֶם הָאֱלֹהִים עַל הָרָעָה אֲשֶׁר דִּבֶּר לַעֲשׂוֹת לָהֶם וְלֹא עָשָֽׂה



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jona 3, 10
Sermon-Online