1. Könige 1, 48

Das erste Buch der Könige

Kapitel: 1, Vers: 48

1. Könige 1, 47
1. Könige 1, 49

Luther 1984:und hat so gesagt: Gelobt sei der HERR, der Gott Israels, der heute einen meiner Söhne auf meinen Thron gesetzt hat, daß es meine Augen gesehen haben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und auch noch die Worte hinzugefügt: ,Gepriesen sei der HErr, der Gott Israels, der es heute so gefügt hat, daß ich einen Nachfolger (aus meinem Geschlecht) auf meinem Throne mit eigenen Augen sitzen sehe!'»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und außerdem hat der König so gesprochen: Gepriesen sei der HERR, der Gott Israels-a-, der heute einen (von meinen Söhnen) eingesetzt hat, der auf meinem Thron sitzt-b- - und meine Augen dürfen (es noch) sehen-c-! -a) Psalm 41, 14; Lukas 1, 68. b) 1. Könige 2, 4.24; 3, 6; 8, 20; Psalm 132, 11. c) Lukas 2, 30.
Schlachter 1952:Zudem hat der König also gesagt: Gelobet sei der HERR, der Gott Israels, der mir heute einen Thronerben bestellt hat vor meinen Augen! -
Zürcher 1931:und zudem hat der König also gesprochen: Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels, der es heute so gefügt hat, dass auf meinem Throne ein Nachfolger aus meinem Geschlechte sitzt, den ich noch mit eigenen Augen schauen darf!
Luther 1912:Auch hat der König also gesagt: Gelobt sei der Herr, der Gott Israels, der heute hat lassen einen sitzen auf meinem Stuhl, daß es meine Augen gesehen haben. - 1. Kön 3, 6.
Buber-Rosenzweig 1929:auch hat der König so, so gesprochen: Gesegnet ER der Gott Jissraels, der heuttags gegeben hat, daß einer auf meinem Stuhl sitzt und meine Augen sehns!
Tur-Sinai 1954:Und auch hat so der König gesprochen: Gepriesen der Ewige, der Gott Jisraëls, der heute einen gegeben, der auf meinem Thron sitzt, und meine Augen sehen es.»
Luther 1545 (Original):Auch hat der König also gesagt, Gelobet sey der HERR der Gott Jsrael, der heute hat gelassen einen sitzen auff meinem Stuel, das meine augen gesehen haben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Auch hat der König also gesagt: Gelobet sei der HERR, der Gott Israels, der heute hat lassen einen sitzen auf meinem Stuhl, daß meine Augen gesehen haben!
NeÜ 2021:Und außerdem hat der König gesagt: 'Gepriesen sei Jahwe, der Gott Israels, der es heute geschenkt hat, dass einer meiner Söhne auf meinem Thron sitzt und meine Augen es noch sehen dürfen.'
Jantzen/Jettel 2016:Und auch hat der König so gesagt: ‚Gelobt ‹und gesegnet› sei JAHWEH, der Gott Israels, der heute einen gegeben hat, der auf meinem Thron sitzt, während meine Augen es sehen!‘„ a)
a) Gelobt Psalm 41, 14; 72, 18; Lukas 1, 68; Hebräer 11, 16; Thronerben 2. Samuel 7, 12; Psalm 132, 11; Augen Psalm 128, 6; Lukas 2, 30
English Standard Version 2001:And the king also said, 'Blessed be the LORD, the God of Israel, who has granted someone to sit on my throne this day, my own eyes seeing it.'
King James Version 1611:And also thus said the king, Blessed [be] the LORD God of Israel, which hath given [one] to sit on my throne this day, mine eyes even seeing [it].



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 28: S. 1. Chronik 29, 21-25.




Predigten über 1. Könige 1, 48
Sermon-Online