Lukas 20, 37

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 20, Vers: 37

Lukas 20, 36
Lukas 20, 38

Luther 1984:Daß aber die Toten auferstehen, darauf hat auch Mose gedeutet beim Dornbusch, wo er den Herrn nennt Gott Abrahams und Gott Isaaks und Gott Jakobs-a-. -2. Mose 3, 6.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Daß aber die Toten auferweckt werden, das hat auch Mose bei (der Erzählung von) dem Dornbusch erkennen lassen-a-, indem er dort den Herrn ,den Gott Abrahams, den Gott Isaaks und den Gott Jakobs' nennt. -a) 2. Mose 3, 6.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Daß aber die Toten auferstehen, hat auch Mose beim Dornbusch angedeutet, wenn er den Herrn «den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs» nennt.
Schlachter 1952:Daß aber die Toten auferstehen, hat auch Mose angedeutet bei (der Geschichte von) dem Busch, wo er den Herrn nennt «den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs».
Zürcher 1931:Dass aber die Toten auferweckt werden, hat auch Mose bei der Geschichte vom Dornbusch angedeutet, indem er den Herrn «den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs» nennt. -2. Mose 3, 2.6.
Luther 1912:Daß aber die Toten auferstehen, hat auch a) Mose gedeutet bei dem Busch, da er den Herrn heißt Gott Abrahams und Gott Isaaks und Gott Jakobs. - a) 2. Mose 3, 2.6.
Luther 1545 (Original):Das aber die Todten aufferstehen, hat auch Moses gedeutet bey dem Pusch, da er den HERRN heisset, Gott Abraham vnd Gott Jsaac, vnd Gott Jacob.
Luther 1545 (hochdeutsch):Daß aber die Toten auferstehen, hat auch Mose gedeutet bei dem Busch, da er den Herrn heißet Gott Abrahams und Gott Isaaks und Gott Jakobs.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Dass aber die Toten auferstehen, hat schon Mose deutlich gemacht. In der Geschichte vom Dornbusch nennt er den Herrn ›den Gott Abrahams, den Gott Isaaks und den Gott Jakobs‹ [Kommentar: 2. Mose 3, 6.] .
Albrecht 1912/1988:Daß aber die Toten auferstehen, das hat auch Mose in der Geschichte von dem Dornbusch angedeutet, wo er den Herrn den Gott Abrahams, den Gott Isaaks und den Gott Jakobs nennt-a-. -a) 2. Mose 3, 6.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Daß aber die Toten auferstehen, hat auch -a-Mose gedeutet bei dem Busch, da er den Herrn heißt Gott Abrahams und Gott Isaaks und Gott Jakobs. -a) 2. Mose 3, 2.6.
Meister:Daß aber die Toten auferstehen, hat auch Moseh bei dem Dornbusch bekanntgemacht, wie er den Herrn nennt: ,Den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs!' -2. Mose 3, 6.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Daß aber die Toten auferweckt werden, das hat auch Mose bei (der Erzählung von) dem Dornbusch erkennen lassen-a-, indem er dort den Herrn ,den Gott Abrahams, den Gott Isaaks und den Gott Jakobs' nennt. -a) 2. Mose 3, 6.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Daß aber die Toten auferstehen, hat auch Moses angedeutet «in dem Dornbusch», wenn er (den) Herrn «den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs» nennt.-a- -a) 2. Mose 3, 6.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Daß aber die Toten auferweckt werden, hat auch Mose beim Dornbusch angedeutet, wenn er den Herrn «den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs» nennt.
Schlachter 1998:Daß aber die Toten auferstehen-1-, hat auch Mose angedeutet bei (der Geschichte von) dem Busch, wo er den Herrn den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs nennt. -1) o: auferweckt werden.++
Interlinear 1979:Daß aber auferstehen die Toten, auch Mose machte kund beim Dornbusch, wie er nennt Herrn den Gott Abrahams und Gott Isaaks und Gott Jakobs.
NeÜ 2021:Dass aber die Toten auferstehen, hat schon Mose deutlich werden lassen, als er den Herrn beim ‹brennenden› Dornbusch 'den Gott Abrahams, den Gott Isaaks und den Gott Jakobs' nennt.
Jantzen/Jettel 2016:Aber dass die Toten erweckt werden, zeigte auch Mose an beim Dornstrauch, wie er den Herrn den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs benennt. a)
a) 2. Mose 3, 6; 3, 15
English Standard Version 2001:But that the dead are raised, even Moses showed, in the passage about the bush, where he calls the Lord the God of Abraham and the God of Isaac and the God of Jacob.
King James Version 1611:Now that the dead are raised, even Moses shewed at the bush, when he calleth the Lord the God of Abraham, and the God of Isaac, and the God of Jacob.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:20, 1: an einem jener Tage. Wahrscheinlich der Dienstag der Leidenswoche. Der triumphale Einzug war am Sonntag und die Tempelreinigung am Montag. Die Ereignisse in diesem Kapitel passen in der Chronologie der Leidenswoche am besten auf den Dienstag. Dieses Kapitel beschreibt eine Reihe sorgfältig geplanter Angriffe aus Jesus durch die führenden Juden. die obersten Priester und die Schriftgelehrten samt den Ältesten. S. Anm. zu 19, 47. Jede dieser Gruppen spielte eine besondere Rolle bei den verschiedenen nun folgenden Angriffen. Auch war jede Gruppe im Sanhedrin vertreten, dem jüdischen Hohen Rat (s. Anm. zu Matthäus 26, 59). Das lässt vermuten, dass der Hohe Rat sich bereits versammelt und beschlossen hatte, gegen Jesus vorzugehen. Die Juden griffen ihn mit einer Reihe gezielter Fragen an, um ihn in eine Falle zu locken (s. Anm. zu V. 2.22.33). 20, 1 denn sie fürchteten das Volk. Deshalb verschworen sie sich heimlich und hofften, ihn nach den Festtagen umbringen zu können, wenn Jerusalem nicht mehr so voller Pilger sein würde (vgl. V. 6; Matthäus 26, 4.5; Markus 14, 1.2). Doch die folgenden Ereignisse liefen nicht nach ihrem eigenen, sondern nach Gottes Zeitplan ab (s. Anm. zu Matthäus 26, 2).



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Lukas 20, 37
Sermon-Online