1. Mose 5, 1

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 5, Vers: 1

1. Mose 4, 26
1. Mose 5, 2

Luther 1984:DIES ist das Buch von -a-Adams Geschlecht. Als Gott den Menschen schuf, -b-machte er ihn nach dem Bilde Gottes -a) Lukas 3, 37.38. b) 1. Mose 1, 27.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dies ist die Geschlechtstafel-1- Adams: Am Tage, als Gott den Adam-2- schuf, gestaltete er ihn nach Gottes Ebenbild; -1) = das Verzeichnis der Nachkommen. 2) = den Menschen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DIES ist das Buch der Geschlechterfolge-1- Adams-a-. An dem Tag, als Gott Adam schuf, machte er ihn Gott ähnlich-2b-. -1) hebr. -+toledot-, d.h. w: Erzeugungen; bed. im AT: Nachkommen, Geschlechterfolge, Entstehung, Entstehungsgeschichte. 2) w: nach dem Abbild Gottes; o: nach dem Aussehen Gottes. a) Matthäus 1, 1. b) 1. Mose 1, 27.
Schlachter 1952:DIES ist das Buch von Adams Geschlecht: Am Tage, da Gott den Menschen schuf, machte er ihn Gott ähnlich;
Zürcher 1931:DIES ist das Verzeichnis der Nachkommen Adams: Als Gott den Adam erschuf, machte er ihn Gott ähnlich; -1. Mose 1, 27.
Luther 1912:Dies ist das Buch von des Menschen Geschlecht. Da Gott den Menschen schuf, machte er ihn nach dem Bilde Gottes; - 1. Mose 1, 27; Lukas 3, 38.
Buber-Rosenzweig 1929:Dies ist die Urkunde der Zeugungen Adams, des Menschen. Am Tag, da Gott den Menschen erschuf, machte er ihn in Gottes Gleichnis,
Tur-Sinai 1954:Dies ist die Schrift von den Nachkommen Adams. Am Tag, da Gott den Menschen erschuf, machte er ihn in der Gestalt Gottes.
Luther 1545 (Original):Dis ist das Buch von des Menschen geschlecht, Da Gott den Menschen schuff, machet er jn nach dem gleichnis Gottes,
Luther 1545 (hochdeutsch):Dies ist das Buch von des Menschen Geschlecht. Da Gott den Menschen schuf, machte er ihn nach dem Gleichnis Gottes
NeÜ 2021:Wie es nach Adam weitergingEs folgt das Verzeichnis der Nachkommen (Wörtlich: "Buch der Geschlechterfolge" (Hebräisch: "sefer toledot", siehe 1. Mose 2, 4).) Adams.Als Gott den Menschen schuf, gestaltete er ihn als Abbild von sich.
Jantzen/Jettel 2016:Dieses ist das a)Schriftstück 1) der Geschlechter ‹und Entwicklungen›, 2) die mit Adam ‹ihren Anfang nahmen›: An dem Tage, als Gott den Menschen b)schuf, machte er ihn im Gleichnis Gottes.
a) Geschichte 1. Mose 2, 4; 6, 9; 10, 1; 1. Chronik 1, 1;
b) schuf 1. Mose 1, 27; Kolosser 3, 10
1) o.: die schriftliche Aufzeichnung
2) w.: Dieses ist das Buch der THOLEDOTH [= „des Hervorgebrachten“] Adams; mit „THOLEDOTH“ sind die hervorgebrachten Dinge und/oder Entwicklungen und Menschengeschlechter gemeint, die mit einer bestimmten Person ihren Anfang nehmen.
English Standard Version 2001:This is the book of the generations of Adam. When God created man, he made him in the likeness of God.
King James Version 1611:This [is] the book of the generations of Adam. In the day that God created man, in the likeness of God made he him;



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:5, 1 – 6, 8: Geschichte von Adam. Es werden zehn verschiedene Familien erwähnt. Wahrscheinlich ist diese Auflistung – so wie andere biblische Stammbäume – eher repräsentativ als vollständig (vgl. Rt 4, 18-22). 5, 1 Adam … Noah. Der Stammbaum verbindet Adam mit der Familie Noahs, die nicht nur die Sintflut überlebte, sondern die zu den Erstlingen in Gottes Neuschöpfung wurden. Zwei immer wiederkehrende Ausdruck treiben die Heilsgeschichte voran: »er zeugte Söhne und Töchter … und er starb«. Diese Begriffe, die bei jedem einzelnen Nachkommen Adams wiederholt werden, erinnern an zwei gegensätzliche Tatsachen: Gott hatte gesagt: »Du musst gewisslich sterben« (2, 17), aber er hatte auch befohlen: »Seid fruchtbar und mehret euch« (1, 28). 5, 1 Gott ähnlich. S. Anm. zu 1, 26.




Predigten über 1. Mose 5, 1
Sermon-Online