Apostelgeschichte 28, 2

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 28, Vers: 2

Apostelgeschichte 28, 1
Apostelgeschichte 28, 3

Luther 1984:Die Leute aber erwiesen uns nicht geringe Freundlichkeit, zündeten ein Feuer an und nahmen uns alle auf wegen des Regens, der über uns gekommen war, und wegen der -a-Kälte. -a) 2. Korinther 11, 27.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Die fremdsprachigen Eingeborenen erwiesen uns eine außerordentliche Menschenfreundlichkeit; denn sie zündeten einen Holzstoß an und gaben uns allen wegen des eingetretenen Regens und wegen der Kälte einen Platz (am Feuer).
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Eingeborenen-1- aber erzeigten uns eine nicht gewöhnliche Freundlichkeit, denn sie zündeten ein Feuer an und nahmen uns alle zu sich wegen des eingetretenen Regens und wegen der Kälte-a-. -1) w: -+Barbaren-; so wurden von den Griechen und Römern alle Völker genannt, die nicht gr. oder röm. Abstammung waren und eine fremde Sprache redeten. a) 2. Korinther 11, 27.
Schlachter 1952:Die Barbaren aber erzeigten uns ungewöhnliche Menschenfreundlichkeit; denn sie zündeten ein Feuer an und holten uns alle herbei wegen des anhaltenden Regens und um der Kälte willen.
Zürcher 1931:Und die Barbaren-1- erwiesen uns ungewöhnliche Menschenfreundlichkeit; sie zündeten nämlich ein Feuer an und holten uns alle heran wegen des anhaltenden Regens und wegen der Kälte. -Apostelgeschichte 27, 3; 2. Korinther 11, 27. 1) gemeint sind die Bewohner der Insel. Barbaren wurden von den Griechen und Römern alle Völker genannt, deren Sprache sie nicht verstanden.
Luther 1912:Die Leutlein aber erzeigten uns nicht geringe Freundschaft, zündeten ein Feuer an und nahmen uns alle auf um des Regens, der über uns gekommen war, und um der Kälte willen. - 2. Korinther 11, 27.
Luther 1545 (Original):Die Leutlin aber erzeigeten vns nicht geringe freundschafft, Zündeten ein fewr an, vnd namen vns alle auff, vmb des Regens, der vber vns komen war, vnd vmb der kelte willen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Die Leutlein aber erzeigten uns nicht geringe Freundschaft, zündeten ein Feuer an und nahmen uns alle auf um des Regens, der über uns kommen war, und um der Kälte willen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Die Bewohner der Insel sie sprachen nicht Griechisch- waren überaus freundlich zu uns: Sie machten 'im Freien' ein Feuer und luden uns alle ein, uns daran zu wärmen, denn es hatte angefangen zu regnen, und es war kalt.
Albrecht 1912/1988:Die Bewohner-1- waren außerordentlich menschenfreundlich gegen uns. Sie zündeten ein großes Feuer an und sorgten für uns alle; denn es regnete und war kalt. -1) w: «die Barbaren»; sie waren punischer Abkunft und hatten ihre bes. Sprache.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Die Leutlein aber erzeigten uns nicht geringe Freundschaft, zündeten ein Feuer an und nahmen uns alle auf um des Regens, der über uns gekommen war, und um der Kälte willen. -2. Korinther 11, 27.
Meister:Und die Barbaren erwiesen uns nicht geringe Menschenfreundlichkeit; denn sie zündeten ein Feuer an, nahmen uns alle auf wegen des hereinbrechenden Regens und wegen der Kälte. -Apostelgeschichte 27, 20; Römer 1, 14; 1. Korinther 4, 11; Kolosser 3, 11.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Die fremdsprachigen Eingeborenen erwiesen uns eine außerordentliche Menschenfreundlichkeit; denn sie zündeten einen Holzstoß an und gaben uns allen wegen des eingetretenen Regens und wegen der Kälte einen Platz (am Feuer).
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Die Eingeborenen-1- aber erzeigten uns eine nicht gewöhnliche Freundlichkeit, denn sie zündeten ein Feuer an und nahmen uns alle zu sich wegen des eingetretenen Regens und wegen der Kälte. -1) eig: Barbaren. So wurden von den Griechen und Römern alle Völker genannt, welche nicht gr. oder röm. Abstammung waren und eine fremde Sprache redeten.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Die Eingeborenen-1- aber erzeigten uns eine nicht gewöhnliche Freundlichkeit, denn sie zündeten ein Feuer an und nahmen uns alle zu sich wegen des eingetretenen Regens und wegen der Kälte-a-. -1) w: -+Barbaren-; so wurden von den Griechen und Römern alle Völker genannt, die nicht gr. oder röm. Abstammung waren und eine fremde Sprache redeten. a) 2. Korinther 11, 27.
Schlachter 1998:Die Einwohner-1- aber erzeigten uns ungewöhnliche Freundlichkeit-2-, denn sie zündeten ein Feuer an und holten uns alle herbei wegen des anhaltenden Regens und wegen der Kälte. -1) w: «Barbaren», d.h. nicht-griechischsprechende Einwohner; so auch im folgenden. 2) w: Menschenfreundlichkeit (gr. -+philanthropia-).++
Interlinear 1979:Und die Einheimischen gewährten nicht die erste beste Freundlichkeit uns; denn angezündet habend ein Feuer, nahmen sie zu sich alle uns wegen des Regens eingetretenen und wegen der Kälte.
NeÜ 2021:Die Inselbewohner (Wörtlich: Barbaren. Das bezeichnete im Altertum alles Nichtgriechische, dann aber auch den Bildungsstand. Auch alle westgriechischen Volksstämme wurden damals so bezeichnet. Die Wasserstraße östlich von Kephallenia bildete die Grenze zwischen Barbaren und Hellenen.)waren überaus freundlich zu uns. Sie machten ein Feuer im Freien und holten uns dazu, denn es hatte angefangen zu regnen, und es war kalt.
Jantzen/Jettel 2016:Die Fremden 1) erwiesen uns eine nicht gewöhnliche Menschenfreundlichkeit, denn sie zündeten ein Feuer an und nahmen uns alle zu sich - wegen des eingetretenen Regens und wegen der a)Kälte.
a) 2. Korinther 11, 27
1) Das griech. Wort bezieht sich auf nicht griech. sprechende Bewohner und ist etymologisch der Ursprung des Wortes „Barbaren“.
English Standard Version 2001:The native people showed us unusual kindness, for they kindled a fire and welcomed us all, because it had begun to rain and was cold.
King James Version 1611:And the barbarous people shewed us no little kindness: for they kindled a fire, and received us every one, because of the present rain, and because of the cold.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 28, 2
Sermon-Online