4. Mose 7, 9

Das vierte Buch Mose, Numeri

Kapitel: 7, Vers: 9

4. Mose 7, 8
4. Mose 7, 10

Luther 1984:Den Söhnen Kehat aber gab er nichts, weil sie den Dienst am Heiligtum hatten und es -a-auf ihren Schultern tragen mußten. -a) 4. Mose 4, 15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Den Kehathiten aber übergab er nichts; denn ihnen lag die Besorgung der heiligsten Gegenstände ob, die sie auf der Schulter tragen mußten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Aber den Söhnen Kehats gab er nichts; denn ihnen oblag die Arbeit am Heiligtum: auf der Schulter trugen sie (es)-a-. -a) 4. Mose 4, 4-15; 2. Samuel 6, 3.
Schlachter 1952:Aber den Kindern Kahat gab er nichts, weil sie den Dienst des Heiligtums auf sich hatten und auf ihren Schultern tragen mußten.
Schlachter 2000 (05.2003):Aber den Söhnen Kahats gab er nichts, weil sie den Dienst des Heiligtums auf sich hatten und auf ihren Schultern tragen mussten.
Zürcher 1931:Den Kahathitern aber gab er nichts, weil ihnen der Dienst an den heiligen Geräten oblag; sie hatten dieselben auf den Schultern zu tragen.
Luther 1912:den Kindern Kahath aber gab er nichts, darum daß sie ein heiliges Amt auf sich hatten und a) auf ihren Achseln tragen mußten. - a) 4. Mose 4, 15.
Buber-Rosenzweig 1929:den Söhnen Khats aber gab er nichts, denn die Bedienung des Heiligen lag ihnen ob, auf der Schulter mußten sie tragen.
Tur-Sinai 1954:Aber den Söhnen Kehats gab er nichts, denn der Dienst des Heiligtums lag ihnen ob, auf der Schulter hatten sie zu tragen.
Luther 1545 (Original):Den kindern aber Kahath gab er nichts, Darumb, das sie ein heilig Ampt auff jnen hatten, vnd auff jren achseln tragen musten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Den Kindern Kahath aber gab er nichts, darum daß sie ein heilig Amt auf ihnen hatten und auf ihren Achseln tragen mußten.
NeÜ 2021:Den Kehatiten gab er nichts, denn ihr Dienst bezog sich auf die Gegenstände im Heiligtum, die nur auf den Schultern getragen werden durften.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Aber den Söhnen Kehats gab er nichts; denn ihnen oblag der Dienst des Heiligen. Auf der Schulter sollten sie ‹es› tragen.
-Parallelstelle(n): 4. Mose 4, 4-15; 1. Chronik 15, 15
English Standard Version 2001:But to the sons of Kohath he gave none, because they were charged with the service of the holy things that had to be carried on the shoulder.
King James Version 1611:But unto the sons of Kohath he gave none: because the service of the sanctuary belonging unto them [was that] they should bear upon their shoulders.
Westminster Leningrad Codex:וְלִבְנֵי קְהָת לֹא נָתָן כִּֽי עֲבֹדַת הַקֹּדֶשׁ עֲלֵהֶם בַּכָּתֵף יִשָּֽׂאוּ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:7, 1 - 10, 36: Diese 4 Kapitel zeigen, wie der Herr von der Stiftshütte aus zu Mose redete (7, 89) und Israel führte (9, 22; 10, 11.12). Als Israel auf den Herrn schaute und seinem Wort gehorchte, gab Gott ihnen Sieg über ihre Feinde (10, 35). 7, 1 So wie das Volk Israel großzügig gewesen war mit seinen Gaben für den Bau der Stiftshütte (s. 2. Mose 35, 4-29), so zeigte es dieselbe Großzügigkeit bei der Einweihung der Stiftshütte. 7, 1 die Errichtung der Wohnung vollendet. Nach 2. Mose 40, 17 wurde die Stiftshütte am ersten Tag des ersten Monats des zweiten Jahres aufgerichtet. Somit wurde sie 11½ Monate nach dem Auszug aus Ägypten aufgebaut.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 4. Mose 7, 9
Sermon-Online