1. Timotheus 3, 6

Der erste Brief des Paulus an die Timotheus (Erster Timotheusbrief)

Kapitel: 3, Vers: 6

1. Timotheus 3, 5
1. Timotheus 3, 7

Luther 1984:Er soll kein Neugetaufter sein, damit er sich nicht aufblase und dem Urteil des Teufels verfalle.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Er darf auch kein Neubekehrter sein, sonst könnte er leicht in Hochmut geraten und der Beurteilung des Verleumders-1- anheimfallen. -1) gemeint ist wohl hier nicht der Teufel, sondern Menschen, die in böswilliger Weise den Neubekehrten beurteilen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:nicht ein Neubekehrter, damit er nicht, aufgebläht, dem Gericht des Teufels verfalle-1-. -1) d.h. daß er sich nicht wie der Teufel überhebe und dem gleichen Gericht wie dieser verfalle.
Schlachter 1952:kein Neuling, damit er nicht aufgeblasen werde und dem Gericht des Teufels verfalle.
Zürcher 1931:nicht ein Neubekehrter, damit er nicht aufgeblasen wird und dem Gericht des Teufels anheimfällt.
Luther 1912:nicht ein Neuling, auf daß er sich nicht aufblase und ins Urteil des Lästerers falle.
Luther 1545 (Original):Nicht ein Newling, Auff das er sich nicht auffblase, vnd dem Lesterer ins vrteil falle.
Luther 1545 (hochdeutsch):nicht ein Neuling, auf daß er sich nicht aufblase und dem Lästerer ins Urteil falle.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Er darf nicht erst kurze Zeit vorher zum Glauben gekommen sein; sonst könnte es geschehen, dass er sich 'auf seine Stellung' etwas einbildet, und dann könnte ihn der Teufel zu Recht anklagen.
Albrecht 1912/1988:Kein Neugetaufter (soll sofort Bischof werden), damit er nicht, von Stolz verblendet, einem ähnlichen Strafgerichte verfalle, wie es den Teufel getroffen hat*.
Luther 1912 (Hexapla 1989):nicht ein Neuling, auf daß er sich nicht aufblase und ins Urteil des Lästerers falle.
Meister:nicht ein Neuling, damit er nicht durch Dünkel aufgeblasen ins Urteil des Teufels fällt-a-! -a) Jesaja 14, 12-14.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Er darf auch kein Neubekehrter sein, sonst könnte er leicht in Hochmut geraten und der Beurteilung des Verleumders-1- anheimfallen. -1) gemeint ist wohl hier nicht der Teufel, sondern Menschen, die in böswilliger Weise den Neubekehrten beurteilen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:nicht ein Neuling, auf daß er nicht aufgebläht, ins Gericht des Teufels verfalle-1-. -1) d.h. sich überhebe wie der Teufel, und so unter dasselbe Strafurteil Gottes falle.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:nicht ein Neubekehrter, damit er nicht, -ptap-aufgebläht, dem Gericht des Teufels verfalle-1-. -1) d.h. daß er sich nicht wie der Teufel überhebe und dem gleichen Gericht wie dieser verfalle.
Schlachter 1998:kein Neubekehrter, damit er nicht aufgeblasen-1- wird und unter die Anklage des Teufels fällt-2-. -1) o: umnebelt, verblendet. 2) o: unter das vom Teufel verübte Gericht (vgl. Sacharja 3, 1-5; Offenbarung 12, 10).++
Interlinear 1979:nicht ein Neubekehrter, damit nicht, stolz gemacht, in Gericht er hineinfällt des Teufels.
NeÜ 2016:Er darf nicht erst vor Kurzem zum Glauben gekommen sein, sonst könnte er sich schnell etwas einbilden und zu Recht vom Teufel angeklagt werden.
Jantzen/Jettel 2016:nicht ein Neubekehrter, damit er nicht a)aufgeblasen werde und in das Urteil des Teufels falle.
a) 1. Timotheus 6, 4; 2. Timotheus 3, 4
b) Lukas 10, 18; Johannes 12, 31; Jesaja 14, 12 .13 .14 .15
English Standard Version 2001:He must not be a recent convert, or he may become puffed up with conceit and fall into the condemnation of the devil.
King James Version 1611:Not a novice, lest being lifted up with pride he fall into the condemnation of the devil.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.