Römer 15, 20

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 15, Vers: 20

Römer 15, 19
Römer 15, 21

Luther 1984:Dabei habe ich meine Ehre darein gesetzt, das Evangelium zu predigen, wo Christi Name noch nicht bekannt war, damit ich nicht auf einen fremden Grund baute,-a- -a) 2. Korinther 10, 15.16.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dabei habe ich es mir aber zur Ehrensache gemacht, die Heilsbotschaft nicht da zu verkündigen, wo der Name Christi bereits bekannt war; denn ich habe nicht auf fremdem Grund und Boden (weiter) bauen wollen,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:So aber setze ich meine Ehre darein, das Evangelium zu predigen, nicht da, wo Christus genannt worden ist, damit ich nicht auf eines anderen Grund baue-a-; -a) 2. Korinther 10, 15.16.
Schlachter 1952:wobei ich es mir zur Ehre mache, das Evangelium nicht dort zu verkündigen, wo Christi Name schon bekannt ist, damit ich nicht auf einen fremden Grund baue,
Zürcher 1931:wobei ich aber meine Ehre darein setze, das Evangelium so zu predigen: nicht da, wo Christus (schon) genannt worden ist, damit ich nicht auf fremden Grund baue, -1. Korinther 3, 10.11; 2. Korinther 10, 15.16.
Luther 1912:und mich sonderlich geflissen, das Evangelium zu predigen, wo Christi Name nicht bekannt war, auf daß ich nicht auf einen fremden Grund baute, - 2. Korinther 10, 15.16.
Luther 1545 (Original):Vnd mich sonderlich geuliessen, das Euangelium zu predigen, wo Christus name nicht bekand war, Auff das ich nicht auff einen frembden grund bawete, -[Nicht bekand] Weil jr zuuor geleret seid, hab ich deste weniger geeilet zu euch, weil sonst raum war, da Christus noch nicht gepredigt war.
Luther 1545 (hochdeutsch):und mich sonderlich geflissen, das Evangelium zu predigen, wo Christi Name nicht bekannt war, auf daß ich nicht auf einen fremden Grund bauete
Neue Genfer Übersetzung 2011:Dabei machte ich es mir zum Grundsatz, das Evangelium nur dorthin zu bringen, wo sich noch niemand zu Christus bekannte; denn ich wollte nicht da bauen, wo schon ein anderer das Fundament gelegt hatte.
Albrecht 1912/1988:Dabei ist es aber eine Ehrensache für mich gewesen, die Frohe Botschaft nirgend zu verkündigen, wo Christi Name schon bekannt war. Denn ich wollte nicht auf fremdem Grunde weiterbauen*,
Luther 1912 (Hexapla 1989):und mich sonderlich geflissen, das Evangelium zu predigen, wo Christi Name nicht bekannt war, auf daß ich nicht auf einen fremden Grund baute, -2. Korinther 10, 15.16.
Meister:So aber habe ich die Ehre darein gesetzt, das Evangelium zu verkünden, nicht wo Christus genannt worden ist, daß ich nicht auf einen anderen-a- Grund baue, -a) 2. Korinther 10, 15.16.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Dabei habe ich es mir aber zur Ehrensache gemacht, die Heilsbotschaft nicht da zu verkündigen, wo der Name Christi bereits bekannt war; denn ich habe nicht auf fremdem Grund und Boden (weiter) bauen wollen,
Nicht revidierte Elberfelder 1905:und mich also beeifere-1-, das Evangelium zu predigen, nicht da, wo Christus genannt worden ist, auf daß ich nicht auf eines anderen Grund baue; -1) o: meine Ehre darein setze.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:So aber -ptp-setze ich meine Ehre darein, das Evangelium zu -ifp-verkündigen, nicht da, wo Christus -ap-genannt worden ist, damit ich nicht auf eines anderen Grund -kpak-baue-a-; -a) 2. Korinther 10, 15.16.
Schlachter 1998:Dabei mache ich es mir zur Ehre, das Evangelium nicht dort zu verkündigen, wo der Name des Christus schon bekannt ist, damit ich nicht auf den Grund eines anderen baue,
Interlinear 1979:so aber meine Ehre darin suchend, zu verkündigen die Frohbotschaft, nicht, wo genannt worden war Christus, damit nicht auf fremden Grund ich baue,
NeÜ 2016:Ich habe darauf geachtet, diese gute Botschaft nicht dort zu verkündigen, wo er schon bekannt war, um nicht auf einem fremden Fundament zu bauen.
Jantzen/Jettel 2016:so aber, dass es mein Streben ist, die gute Botschaft zu sagen, nicht, wo Christus [bereits] genannt war, damit ich nicht auf fremdem Grund 1) baute, a)
a) 2. Korinther 10, 15 .16
1) d. h.: auf eines anderen Grund
English Standard Version 2001:and thus I make it my ambition to preach the gospel, not where Christ has already been named, lest I build on someone else's foundation,
King James Version 1611:Yea, so have I strived to preach the gospel, not where Christ was named, lest I should build upon another man's foundation:


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:15, 14: Paulus will seine Beziehung zu den Gläubigen in Rom nicht dadurch gefährden, dass er gefühllos, voreingenommen oder lieblos erscheint. Deshalb erklärt er hier, warum er einen so unverblümten Brief an eine Gemeinde schreibt, die er nicht gegründet und nie besucht hat. 15, 14 Gütigkeit. Ein edler Charakterzug. Die Gläubigen in Rom hassten das Böse und liebten Gerechtigkeit. Davon war ihr Leben geprägt. Erkenntnis. Bezieht sich auf tiefe, persönliche Erkenntnis. Offenbar waren die Gläubigen in Rom lehrmäßig gesund (Kolosser 2, 2.3). Das ist eine Illustration für die Tatsache, dass Wahrheit und Tugend untrennbar zusammengehören (vgl. 1. Timotheus 1, 19). ermahnen. Ermutigen, warnen oder beraten. Ein umfassender Begriff, der sowohl Verkündigung (1. Korinther 14, 3) als auch persönliche Beratung (s. Anm. zu 12, 1) umfasst. Jeder Gläubige ist verantwortlich, andere Gläubige mit Gottes Wort zu ermutigen und zu stärken. Gott befähigt ihn dazu (2. Timotheus 3, 16).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Römer 15, 20
Sermon-Online