Matthäus 13, 44

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 13, Vers: 44

Matthäus 13, 43
Matthäus 13, 45

Luther 1984:DAS Himmelreich gleicht einem Schatz, verborgen im Acker, den ein Mensch fand und verbarg; und in seiner Freude ging er hin und -a-verkaufte alles, was er hatte, und kaufte den Acker. -a) Matthäus 19, 29; Lukas 14, 33; Philipper 3, 7.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«DAS Himmelreich ist einem im Acker vergrabenen Schatz gleich; den fand ein Mann und vergrub ihn (wieder); alsdann ging er in seiner Freude hin, verkaufte alles, was er besaß, und kaufte jenen Acker.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DAS Reich der Himmel gleicht einem im Acker verborgenen Schatz, den ein Mensch fand und verbarg; und vor Freude darüber geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft jenen Acker.
Schlachter 1952:Das Himmelreich ist gleich einem verborgenen Schatz im Acker, den ein Mensch fand und verbarg. Und vor Freude darüber geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft jenen Acker.
Zürcher 1931:DAS Reich der Himmel ist gleich einem im Acker verborgenen Schatz, den ein Mensch fand und (wieder) verbarg. Und in seiner Freude geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft jenen Acker. -Sprüche 2, 4; Philipper 3, 7.
Luther 1912:Abermals ist gleich das Himmelreich einem verborgenen Schatz im Acker, welchen ein Mensch fand und verbarg ihn und ging hin vor Freuden über denselben a) und verkaufte alles, was er hatte, und kaufte den Acker. - a) Matth. 19, 20; Lukas 14, 33; Philemon 3, 7.
Luther 1545 (Original):Abermal ist gleich das Himelreich einem verborgen Schatz im Acker, welchen ein Mensch fand, vnd verbarg jn, Vnd gieng hin fur freuden vber dem selbigen, vnd verkaufft alles was er hatte, vnd kauffte den Acker. -[Schatz] Der verborgen Schatz ist das Euangelium, das vns gnade vnd gerechtigkeit gibt on vnser verdienst, Darumb wenn mans findet, macht es freude, das ist, ein gut frölich Gewissen, welchs man mit keinen wercken zu wegen bringen kan. Dis Euangelium ist auch die Perlen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Abermal ist gleich das Himmelreich einem verborgenen Schatz im Acker, welchen ein Mensch fand und verbarg ihn und ging hin vor Freuden über denselbigen und verkaufte alles, was er hatte, und kaufte den Acker.
Neue Genfer Übersetzung 2011:»Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Schatz, der in einem Acker vergraben war und von einem Mann entdeckt wurde. Der Mann freute sich so sehr, dass er, nachdem er den Schatz wieder vergraben hatte, alles verkaufte, was er besaß, und dafür den Acker kaufte.
Albrecht 1912/1988:Das Königreich der Himmel gleicht einem Schatz, der in einem Ackerfelde vergraben liegt. Den findet einer, deckt ihn wieder zu (mit Erde) und geht dann hin in seiner Freude, verkauft all seine Habe und kauft den Acker*.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Abermals ist gleich das Himmelreich einem verborgenen Schatz im Acker, welchen ein Mensch fand und verbarg ihn und ging hin vor Freuden über denselben und -a-verkaufte alles, was er hatte, und kaufte den Acker. -a) Matthäus 19, 29; Lukas 14, 33; Philipper 3, 7.
Meister:«DAS Königreich der Himmel ist gleich einem verborgenen Schatz im Acker, den ein Mensch fand und verbarg, und vor Freude geht er hin, und er verkauft alles-a-, was er hat, und er kauft-b- jenen Acker.» -a) Philipper 3, 7.8. b) Jesaja 55, 1; Offenbarung 3, 18.
Menge 1949 (Hexapla 1997):«DAS Himmelreich ist einem im Acker vergrabenen Schatz gleich; den fand ein Mann und vergrub ihn (wieder); alsdann ging er in seiner Freude hin, verkaufte alles, was er besaß, und kaufte jenen Acker.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Das Reich der Himmel ist-1- gleich einem im Acker verborgenen Schatz, welchen ein Mensch fand und verbarg; und vor Freude darüber geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft jenen Acker. -1) ein. lesen: Wiederum ist das Reich der Himmel.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:DAS Reich der Himmel gleicht einem im Acker -ppfp-verborgenen Schatz, den ein Mensch -pta-fand und -a-verbarg; und vor Freude darüber geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft jenen Acker.
Schlachter 1998:Wiederum gleicht das Reich der Himmel einem verborgenen Schatz im Acker, den ein Mensch fand und verbarg. Und vor Freude darüber geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft jenen Acker.
Interlinear 1979:Gleich ist das Reich der Himmel einem Schatz, verborgen im Acker, den gefunden habend ein Mann verbarg, und wegen seiner Freude geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft jenen Acker.
NeÜ 2016:Mit dem Reich, in dem der Himmel regiert, verhält es sich wie mit einem im Acker vergrabenen Schatz, der von einem Mann entdeckt wird. Voller Freude versteckt er ihn wieder. Dann geht er los, verkauft alles, was er hat, und kauft jenen Acker.
Jantzen/Jettel 2016:„Wiederum ist das Königreich der Himmel gleich einem verborgenen a)Schatz im Feld, den ein Mensch fand und verbarg. Und vor Freude darüber geht er hin und b)verkauft alles, was er hat, und kauft jenes Feld.
a) Sprüche 2, 4
b) Matthäus 13, 46; 19, 21*.19, 27; 19, 29; Lukas 14, 33; Philipper 3, 7 .8; Hebräer 11, 26
English Standard Version 2001:The kingdom of heaven is like treasure hidden in a field, which a man found and covered up. Then in his joy he goes and sells all that he has and buys that field.
King James Version 1611:Again, the kingdom of heaven is like unto treasure hid in a field; the which when a man hath found, he hideth, and for joy thereof goeth and selleth all that he hath, and buyeth that field.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.