Galater 5, 19

Der Brief des Paulus an die Galater (Galaterbrief)

Kapitel: 5, Vers: 19

Galater 5, 18
Galater 5, 20

Luther 1984:-a-Offenkundig sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung, -a) V. 19-21: 1. Korinther 6, 9.10.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Offenbar aber sind die Werke des Fleisches, nämlich Unzucht, Unsittlichkeit, Ausschweifung,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Offenbar aber sind die Werke des Fleisches-a-; es sind: Unzucht-1-, Unreinheit, Ausschweifung, -1) o: Hurerei. a) 1. Timotheus 5, 24.
Schlachter 1952:Offenbar sind aber die Werke des Fleisches, welche sind: Ehebruch, Unzucht, Unreinigkeit, Ausschweifung;
Zürcher 1931:Offenbar aber sind die Werke des Fleisches, welche sind: Unzucht, Unkeuschheit, Ausschweifung, -1. Korinther 6, 9.10; Kolosser 3, 5.
Luther 1912:Offenbar sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Ehebruch, Hurerei, Unreinigkeit, Unzucht, - 1. Korinther 6, 9.10.
Luther 1545 (Original):Offenbar sind aber die werck des Fleisches, als da sind Ehebruch, Hurerey, Vnreinigkeit, Vnzucht,
Luther 1545 (hochdeutsch):Offenbar sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Ehebruch, Hurerei, Unreinigkeit, Unzucht,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Im Übrigen ist klar ersichtlich, was die Auswirkungen sind, wenn man sich von der eigenen Natur beherrschen lässt: sexuelle Unmoral, Schamlosigkeit, Ausschweifung,
Albrecht 1912/1988:Die Werke des Fleisches-1- liegen klar vor Augen; dahin gehören: Hurerei, Unreinigkeit, Ausschweifung, -1) die Werke, die von den bösen Lüsten und Begierden ausgehen.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Offenbar sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Ehebruch, Hurerei, Unreinigkeit, Unzucht, -1. Korinther 6, 9.10.
Meister:Offenbar aber sind die Werke des Fleisches-a-, welche sind: Hurerei, Unreinheit, Schwelgerei, -a) 1. Korinther 3, 3; Epheser 5, 3; Kolosser 3, 5; Jakobus 3, 14.15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Offenbar aber sind die Werke des Fleisches, nämlich Unzucht, Unsittlichkeit, Ausschweifung,
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Offenbar aber sind die Werke des Fleisches, welche sind: Hurerei-1-, Unreinigkeit, Ausschweifung, -1) TR fügt hinzu vor Hurerei: Ehebruch.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Offenbar aber sind die Werke des Fleisches-a-; es sind: Unzucht-1-, Unreinheit, Ausschweifung, -1) o: Hurerei. a) 1. Timotheus 5, 24.
Schlachter 1998:Offenbar sind aber die Werke des Fleisches, welche sind: Ehebruch, Unzucht, Unreinigkeit, Zügellosigkeit-1-; -1) o: Ausschweifung, Frechheit, Lüsternheit.++
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Bekannt sind aber die Handlungen des Fleisches, welche sind Ehebruch, Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung.
Interlinear 1979:Offenbar aber sind die Werke des Fleisches, welche sind: Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung,
NeÜ 2021:Was die menschliche Natur erzeugt, ist offensichtlich: sexuelle Unmoral, Unsittlichkeit und Ausschweifung,
Jantzen/Jettel 2016:Offenbar sind aber die Werke des Fleisches, welcher Art sind: Ehebruch, Unzucht*, Unreinheit, Zügellosigkeit, a)
a) Römer 1, 29*; Kolosser 3, 5; 1. Petrus 4, 3; Offenbarung 21, 8
English Standard Version 2001:Now the works of the flesh are evident: sexual immorality, impurity, sensuality,
King James Version 1611:Now the works of the flesh are manifest, which are [these]; Adultery, fornication, uncleanness, lasciviousness,
Robinson-Pierpont 2022:Φανερὰ δέ ἐστιν τὰ ἔργα τῆς σαρκός, ἅτινά ἐστιν μοιχεία, πορνεία, ἀκαθαρσία, ἀσέλγεια,



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:Das Fleisch als innerer Faktor tritt nach außen hin durch Sünden in Erscheinung, sodass diese sich in Handlungen, Werken und Taten zeigen. Vgl. Flavius Josephus, Contra Apionem 2.219: „ὤκνουν δ᾽ ἂν ἐγὼ ταῦτα γράφειν εἰ μὴ διὰ τῶν ἔργων ἅπασιν ἦν φανερόν ὅτι πολλοὶ καὶ πολλάκις ἤδη τῶν ἡμετέρων περὶ τοῦ μηδὲ ῥῆμα φθέγξασθαι παρὰ τὸν νόμον πάντα παθεῖν γενναίως προείλοντο“. „Ich würde es auch zu diesem Zeitpunkt nicht wagen, diese (Dinge) zu schreiben, wenn nicht allen durch unsere Handlungen bekannt wäre, dass viele unserer Leute oft mutig entschlossen waren, irgendwelche Leiden zu ertragen, anstatt ein Wort gegen unser Gesetz zu sprechen“. Nach klassischem Vorbild gebraucht Paulus beim Neutrum Plural um die Kollektivität auszudrücken ἅτινά ἐστιν (wörtlich: „welche ist“ statt „welche sind“). Damit kommt zum Ausdruck, dass die genannten einzelnen Sünden, doch alle in eine Kategorie zusammengefasst werden können, nämlich den Taten, die das Fleisch bewirkten will.
John MacArthur Studienbibel:5, 19: Diese Sünden charakterisieren alle unerlösten Menschen, die unter den kraftlosen Geboten des Gesetzes leben, das nur zu sündigem Verhalten führt. Jedoch praktiziert nicht jeder Mensch alle diese Sünden im selben Maße oder ist im selben Maß davon befallen. Paulus’ Liste, die nicht erschöpfend ist, umfasst drei Lebensbereiche: Sexualität, Religion und zwischenmenschliche Beziehungen. Für weitere ähnliche Listen s. Römer 1, 24-32; 1. Korinther 6, 9.10. 5, 19 Offenbar. Das Fleisch offenbart sich auf offenkundige und typische Weise. Unzucht. Das gr. Wort ist porneia, der in dem dt. Begriff »Pornografie« enthalten ist. Es bezeichnet jegliche unrechtmäßige sexuelle Betätigung, einschließlich Ehebruch, vorehelichem Verkehr, Homosexualität, Sodomie, Inzest und Prostitution. Zügellosigkeit. Dieses Wort bezeichnete ursprünglich jegliche Ausschweifung oder Disziplinlosigkeit, betraf später aber insbesondere sexuelle Exzesse und Schwelgereien.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Galater 5, 19
Sermon-Online