1. Mose 4, 26

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 4, Vers: 26

1. Mose 4, 25
1. Mose 5, 1

Luther 1984:Und Set zeugte auch einen Sohn und nannte ihn Enosch. Zu der Zeit fing man an, -a-den Namen des HERRN anzurufen. -a) 1. Mose 12, 8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Auch dem Seth wurde ein Sohn geboren, den er Enos-1- nannte. Damals fing man an, den Namen des HErrn-a- anzurufen. -1) = Mensch, mit der Nebenbed. des Schwächlichen(?). a) vgl. 1. Mose 2, 4.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und dem Set, auch ihm wurde ein Sohn geboren, und er gab ihm den Namen Enosch-1-. Damals fing man an, den Namen des HERRN anzurufen-a-. -1) d.h. Mensch, das Wort steht häufig im Zusammenhang mit der Hinfälligkeit des Menschen. a) 1. Mose 12, 8.
Schlachter 1952:Und auch dem Seth ward ein Sohn geboren, den hieß er Enosch. Damals fing man an, den Namen des HERRN anzurufen.
Zürcher 1931:Und auch dem Seth ward ein Sohn geboren; den hieß er Enos. Damals fing man an, den Namen Jahwes-1- anzurufen. -1) der bes. Name des Gottes Israels lautete ursprünglich -+Jahwe-. In der Reformationszeit kam dafür irrtümlicherweise die Namensform Jehova in Gebrauch. Die meisten Üs. wählten statt dessen nach jüd. Vorgang die allgemeine Bez. «der Herr», die in der Regel auch in unsrer Zürcher Bibel beibehalten ist.
Luther 1912:Und Seth zeugte auch einen Sohn und hieß ihn Enos. Zu der Zeit fing man an, zu a) predigen von des Herrn Namen. - a) 1.Mose 12, 8.
Buber-Rosenzweig 1929:Auch dem Schet wurde ein Sohn geboren, er rief seinen Namen Enosch, Menschlein. Damals begann man den NAMEN auszurufen.
Tur-Sinai 1954:Und Schet, auch ihm wurde ein Sohn geboren, und er nannte seinen Namen Enosch. Damals fing man an, den Namen des Ewigen anzurufen.
Luther 1545 (Original):Vnd Seth zeuget auch einen Son, vnd hies jn Enos, Zu derselbigen zeit fieng man an zu predigen von des HERRN Namen. -[Fieng man an] Nicht das zuuor nicht auch Gottes Name were geprediget, Sondern nach dem durch Kains bosheit der Gottesdienst gefallen war, ward er dazu mal wider auffgericht, vnd jrgend ein Altarlin gebawet, dahin sie sich versamleten, das Gottes wort zuhören vnd zubeten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Seth zeugete auch einen Sohn und hieß ihn Enos. Zu derselbigen Zeit fing man an zu predigen von des HERRN Namen.
NeÜ 2016:Auch Set wurde ein Sohn geboren. Enosch, sterblicher Mensch, nannte er ihn. Damals fing man an, den Namen Jahwes anzurufen.
Jantzen/Jettel 2016:Und dem Seth, auch ihm wurde ein Sohn geboren, und er nannte seinen Namen a)Enosch. 1) Damals fing man an, den Namen JAHWEHS b)anzurufen 2) ‹und auszurufen›.
a) Enosch 1. Mose 5, 6;
b) anzurufen Psalm 18, 4 .7; 116, 16-18; Jesaja 55, 6; Apostelgeschichte 2, 21; Römer 10, 12-13
1) bed.: Mensch; Schwacher; Hinfälliger
2) Das Wort im Hebräer schließt wohl beides ein, das Anrufen und das Verkünden oder Aufzählen der Taten/Eigenschaften Gottes. Es ist gut möglich, dass die biblischen Schreiber beides im Sinn hatten und keine Spannung dabei empfanden. Gebet und Zeugnis galten wohl als organisch eins.
English Standard Version 2001:To Seth also a son was born, and he called his name Enosh. At that time people began to call upon the name of the LORD.
King James Version 1611:And to Seth, to him also there was born a son; and he called his name Enos: then began men to call upon the name of the LORD.