Haggai 2, 4

Das Buch des Propheten Haggai

Kapitel: 2, Vers: 4

Haggai 2, 3
Haggai 2, 5

Luther 1984:Aber nun, Serubbabel, sei getrost, spricht der HERR, sei getrost, Jeschua, du Sohn Jozadaks, du Hoherpriester! Sei getrost, alles Volk im Lande, spricht der HERR, und arbeitet! Denn ich bin mit euch, spricht der HERR Zebaoth,
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Nun aber sei getrost, Serubbabel!' - so lautet der Ausspruch des HErrn - ,und sei getrost, Josua, Sohn Jozadaks, du Hoherpriester, und seid getrost ihr alle, die ihr das Volk des Landes bildet' - so lautet der Ausspruch des HErrn - ,und arbeitet, denn ich bin mit euch!' - so lautet der Ausspruch des HErrn der Heerscharen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und nun sei stark-a-, Serubbabel! spricht der HERR-1-. Und sei stark Jeschua, Sohn des Jozadak, du Hoherpriester, und seid stark, alles Volk des Landes, spricht der HERR-1-, und arbeitet! Denn ich bin mit euch-b-, spricht der HERR-1- der Heerscharen. -1) w: ist der Ausspruch des HERRN. a) Josua 1, 9; Sacharja 8, 9. b) Haggai 1, 13.
Schlachter 1952:Aber nun sei stark, Serubbabel, spricht der HERR; auch du Josua, sei stark, du Sohn Jozadaks, du Hoherpriester, und alles Volk des Landes, seid stark, spricht der HERR, und arbeitet! Denn ich bin mit euch, spricht der HERR der Heerscharen.
Zürcher 1931:Nun aber sei getrost, Serubbabel, spricht der Herr; sei getrost, Hoherpriester Josua, Sohn Jozadaks; sei getrost, du ganzes Volk des Landes, spricht der Herr, und arbeitet! Denn ich bin mit euch, spricht der Herr der Heerscharen,
Luther 1912:Und nun, Serubabel, sei getrost! spricht der Herr; sei getrost, Josua, du Sohn Jozadaks, du Hoherpriester! sei getrost, alles Volk im Lande! spricht der Herr, und arbeitet! denn ich bin mit euch, spricht der Herr Zebaoth.
Buber-Rosenzweig 1929:Nun aber, fest zu, Serubbabel, ist SEIN Erlauten, fest zu, Jehoschua Sohn Jehozadaks, Großpriester, fest zu, alles Volk des Lands, ist SEIN Erlauten, machts! Denn ich bin mit euch, ist SEIN des Umscharren Erlauten,
Tur-Sinai 1954:Nun aber: Sei stark, Serubbabel, ist des Ewigen Spruch, und sei stark, Jehoschua, Sohn Jehozadaks, Hoherpriester, und sei stark, alles Volk des Landes, ist des Ewigen Spruch, und werket! Denn ich bin mit euch! ist der Spruch des Ewigen der Scharen,
Luther 1545 (Original):Vnd nu, SeruBabel, sey getrost, spricht der HERR, Sey getrost Jesua du son Jozadac, du Hoherpriester, Sey getrost, alles Volck im Lande, spricht der HERR, vnd erbeitet, Denn ich bin mit euch, spricht der HERR Zebaoth.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und nun, Serubabel, sei getrost, spricht der HERR; sei getrost, Josua, du Sohn Jozadaks, du Hoherpriester; sei getrost, alles Volk im Lande, spricht der HERR, und arbeitet! Denn ich bin mit euch, spricht der HERR Zebaoth.
NeÜ 2021:Aber Jahwe sagt dir, Serubbabel: Fasse Mut! Und auch du, Jeschua Ben-Jozadak, du Hoher Priester: Fasse Mut! Und ihr Leute von Juda: Fasst Mut und geht ans Werk! Ich stehe euch bei! Das sage ich, Jahwe, der allmächtige Gott.
Jantzen/Jettel 2016:‘Und nun sei stark, Serubbabel’, sagt JAHWEH. ‘Und sei stark, Josua, Sohn Jozadaks, du Hoherpriester, und seid stark, alles Volk des Landes’, sagt JAHWEH, ‘und arbeitet! denn ich bin mit euch’, [ist der] Ausspruch JAHWEHS der Heere. a)
a) Haggai 1, 13; Josua 1, 9; Sacharja 8, 9
English Standard Version 2001:Yet now be strong, O Zerubbabel, declares the LORD. Be strong, O Joshua, son of Jehozadak, the high priest. Be strong, all you people of the land, declares the LORD. Work, for I am with you, declares the LORD of hosts,
King James Version 1611:Yet now be strong, O Zerubbabel, saith the LORD; and be strong, O Joshua, son of Josedech, the high priest; and be strong, all ye people of the land, saith the LORD, and work: for I [am] with you, saith the LORD of hosts:



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 1: Während die Bauarbeiten im vollen Gange waren, schenkte der Herr ihnen eine kräftige Ermutigung, besonders den Älteren unter ihnen, die noch den salomonischen Tempel gesehen hatten. Obschon Salomos Tempel prächtiger war, drängte der Herr das Volk, mutig zu sein, indem er ihnen seine Gegenwart zusicherte (V. 4), seine Treue zu seinen Bundesverheißungen ins Gedächtnis rief (V. 5) und einen größeren und herrlicheren Tempel in der Zukunft verhieß (V. 6-9). 2, 1 einundzwanzigsten Tag des siebten Monats. Dieser Tag des Monats Tischri entspricht dem 17. Okt. 520 v. Chronik 3. Mose 23, 39-44 deutet an, dass dies der letzte Tag des Laubhüttenfestes war, ein Fest, das zur Erinnerung an Gottes Fürsorge für Israel während der 40-jährigen Wüstenwanderung gefeiert wurde und das Dank für eine überreiche Ernte brachte. Zu diesem Anlass gab der Herr Haggai die dritte Botschaft.




Predigten über Haggai 2, 4
Sermon-Online