Josua 8, 31

Das Buch Josua (Jehoschua, Joschua,Jehoschua)

Kapitel: 8, Vers: 31

Josua 8, 30
Josua 8, 32

Luther 1984:-a-wie Mose, der Knecht des HERRN, den Israeliten geboten hatte, wie geschrieben steht im Gesetzbuch des Mose: einen Altar von unversehrten Steinen, die mit keinem Eisen behauen waren. Und sie opferten dem HERRN darauf Brandopfer und brachten Dankopfer dar, -a) V. 31-32: 2. Mose 20, 25; 24, 1-8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):wie Mose, der Knecht des HErrn, den Israeliten geboten hatte, wie im Gesetzbuch Mose's geschrieben steht-a-, einen Altar aus unbehauenen Steinen, an die noch kein eisernes Werkzeug gekommen war-1-; und sie brachten auf ihm dem HErrn Brandopfer dar und schlachteten Dankopfer. -1) w: über die man kein Eisen geschwungen hatte. a) 2. Mose 20, 25.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:wie Mose, der Knecht des HERRN, den Söhnen Israel geboten hatte, wie im Buch des Gesetzes des Mose geschrieben steht, einen Altar von unbehauenen Steinen, über denen man kein Eisen geschwungen hatte-a-. Und sie brachten darauf dem HERRN Brandopfer dar und schlachteten Heilsopfer-1b-. -1) o: Freidensopfer; o: Gemeinschaftsopfer; o: Abschlußopfer. a) 2. Mose 20, 25. b) 5. Mose 27, 2-8.
Schlachter 1952:wie Mose, der Knecht des HERRN, den Kindern Israel geboten hatte, wie geschrieben steht im Gesetzbuche Moses, einen Altar von unbehauenen Steinen, darüber man mit keinem Eisen gefahren war; und sie brachten dem HERRN darauf Brandopfer dar und opferten Dankopfer.
Zürcher 1931:wie Mose, der Knecht des Herrn, Israel geboten hatte, wie es geschrieben steht im Buche des Gesetzes Moses, einen Altar von unbehauenen Steinen, über die man kein Eisen geschwungen hatte, und sie brachten dem Herrn darauf Brandopfer dar und schlachteten Heilsopfer. -2. Mose 20, 25; 5. Mose 27, 5.6.
Luther 1912:(wie Mose, der Knecht des Herrn, geboten hatte den Kindern Israel, wie geschrieben steht im Gesetzbuch Mose’s: einen Altar von ganzen Steinen, die mit keinem Eisen behauen waren) und opferte dem Herrn darauf Brandopfer und Dankopfer
Buber-Rosenzweig 1929:gleichwie Mosche, SEIN Knecht, den Söhnen Jissraels geboten hatte, wie geschrieben ist im Buch der Weisung Mosches, eine Schlachtstatt aus infriedengelassnen Steinen, über denen man kein Eisen geschwungen hatte, und sie höhten darauf Darhöhungen IHM und schlachteten Friedmahle.
Tur-Sinai 1954:wie Mosche, der Knecht des Ewigen, den Kindern Jisraël geboten hatte, wie geschrieben steht im Buch der Weisung Mosches: Einen Altar von ganzen Steinen, über denen man kein Eisen geschwungen; und sie brachten auf ihm Hochopfer dar für den Ewigen und schlachteten Mahlopfer.
Luther 1545 (Original):(wie Mose der knecht des HERRN geboten hatte den kindern Jsrael, Als geschrieben stehet im Gesetzbuch Mose, Einen Altar von gantzen steinen, die mit keinem Eisen behawen waren) vnd opfferte dem HERRN drauff Brandopffer vnd Danckopffer.
Luther 1545 (hochdeutsch):(wie Mose, der Knecht des HERRN, geboten hatte den Kindern Israel, als geschrieben stehet im Gesetzbuch Moses, einen Altar von ganzen Steinen, die mit keinem Eisen behauen waren) und opferte dem HERRN drauf Brandopfer und Dankopfer.
NeÜ 2021:und zwar so, wie es Mose, der Diener Jahwes, den Israeliten befohlen hatte und wie es auch im Gesetzbuch des Mose steht. Es entstand ein Altar aus unbehauenen Steinen, die noch kein eisernes Werkzeug berührt hatte. Auf diesem Altar brachten die Israeliten Jahwe Brandopfer dar und aßen von den Freudenopfern. (Beim "Freudenopfer" (wörtlich Friedens- oder Heilsopfer) durfte der größte Teil des Tieres bei einer fröhlichen Opfermahlzeit gemeinsam mit Verwandten und Freunden verzehrt werden.)
Jantzen/Jettel 2016:so wie Mose, der Knecht JAHWEHS, den Söhnen Israels geboten hatte, wie im Buch der Weisung* Moses geschrieben ist, einen Altar von ganzen Steinen, über die man kein Eisen geschwungen hatte. Und sie opferten darauf JAHWEH Brandopfer und schlachteten Friedensopfer. a)
a) 2. Mose 20, 25; 5. Mose 27, 2-8
English Standard Version 2001:just as Moses the servant of the LORD had commanded the people of Israel, as it is written in the Book of the Law of Moses, an altar of uncut stones, upon which no man has wielded an iron tool. And they offered on it burnt offerings to the LORD and sacrificed peace offerings.
King James Version 1611:As Moses the servant of the LORD commanded the children of Israel, as it is written in the book of the law of Moses, an altar of whole stones, over which no man hath lift up [any] iron: and they offered thereon burnt offerings unto the LORD, and sacrificed peace offerings.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 30: Nachdem Josua ua das Landesinnere erobert hatte, fand diese Zeremonie im Gehorsam gegenüber 5. Mose 27, 1-26 statt (vgl. 6, 1-8, 35). 8, 30 Gott empfängt Dank für den Sieg. Der Altar wurde entsprechend den Anweisungen in 2. Mose 20, 24-26 aus unbehauenen Steinen errichtet, was einen einfachen Gottesdienst gestattete, unverdorben von menschlicher Effekthascherei. Josua ua gab dem Wort Gottes einen bestimmten und zentralen Ort. 9, 3 Einwohner. Gibeon im Land der Heviter (V. 7) oder Horiter (vgl. 1. Mose 36, 2.20) lag im Nordwesten Jerusalems und ca. 11 km vom Gebiet Ais entfernt. Es war eine große Stadt mit wehrfähigen Männern (10, 2). Sie stand in einem Verbund mit drei anderen Städten (9, 17).




Predigten über Josua 8, 31
Sermon-Online