Philipper 1, 22

Der Brief des Paulus an die Philipper (Philipperbrief)

Kapitel: 1, Vers: 22

Philipper 1, 21
Philipper 1, 23

Luther 1984:Wenn ich aber weiterleben soll im Fleisch, so dient mir das dazu, mehr Frucht zu schaffen; und so weiß ich nicht, was ich wählen soll.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wenn aber mein Weiterleben ein leibliches (Leben) sein soll, so bedeutet das für mich Fruchtbringen durch Arbeit-1-, und so weiß ich nicht, was ich vorziehen soll. -1) o: durch Wirken.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wenn aber das Leben im Fleisch (mein Los ist, dann bedeutet) das für mich Frucht der Arbeit, und (dann) weiß ich nicht, was ich erwählen soll.
Schlachter 1952:Wenn aber das Leben im Fleische mir Gelegenheit gibt zu fruchtbarer Wirksamkeit, so weiß ich nicht, was ich wählen soll.
Zürcher 1931:Wenn aber gerade das Leben im Fleisch für mich Frucht des (apostolischen) Werkes bedeutet, dann weiss ich nicht, was ich wählen soll.
Luther 1912:Sintemal aber im Fleisch leben dient, mehr a) Frucht zu schaffen, so weiß ich nicht, welches ich erwählen soll. - a) Römer 1, 13.
Luther 1545 (Original):Sintemal aber im Fleisch leben, dienet mehr Frucht zuschaffen, So weis ich nicht, welchs ich erwelen sol.
Luther 1545 (hochdeutsch):Sintemal aber im Fleisch leben dienet, mehr Frucht zu schaffen, so weiß ich nicht, welches ich erwählen soll.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Andererseits kann ich, solange ich noch hier auf der Erde lebe, eine Arbeit tun, die Früchte trägt. Daher weiß ich nicht, was ich vorziehen soll.
Albrecht 1912/1988:Bringt mir aber dieses Leben hier auf Erden noch weiterhin Erfolg in meiner Arbeit, so weiß ich wahrlich nicht, was ich mir wählen soll.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Sintemal aber im Fleisch leben dient, mehr -a-Frucht zu schaffen, so weiß ich nicht, welches ich erwählen soll. -a) Römer 1, 13.
Meister:Wenn aber das Leben im Fleisch eine Frucht des Werkes für mich ist, dann tue ich nicht kund, was ich wünschen soll;
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wenn aber mein Weiterleben ein leibliches (Leben) sein soll, so bedeutet das für mich Fruchtbringen durch Arbeit-1-, und so weiß ich nicht, was ich vorziehen soll. -1) o: durch Wirken.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wenn aber das Leben im Fleische (mein Los ist), das ist für mich der Mühe wert-1-, und was ich erwählen soll, weiß ich nicht-2-. -1) o: Frucht der Arbeit, des Wirkens. 2) o: tue ich nicht kund.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wenn aber das -ifp-Leben im Fleisch (mein Los ist, dann bedeutet) das für mich Frucht der Arbeit, und (dann) weiß ich nicht, was ich wählen soll.
Schlachter 1998:Wenn aber das Leben im Fleisch mir Gelegenheit gibt zu fruchtbarer Wirksamkeit, so weiß ich nicht, was ich wählen soll.
Interlinear 1979:Wenn aber das Leben im Fleisch, dies für mich Frucht Arbeit, dann was ich wählen soll, nicht weiß ich.
NeÜ 2021:Wenn ich am Leben bleibe, bedeutet das fruchtbare Arbeit für mich. Und dann weiß ich nicht, was ich wählen soll.
Jantzen/Jettel 2016:Wenn es aber im Fleisch zu leben [gilt], [bedeutet] dieses für mich Frucht des Wirkens. Und was ich vorziehen 1) soll, weiß ich nicht, 2) a)
a) Johannes 15, 16
1) o.: wählen
2) i. S. v.: kann ich nicht sagen
English Standard Version 2001:If I am to live in the flesh, that means fruitful labor for me. Yet which I shall choose I cannot tell.
King James Version 1611:But if I live in the flesh, this [is] the fruit of my labour: yet what I shall choose I wot not.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 22: im Fleisch. Vgl. V. 24. Hier bezieht sich dieser Begriff nicht auf die gefallene Menschennatur (wie in Römer 7, 5.18; 8, 1), sondern einfach auf das natürliche Leben (wie in 2. Korinther 10, 3; Galater 2, 20). fruchtbarer. S. Anm. zu Römer 1, 13. Paulus wusste, dass der einzige Grund, in dieser Welt zu bleiben, der ist, Seelen zu Christus zu bringen und Gläubige dafür zuzurüsten, dass sie dasselbe tun. S. Anm. zu 2. Korinther 4, 15.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Philipper 1, 22
Sermon-Online