Römer 14, 13

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 14, Vers: 13

Römer 14, 12
Römer 14, 14

Luther 1984:Darum laßt uns nicht mehr einer den andern richten; sondern -a-richtet vielmehr darauf euren Sinn, daß niemand seinem Bruder einen Anstoß oder Ärgernis bereite. -a) 1. Korinther 10, 33.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DARUM wollen wir nicht mehr einer den andern richten, sondern haltet vielmehr das für das Richtige-1-, dem Bruder keinen Anstoß und kein Ärgernis zu bereiten! -1) aÜs: sondern richtet vielmehr den Sinn darauf (o: verwendet euren richterlichen Scharfsinn darauf).
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Laßt uns nun nicht mehr einander richten-a-, sondern richtet vielmehr darüber, daß dem Bruder kein Anstoß oder Ärgernis-1- gegeben wird-b-. -1) o: Anlaß zur Sünde. a) Jakobus 4, 11. b) Matthäus 17, 27; 1. Korinther 8, 9.
Schlachter 1952:Darum laßt uns nicht mehr einander richten, sondern das richtet vielmehr, daß dem Bruder weder Anstoß noch Ärgernis gegeben werde!
Zürcher 1931:Lasset uns nun nicht mehr einander richten, sondern das haltet vielmehr für recht, dem Bruder nicht Anstoss oder Verführung zu bereiten. -Matthäus 18, 7; 1. Korinther 8, 9; 10, 32.
Luther 1912:Darum laßt uns nicht mehr einer den andern richten; sondern das richtet vielmehr, daß niemand seinem Bruder einen Anstoß oder Ärgernis darstelle.
Luther 1545 (Original):Darumb lasset vns nicht mehr einer den andern richten, sondern das richtet viel mehr, das niemand seinem Bruder einen anstos oder ergernis darstelle.
Luther 1545 (hochdeutsch):Darum lasset uns nicht mehr einer den andern richten, sondern das richtet vielmehr, daß niemand seinem Bruder einen Anstoß oder Ärgernis darstelle.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Hören wir darum auf, einander zu verurteilen! Statt den Bruder oder die Schwester zu richten, prüft euer eigenes Verhalten, und achtet darauf, alles zu vermeiden, was ihnen ein Hindernis in den Weg legen und sie zu Fall bringen könnte.
Albrecht 1912/1988:Laßt uns deshalb nicht mehr einander richten! Nehmt euch vielmehr vor, dem Bruder keinen Anstoß oder Ärgernis zu geben! -
Luther 1912 (Hexapla 1989):Darum lasset uns nicht mehr einer den andern richten; sondern das richtet vielmehr, daß niemand seinem Bruder einen Anstoß oder Ärgernis darstelle.
Meister:LASST uns also nicht mehr untereinander richten, sondern richtet dieses vielmehr, daß nicht dem Bruder ein Anstoß oder Ärgernis-a- gelegt werde! -a) 1. Korinther 8, 9.13; 10, 32.
Menge 1949 (Hexapla 1997):DARUM wollen wir nicht mehr einer den andern richten, sondern haltet vielmehr das für das Richtige-1-, dem Bruder keinen Anstoß und kein Ärgernis zu bereiten! -1) aÜs: sondern richtet vielmehr den Sinn darauf (o: verwendet euren richterlichen Scharfsinn darauf).
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Laßt uns nun nicht mehr einander richten, sondern richtet vielmehr dieses: dem Bruder nicht einen Anstoß oder ein Ärgernis zu geben.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Laßt uns nun nicht mehr einander richten-a-, sondern haltet vielmehr das für recht, dem Bruder keinen Anstoß oder kein Ärgernis-1- zu -ifp-geben-b-! -1) o: Anlaß zur Sünde. a) Jakobus 4, 11. b) Matthäus 17, 27; 1. Korinther 8, 9.
Schlachter 1998:Darum laßt uns nicht mehr einander richten, sondern das richtet-1- vielmehr, daß dem Bruder weder ein Anstoß noch ein Ärgernis in den Weg gestellt wird! -1) hier im Sinn von: beschließt, ordnet an, dafür sorgt.++
Interlinear 1979:Nicht mehr also einander laßt uns richten, sondern dies nehmt euch vor vielmehr, das Nicht Geben einen Anstoß dem Bruder oder ein Ärgernis!
NeÜ 2021:Hören wir doch auf, uns gegenseitig zu verurteilen! Achten wir vielmehr darauf, dass wir unserem Bruder kein Hindernis in den Weg legen und ihn zu Fall bringen!
Jantzen/Jettel 2016:Lasst uns also nicht mehr übereinander urteilen, sondern urteilt lieber dieses: dem Bruder nicht einen Anlass ‹zum Stolpern› in den Weg zu legen oder einen Fallstrick. a)
a) Jakobus 4, 11; 1. Korinther 8, 9; 8, 13; 10, 33
English Standard Version 2001:Therefore let us not pass judgment on one another any longer, but rather decide never to put a stumbling block or hindrance in the way of a brother.
King James Version 1611:Let us not therefore judge one another any more: but judge this rather, that no man put a stumblingblock or an occasion to fall in [his] brother's way.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:14, 13: richten. S. Anm. zu V. 3. sondern das richtet vielmehr. Hier steht dasselbe gr. Wort wie im ersten Teil des Verses, das auch in V. 3.10. vorkommt. Bei den drei bisherigen Vorkommen in diesem Kapitel bedeutete es »verdammen«. Hier in V. 13b hat es eine positive Bedeutung: »bestimmen« oder »eine sorgfältige Entscheidung treffen«. Paulus will mit diesem Wortspiel verdeutlichen, dass die Gläubigen nicht ihre Brüder verurteilen, sondern stattdessen ihr bestes Urteilsvermögen zum Nutzen der Mitgläubigen einsetzen sollten. Anstoß. Die Tat eines Gläubigen, die einen anderen veranlasst, in Sünde zu fallen, obwohl das betreffende Verhalten vielleicht sogar von der Bibel erlaubt ist (1. Korinther 8, 9).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Römer 14, 13
Sermon-Online