3. Mose 8, 28

Das dritte Buch Mose, Leviticus

Kapitel: 8, Vers: 28

3. Mose 8, 27
3. Mose 8, 29

Luther 1984:und nahm alles wieder von ihren Händen und ließ es in Rauch aufgehen auf dem Altar, oben auf dem Brandopfer. Das war ein Einsetzungsopfer zum lieblichen Geruch, ein Feueropfer für den HERRN.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dann nahm Mose ihnen alles wieder aus den Händen zurück und ließ es auf dem Altar über dem Brandopfer in Rauch aufgehen: so war es ein Einweihungsopfer-1- zu lieblichem Geruch, ein Feueropfer für den HErrn. -1) w: eine Füllung (weil die Hände der Priester mit den in V. 25 u. 26 erwähnten Opfergaben gefüllt wurden), vgl. 2. Mose 28, 41.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Mose nahm es von ihren Händen weg und ließ es auf dem Altar in Rauch aufgehen, auf dem Brandopfer: ein Einweihungsopfer-1- zum wohlgefälligen Geruch-2a-, ein Feueropfer war es für den HERRN. -1) w: eine Füllung; weil die Hände der Priester mit den in V. 25.26 erwähnten Dingen gefüllt wurden; vgl. 2. Mose 28, 41. 2) s. Anm. zu V. 21. a) 3. Mose 1, 9.
Schlachter 1952:Darnach nahm Mose das alles wieder von ihren Händen und verbrannte es auf dem Altar über dem Brandopfer. Das war das Einweihungsopfer zum lieblichen Geruch, ein Feueropfer dem HERRN.
Schlachter 2000 (05.2003):Danach nahm Mose das alles wieder aus ihren Händen und ließ es auf dem Altar über dem Brandopfer in Rauch aufgehen. Das war das Einsetzungsopfer zum lieblichen Geruch, ein Feueropfer für den HERRN.
Zürcher 1931:Darnach nahm ihnen Mose alles wieder aus den Händen und verbrannte es auf dem Altar über dem Brandopfer; ein Einweihungsopfer war es zum lieblichen Geruch, ein Feueropfer für den Herrn.
Luther 1912:Und nahm alles wieder von ihren Händen und zündete es an auf dem Altar oben auf dem Brandopfer. Ein Füllopfer war es zum süßen Geruch, ein Feuer dem Herrn.
Buber-Rosenzweig 1929:Mosche nahm sie von ihren Hohlhänden ab, er ließ es emporrauchen auf der Statt neben der Darhöhung, Darfüllungen warens, zu Ruch des Geruhens, Feuerspende IHM wars.
Tur-Sinai 1954:Sodann nahm Mosche es von ihren Händen herab und ließ es auf dem Altar in Rauch aufgehn über dem Hochopfer; ein Einsetzungsopfer war es zum Duft der Befriedigung, ein Feueropfer war es dem Ewigen.
Luther 1545 (Original):Vnd nams alles wider von jren henden, vnd zundets an auf dem Altar, oben auff dem Brandopffer, Denn es ist ein Fülleopffer zum süssen geruch, ein Fewr dem HERRN.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und nahm's alles wieder von ihren Händen und zündete es an auf dem Altar, oben auf dem Brandopfer; denn es ist ein Füllopfer zum süßen Geruch, ein Feuer dem HERRN.
NeÜ 2021:Dann nahm Mose es wieder aus ihren Händen und ließ es auf dem Altar über dem Brandopfer in Rauch aufgehen. Es war ein Einweihungsopfer, dessen Geruch Jahwe erfreute, ein Feueropfer für Jahwe.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und Mose nahm es von ihren offenen Händen weg und ließ es auf dem Altar, auf dem Brandopfer, in Rauch aufgehen. Ein Einweihungsopfer war es, zum wohlgefälligen Geruch. Ein Feueropfer war es, für Jahweh.
English Standard Version 2001:Then Moses took them from their hands and burned them on the altar with the burnt offering. This was an ordination offering with a pleasing aroma, a food offering to the LORD.
King James Version 1611:And Moses took them from off their hands, and burnt [them] on the altar upon the burnt offering: they [were] consecrations for a sweet savour: it [is] an offering made by fire unto the LORD.
Westminster Leningrad Codex:וַיִּקַּח מֹשֶׁה אֹתָם מֵעַל כַּפֵּיהֶם וַיַּקְטֵר הַמִּזְבֵּחָה עַל הָעֹלָה מִלֻּאִים הֵם לְרֵיחַ נִיחֹחַ אִשֶּׁה הוּא לַיהוָֽה



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 1 - 10, 20: In diesem Abschnitt wird der Beginn der aaronitischen Priesterschaft beschrieben. Schon vor der Zeit von Aaron hatten die Patriarchen (1. Mose 4, 3.4) und die Väter (Hiob 1, 5) Gott Opfer dargebracht, aber mit Aaron begann der Priesterdienst nach genau vorgeschriebenen Regeln. 8, 1 Bevor Aaron und seine Söhne dem Herrn dienten, wurden sie eingeweiht. Diese Einweihung von Aaron und seinen Söhnen war lange zuvor angeordnet worden (s. Anm. zu 2. Mose 29, 1-37), wird hier jedoch mit allen zeremoniellen Details beschrieben, so wie sie nach Fertigstellung der Stiftshütte und Verordnung der verschiedenen Opferzeremonien durchgeführt wurde.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 3. Mose 8, 28
Sermon-Online