Matthäus 21, 25

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 21, Vers: 25

Matthäus 21, 24
Matthäus 21, 26

Luther 1984:Woher war die Taufe des Johannes? War sie vom Himmel oder von den Menschen? Da bedachten sie's bei sich selbst und sprachen: Sagen wir, sie war vom Himmel, so wird er zu uns sagen: Warum habt ihr ihm dann nicht geglaubt?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Woher stammte die Taufe des Johannes? Vom Himmel oder von den Menschen?» Da überlegten sie bei sich folgendermaßen: 26. «Sagen wir: ,Vom Himmel', so wird er uns vorhalten: ,Warum habt ihr ihm dann keinen Glauben geschenkt?'
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Woher war die Taufe des Johannes? Vom Himmel oder von Menschen? Sie aber überlegten bei sich selbst und sprachen: Wenn wir sagen: vom Himmel-a-, so wird er zu uns sagen: Warum habt ihr ihm denn nicht geglaubt-b-? -a) Johannes 3, 27. b) Matthäus 11, 18.
Schlachter 1952:Woher war die Taufe des Johannes? Vom Himmel oder von Menschen? Da überlegten sie bei sich selbst und sprachen: Wenn wir sagen: Vom Himmel, so wird er uns fragen: Warum habt ihr ihm denn nicht geglaubt?
Zürcher 1931:Woher stammte die Taufe des Johannes? vom Himmel oder von Menschen? Sie aber überlegten bei sich selbst: Wenn wir sagen: vom Himmel, so wird er uns erwidern: Warum habt ihr ihm dann nicht geglaubt? -Lukas 7, 30.
Luther 1912:Woher war die Taufe des Johannes? War sie vom Himmel oder von den Menschen? Da gedachten sie bei sich selbst und sprachen: Sagen wir, sie sei vom Himmel gewesen, so wird er zu uns sagen: Warum glaubtet ihr ihm denn nicht?
Luther 1545 (Original):Wo her war die tauffe Johannis? War sie vom Himel, oder von den Menschen? Da gedachten sie bey sich selbs, vnd sprachen, Sagen wir, sie sey vom Himel gewesen, So wird er zu vns sagen, Warumb gleubet jr jm denn nicht?
Luther 1545 (hochdeutsch):Woher war die Taufe Johannes? War sie vom Himmel oder von den Menschen? Da gedachten sie bei sich selbst und sprachen: Sagen wir, sie sei vom Himmel gewesen, so wird er zu uns sagen: Warum glaubtet ihr ihm denn nicht?
Neue Genfer Übersetzung 2011:Die Taufe des Johannes woher stammte sie? Vom Himmel oder von Menschen?« Sie überlegten miteinander hin und her: »Wenn wir antworten: ›Vom Himmel‹, wird er sagen: ›Warum habt ihr Johannes dann nicht geglaubt?‹
Albrecht 1912/1988:Woher stammte die Taufe des Johannes? Vom Himmel oder von Menschen*?» Sie überlegten miteinander: «Sagen wir: ,vom Himmel', so wird er uns fragen: ,Warum habt ihr ihm denn nicht geglaubt?'
Luther 1912 (Hexapla 1989):Woher war die Taufe des Johannes? War sie vom Himmel oder von den Menschen? Da gedachten sie bei sich selbst und sprachen: Sagen wir, sie sei vom Himmel gewesen, so wird er zu uns sagen: Warum glaubtet ihr ihm denn nicht?
Meister:Woher war die Taufe des Johannes? Vom Himmel oder von Menschen?» Sie aber überlegten bei sich selbst: «Wenn wir sagen: vom Himmel, sagt Er uns: Warum glaubt ihr nun nicht an ihn?
Menge 1949 (Hexapla 1997):Woher stammte die Taufe des Johannes? Vom Himmel oder von den Menschen?» Da überlegten sie bei sich folgendermaßen: 26. «Sagen wir: ,Vom Himmel', so wird er uns vorhalten: ,Warum habt ihr ihm dann keinen Glauben geschenkt?'
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Die Taufe Johannes', woher war sie? vom Himmel oder von Menschen? Sie aber überlegten bei sich selbst und sprachen: Wenn wir sagen: Vom Himmel, so wird er zu uns sagen: Warum habt ihr ihm denn nicht geglaubt?
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Woher war die Taufe des Johannes? Vom Himmel oder von Menschen? Sie aber -ipf-überlegten bei sich selbst und sprachen: Wenn wir sagen: vom Himmel-a-, so wird er zu uns sagen: Warum habt ihr ihm denn nicht geglaubt-b-? -a) Johannes 3, 27. b) Matthäus 11, 18.
Schlachter 1998:Woher war die Taufe des Johannes? Vom Himmel oder von Menschen? Da überlegten sie bei sich selbst und sprachen: Wenn wir sagen: Vom Himmel, so wird er uns fragen: Warum habt ihr ihm dann nicht geglaubt?
Interlinear 1979:Die Taufe Johannes woher war? Vom Himmel oder von Menschen? Sie aber überlegten hei sich, sagend: Wenn wir sagen: Vom Himmel, wird er sagen zu uns: Weswegen denn nicht habt ihr geglaubt ihm?
NeÜ 2021:Taufte Johannes im Auftrag Gottes oder im Auftrag von Menschen? Sie überlegten miteinander: Wenn wir sagen: 'Im Auftrag Gottes', wird er fragen: 'Warum habt ihr ihm dann nicht geglaubt?'
Jantzen/Jettel 2016:Die Taufe des Johannes, woher war [sie], vom Himmel oder von Menschen?“ Sie überlegten bei sich selbst und sagten: „Wenn wir sagen: ‘Vom Himmel’, wird er zu uns sagen: ‘Weshalb glaubtet ihr ihm also nicht?’ a)
a) Johannes 1, 25; 3, 27
English Standard Version 2001:The baptism of John, from where did it come? From heaven or from man? And they discussed it among themselves, saying, If we say, 'From heaven,' he will say to us, 'Why then did you not believe him?'
King James Version 1611:The baptism of John, whence was it? from heaven, or of men? And they reasoned with themselves, saying, If we shall say, From heaven; he will say unto us, Why did ye not then believe him?



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:21, 25: Woher war die Taufe des Johannes? Jesus fing die führenden Juden in ihrer eigenen Falle. Zweifellos hatten sie gehofft, er würde mit der Behauptung antworten, seine Autorität stamme direkt von Gott (wie er es bereits viele Male getan hatte – vgl. Johannes 5, 19-23; 10, 18). Dann hätten sie ihn der Gotteslästerung beschuldigt und diese Anklage als Berechtigung genommen, ihn umzubringen – wie sie es bereits mehrfach versucht hatten (Johannes 5, 18; 10, 31-33). Hier stellte er jedoch eine Gegenfrage, die sie in ein unlösbares Dilemma brachte, denn Johannes wurde vom ganzen Volk in Ehren gehalten. Doch konnten sie dessen Dienst nicht bestätigen, ohne sich selbst zu verurteilen. Stritten sie aber ab, dass Johannes von Gott gesandt war, mussten sie die Reaktion des Volkes fürchten (V. 26). Auf diese Weise stellte Jesus sie bloß. Sie hatten selber keinerlei Autorität, ihn auszuforschen. S. Anm. zu Lukas 20, 5.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 21, 25
Sermon-Online