Josua 8, 35

Das Buch Josua (Jehoschua, Joschua,Jehoschua)

Kapitel: 8, Vers: 35

Josua 8, 34
Josua 9, 1

Luther 1984:Es war kein Wort, das Mose geboten hatte, das Josua nicht hätte ausrufen lassen vor der ganzen Gemeinde Israel und vor den Frauen und Kindern und Fremdlingen, die mit ihnen zogen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):es gab kein Wort von allem, was Mose geboten hatte, das Josua nicht vor der ganzen Versammlung der Israeliten, auch vor den Frauen und Kindern und den Fremdlingen, die unter ihnen mitzogen, laut vorgelesen hätte.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Es war kein Wort von allem, was Mose geboten hatte, das Josua nicht der ganzen Versammlung Israels vorgelesen hätte, ebenso den Frauen, den Kindern und dem Fremden, der in ihrer Mitte lebte-1a-. -1) w: einherging; o: wandelte. a) 5. Mose 29, 9-11.28; Nehemia 8, 3; 1. Thessalonicher 5, 27.
Schlachter 1952:Es war kein Wort, das Mose geboten hatte, welches Josua nicht gelesen hätte vor der ganzen Gemeinde Israel, auch vor den Weibern und Kindern und den Fremdlingen, die unter ihnen wandelten.
Zürcher 1931:Von allem, was Mose geboten hatte, war nicht ein Wort, das Josua der ganzen Gemeinde Israels nicht vorgelesen hätte, auch den Frauen und Kindern und den Fremdlingen, die mit ihnen zogen.
Luther 1912:Es war kein Wort, das Mose geboten hatte, das Josua nicht hätte lassen ausrufen vor der ganzen Gemeinde Israel und vor den Weibern und Kindern und Fremdlingen, die unter ihnen wandelten.
Buber-Rosenzweig 1929:Nicht war eine Rede von allen, die Mosche geboten hatte, die Jehoschua nicht ausrief aller Versammlung Jissraels gegenüber, den Weibern, dem Kleinvolk, dem Gast, der innen unter ihnen einhergeht.
Tur-Sinai 1954:Es war kein Wort von allem, was Mosche geboten hatte, das Jehoschua nicht las vor der ganzen Volksschar Jisraëls und den Frauen, den Kindern und dem Fremdling, der in ihrer Mitte zog.
Luther 1545 (Original):Es war kein wort das Mose geboten hatte, das Josua nicht hette lassen ausruffen fur der gantzen gemeine Jsrael, vnd fur den Weibern vnd Kindern vnd Frembdlingen, die vnter jnen wandelten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es war kein Wort, das Mose geboten hatte, das Josua nicht hätte lassen ausrufen vor der ganzen Gemeine Israel und vor den Weibern und Kindern und Fremdlingen, die unter ihnen wandelten.
NeÜ 2021:Er ließ kein einziges Wort davon aus. Die ganze Versammlung Israels, auch die Frauen, die Kinder und die Fremden, die bei ihnen lebten, hörten jedes Wort, das Mose befohlen hatte.
Jantzen/Jettel 2016:Es war kein Wort von allem, was Mose geboten hatte, das Josua nicht der ganzen Versammlung Israels vorlas, samt den Frauen und den kleinen Kindern und dem Fremden, der in ihrer Mitte wandelte. a)
a) 5. Mose 29, 10-15; 31, 10-13; Nehemia 8, 3; 1. Thessalonicher 5, 27
English Standard Version 2001:There was not a word of all that Moses commanded that Joshua did not read before all the assembly of Israel, and the women, and the little ones, and the sojourners who lived among them.
King James Version 1611:There was not a word of all that Moses commanded, which Joshua read not before all the congregation of Israel, with the women, and the little ones, and the strangers that were conversant among them.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 30: Nachdem Josua ua das Landesinnere erobert hatte, fand diese Zeremonie im Gehorsam gegenüber 5. Mose 27, 1-26 statt (vgl. 6, 1-8, 35). 8, 30 Gott empfängt Dank für den Sieg. Der Altar wurde entsprechend den Anweisungen in 2. Mose 20, 24-26 aus unbehauenen Steinen errichtet, was einen einfachen Gottesdienst gestattete, unverdorben von menschlicher Effekthascherei. Josua ua gab dem Wort Gottes einen bestimmten und zentralen Ort. 9, 3 Einwohner. Gibeon im Land der Heviter (V. 7) oder Horiter (vgl. 1. Mose 36, 2.20) lag im Nordwesten Jerusalems und ca. 11 km vom Gebiet Ais entfernt. Es war eine große Stadt mit wehrfähigen Männern (10, 2). Sie stand in einem Verbund mit drei anderen Städten (9, 17).




Predigten über Josua 8, 35
Sermon-Online