Zephanja 1, 17

Das Buch des Propheten Zephanja (Zefanja)

Kapitel: 1, Vers: 17

Zephanja 1, 16
Zephanja 1, 18

Luther 1984:Und ich will die Menschen ängstigen, daß sie umhergehen sollen wie die Blinden, weil sie wider den HERRN gesündigt haben. Ihr Blut soll vergossen werden, als wäre es Staub, und ihre Eingeweide sollen weggeworfen werden, als wären sie Kot.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da will ich die Menschen ängstigen, daß sie einhergehen wie die Blinden, weil sie gegen den HErrn gesündigt haben: ihr Blut soll wie Staub hingeschüttet werden und ihr Fleisch wie Kot (zertreten werden).
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ich werde die Menschen ängstigen, so daß sie einhergehen wie die Blinden-a-, weil sie gegen den HERRN gesündigt haben-b-. Ihr Blut wird verschüttet werden wie Staub und ihre Eingeweide-1- wie Kot-c-. -1) o: ihr Mark; die Bed. des hebrW. ist unsicher. a) 5. Mose 28, 29; Klagelieder 4, 14. b) Jeremia 3, 25. c) Psalm 79, 2.3; Jeremia 9, 21.
Schlachter 1952:Da will ich die Menschen ängstigen, daß sie herumtappen wie die Blinden; denn am HERRN haben sie sich versündigt; darum soll ihr Blut hingeschüttet werden wie Staub und ihr Fleisch wie Mist!
Zürcher 1931:Da will ich die Menschen ängstigen, dass sie umhergehen wie die Blinden, weil sie wider den Herrn gesündigt haben. Ihr Blut soll ausgeschüttet werden wie Staub und ihr Fleisch wie Kot.
Luther 1912:Ich will den Leuten bange machen, daß sie umhergehen sollen wie die Blinden, darum daß sie wider den Herrn gesündigt haben. Ihr Blut soll ausgeschüttet werden, als wäre es Staub, und ihr Leib, als wäre es Kot.
Buber-Rosenzweig 1929:- Angst lasse ich der Menschheit werden, daß sie wie Blinde einhergehn, denn an MIR haben sie gesündigt, ihr Blut wird verschüttet wie Staub und ihr Lebenssaft wie Kot.
Tur-Sinai 1954:Da ängste ich die Menschen / daß sie wie Blinde gehn / weil sie dem Ewgen sich versündigt. / Und ausgeschüttet wird ihr Blut wie Staub / ihr Abgekämpftes wie der Unrat. /
Luther 1545 (Original):Ich wil den Leuten bange machen, Das sie vmbher gehen sollen, wie die Blinden, Darumb, das sie wider den HERRN gesündigt haben, Jr blut sol vergossen werden, als were es Staub, vnd jr Leib, als were es Kot.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich will den Leuten bange machen, daß sie umhergehen sollen wie die Blinden, darum daß sie wider den HERRN gesündiget haben. Ihr Blut soll vergossen werden, als wäre es Staub, und ihr Leib, als wäre es Kot.
NeÜ 2021:Ich werde den Menschen Angst einjagen, / dass sie umhertappen wie Blinde, / denn sie haben gegen Jahwe gesündigt. / Ihr Blut wird wie Staub hingeschüttet, / ihre Eingeweide wie Kot.
Jantzen/Jettel 2016:Und ich werde die Menschen ängstigen, und sie werden umhergehen wie die a)Blinden, weil sie gegen JAHWEH b)gesündigt haben. Und ihr c)Blut wird verschüttet werden wie Staub, und ihr Fleisch wie Kot;
a) Blinden 5. Mose 28, 29; Sprüche 4, 19; Klagelieder 4, 14;
b) gesündigt 5. Mose 9, 16; Jeremia 3, 25;
c) Blut Psalm 79, 2-3; Jesaja 63, 6; Klagelieder 4, 13
English Standard Version 2001:I will bring distress on mankind, so that they shall walk like the blind, because they have sinned against the LORD; their blood shall be poured out like dust, and their flesh like dung.
King James Version 1611:And I will bring distress upon men, that they shall walk like blind men, because they have sinned against the LORD: and their blood shall be poured out as dust, and their flesh as the dung.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 14: Anschaulich beschrieb Zephanja den Tag des Herrn in stakkato ähnlicher Weise, als er die unheilschwangeren Zustände aufführte, die diesen Tag kennzeichnen. Dieser Teil scheint auf die zeitnahe Erfüllung hinzuweisen, als Babylon Juda besiegte (V. 4-13), aber ebenso auf die Erfüllung in ferner Zukunft, bei der die ganze Erde betroffen sein wird (V. 18).




Predigten über Zephanja 1, 17
Sermon-Online