5. Mose 4, 2

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 4, Vers: 2

5. Mose 4, 1
5. Mose 4, 3

Luther 1984:Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf daß ihr bewahrt die Gebote des HERRN, eures Gottes, die ich euch gebiete.-a- -a) 5. Mose 13, 1; Sprüche 30, 6; Offenbarung 22, 18.19.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ihr sollt zu den Geboten, die ich euch zur Pflicht mache, nichts hinzufügen und nichts davon wegnehmen, damit ihr die Gebote des HErrn, eures Gottes, beobachtet, die ich euch zur Pflicht mache.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ihr sollt nichts hinzufügen zu dem Wort, das ich euch gebiete, und sollt nichts davon wegnehmen-a-, damit ihr die Gebote des HERRN, eures Gottes, haltet, die ich euch gebiete-b-! -a) 5. Mose 13, 1; Jeremia 26, 2. b) 5. Mose 5, 29.32; Josua 1, 7.
Schlachter 1952:Ihr sollt nichts hinzutun zu dem Worte, das ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, damit ihr die Gebote des HERRN, eures Gottes, haltet, die ich euch gebiete.
Zürcher 1931:Ihr sollt nichts hinzutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, sondern die Gebote des Herrn, eures Gottes, halten, die ich euch gebe. -5. Mose 12, 32.
Luther 1912:Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf daß ihr bewahren möget die Gebote des Herrn, eures Gottes, die ich euch gebiete. - 5.Mose 13, 1; Sprüche 30, 6; Offenbarung 22, 18.19.
Buber-Rosenzweig 1929:Füget nichts an die Rede, die ich euch gebiete, und streicht nichts davon, SEINE eures Gottes Gebote zu wahren, die ich euch gebiete!
Tur-Sinai 1954:Ihr sollt nichts hinzufügen zu dem Wort, das ich euch gebiete, und davon nichts mindern, zu wahren die Gebote des Ewigen, eures Gottes, wie ich euch gebiete.
Luther 1545 (Original):Jr solt nichts dazu thun, das ich euch gebiete, Vnd solt auch nichts dauon thun, Auff das jr bewaren mügt die Gebot des HERRN ewrs Gottes, die ich euch gebiete. -[Bewaren] Denn Menschen lere hindert Gottes Gebot, vnd füret von der warheit. Titum 1.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ihr sollt nichts dazutun, das ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf daß ihr bewahren möget die Gebote des HERRN, eures Gottes, die ich euch gebiete.
NeÜ 2016:Ihr sollt zu dieser Anweisung nichts hinzufügen und nichts davon wegnehmen, sondern ihr sollt die Gebote Jahwes, eures Gottes, halten, wie ich sie euch sage!
Jantzen/Jettel 2016:Ihr sollt nichts zu dem Wort, das ich euch gebiete, hinzutun und sollt nichts davon wegnehmen, damit ihr wahren ‹und halten› mögt die Gebote JAHWEHS, eures Gottes, die ich euch gebiete. a)
a) hinzufü . Sprüche 30, 6; Offenbarung 22, 18; haltet 3. Mose 22, 31; Josua 1, 7; Matthäus 5, 19
English Standard Version 2001:You shall not add to the word that I command you, nor take from it, that you may keep the commandments of the LORD your God that I command you.
King James Version 1611:Ye shall not add unto the word which I command you, neither shall ye diminish [ought] from it, that ye may keep the commandments of the LORD your God which I command you.