Lukas 1, 68

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 1, Vers: 68

Lukas 1, 67
Lukas 1, 69

Luther 1984:Gelobt sei der Herr, der Gott Israels! / Denn -a-er hat besucht und erlöst sein Volk / -a) Lukas 7, 16.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels!-a-, denn er hat sein Volk gnädig angesehen und ihm eine Erlösung geschaffen-b- -a) Psalm 41, 14; 72, 18. b) Psalm 111, 4.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels-a-, daß er sein Volk angesehen und (ihm) Erlösung geschafft hat-b-. -a) Psalm 72, 18. b) Psalm 111, 9.
Schlachter 1952:Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat sein Volk besucht und ihm Erlösung bereitet;
Schlachter 1998:Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat sein Volk besucht und ihm Erlösung bereitet;
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat sein Volk besucht und ihm Erlösung bereitet,
Zürcher 1931:«Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels»; / denn er hat sich seines Volkes angenommen und ihm Erlösung bereitet / -Psalm 111, 9; Lukas 7, 16.
Luther 1912:Gelobet sei der Herr, der Gott Israels! denn er hat a) besucht und erlöst sein Volk - a) Lukas 7, 16.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Gelobet sei der Herr, der Gott Israels! denn er hat -a-besucht und erlöst sein Volk -a) Lukas 7, 16.
Luther 1545 (Original):Gelobet sey der HERR der Gott Jsrael, Denn er hat besucht vnd erlöset sein Volck.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gelobet sei der Herr, der Gott Israels; denn er hat besucht und erlöset sein Volk;
Neue Genfer Übersetzung 2011:»Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels! Er hat sich seines Volkes angenommen und hat ihm Erlösung gebracht.
Albrecht 1912/1988:«Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels-a-; denn er hat sein Volk in Gnaden angesehn und es befreit. -a) Psalm 41, 14; 72, 18; 111, 9.
Meister:«Gepriesen-a- sei der Herr, der Gott Israels! Denn Er hat besucht-b- und Seinem Volke eine Erlösung geschaffen, -a) 1. Könige 1, 48; Psalm 41, 14; 72, 18; 106, 48. b) 2. Mose 3, 16; 4, 31; Psalm 111, 9; Lukas 7, 16.
Menge 1949 (Hexapla 1997):«Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels!-a-, denn er hat sein Volk gnädig angesehen und ihm eine Erlösung geschaffen-b- -a) Psalm 41, 14; 72, 18. b) Psalm 111, 4.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Gepriesen sei (der) Herr, der Gott Israels, daß er besucht und Erlösung geschafft hat seinem Volke,
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels-a-, daß er sein Volk -a-angesehen und (ihm) Erlösung geschaffen hat-b-. -a) Psalm 72, 18. b) Psalm 111, 9.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Gelobt (sei der) Herr, der Gott Israels, da er sich annahm und Erlösung (für) sein Volk erwies,
Interlinear 1979:Gepriesen Herr, der Gott Israels! Denn er hat besucht und gemacht eine Erlösung seinem Volk,
NeÜ 2021:Gepriesen sei der Herr, Israels Gott! / Er hat sein Volk wieder beachtet / und ihm die Erlösung gebracht:
Jantzen/Jettel 2022:Er sagte: Gelobt sei der Herr, der Gott Israels, weil er sein Volk heimsuchte und [ihm] eine Erlösung bereitete.
-Parallelstelle(n): Psalm 41, 14; Psalm 72, 18; heimsuchte Lukas 7, 16; 2. Mose 4, 31; Erlösung Psalm 111, 9
English Standard Version 2001:Blessed be the Lord God of Israel, for he has visited and redeemed his people
King James Version 1611:Blessed [be] the Lord God of Israel; for he hath visited and redeemed his people,
Robinson-Pierpont 2022:Εὐλογητὸς κύριος ὁ θεὸς τοῦ Ἰσραήλ, ὅτι ἐπεσκέψατο καὶ ἐποίησεν λύτρωσιν τῷ λαῷ αὐτοῦ,
Franz Delitzsch 11th Edition:בָּרוּךְ יְהוָֹה אֱלֹהֵי יִשְׂרָאֵל כִּי פָקַד אֶת־עַמּוֹ וַיִּשְׁלַח לוֹ פְּדוּת



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Ab diesem Vers wird die Weissagung von Zacharias über seinen Sohn Johannes erwähnt (bis V. 79).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Lukas 1, 68
Sermon-Online